alle Sendungen von "arte"

ARTE|Leben anderswo|

52:00 Minuten

|

gemapstert

GEO Reportage

Auf Korsika haben seit 1960 die Waldbrände ein erschreckendes Ausmaß angenommen. Sie zerstören jeden Sommer Tausende Hektar Vegetation. Die Forstfeuerwehr in den Départements Haute-Corse und Corse-du-Sud hat im Kampf gegen die Brandkatastrophen neue Strategien entwickelt. Mit präventiven Bränden nimmt sie dem Feuer die "Nahrung". Ein gefährlicher Kampf um die geliebte Insel ...

ARTE|Reisen|

52:13 Minuten

|

gemapstert

GEO Reportage

Für seine ungewöhnlichen Methoden der Pferdezähmung ist der argentinische Pferdeflüsterer Oscar Scarpati in seinem Land und der ganzen Welt bekannt. Regelmäßig ist er mit seinen drei Söhnen Cristobal, Painé und Pincén auf Tour. Gemeinsam geben sie Seminare, helfen bei Problemen zwischen Pferd und Besitzer und verbreiten ihre Philosophie der Gewaltlosigkeit.

ARTE|Wissen kompakt|

25:59 Minuten

|

gemapstert

Xenius: Urlaub trotz Corona

Urlaub in Corona-Zeiten: Wie können wir diese besondere Zeit im Jahr retten, wenn es anders läuft als geplant "Xenius" stellt die beiden Moderatoren genau vor diese besondere Herausforderung: Wie können sie ohne weit zu reisen, einen Urlaub planen, der ihre eigenen Bedürfnisse erfüllt? Unterstützt werden sie dabei von einem Tourismusforscher und Psychologen.

ARTE|Klassik|

113:10 Minuten

|

gemapstert

Igor Levit spielt Beethoven-Sonaten 17, 11, 3 und "Pathétique"

Der Pianist Igor Levit gehört zu den wichtigsten klassischen Musikern dieser Tage. Weil er wunderbar musiziert, aber auch, weil er öffentlich Stellung bezieht zu gesellschaftlichen Fragen, wie zum Beispiel dem Umgang mit Geflüchteten. Bei den Salzburger Festspielen 2020 spielt Levit Beethovens Klaviersonaten. Auch Beethoven war bekannt dafür, mit seiner Meinung nicht hinterm Berg zu halten. Eine kongeniale Partnerschaft also, ein Match unter Gleichgesinnten. ARTE Concert zeigt alle acht Konzerte des Beethoven Zyklus, der am 21.8. vollendet wird.

ARTE|Ideenwelten|

42:42 Minuten

|

gemapstert

Die Geheimnisse der Meisterwerke

Raffael (1483-1520) zählt neben Leonardo da Vinci und Michelangelo zu den bedeutendsten Künstlern der Hochrenaissance. Eine bemerkenswerte Sammlung im Louvre bietet die einmalige Möglichkeit, die Werke Raffaels in all ihren Entwicklungsstufen - von den Jugendwerken bis zu den letzten Arbeiten - zu bewundern.

ARTE|Ideenwelten|

42:56 Minuten

|

gemapstert

Die Geheimnisse der Meisterwerke

Zwei Tage lang wurden Meisterwerke von Leonardo da Vinci aus der Sammlung des Louvre abgehängt, um sie in einem internationalen Expertenkreis genauer zu begutachten, darunter die "Mona Lisa", "La belle Ferronnière" und "Johannes der Täufer". Die Gäste arbeiteten unter außergewöhnlichen Bedingungen.

ARTE|Ideenwelten|

42:56 Minuten

|

gemapstert

Die Geheimnisse der Meisterwerke

Goya war Maler am spanischen Hof. Den größten Einfluss übte er aber mit seinen unabhängigen Werke aus. Welche Techniken benutzte er? Welche Pigmente standen ihm zur Verfügung? Anhand von Röntgenstrahlen lassen sich Signaturspuren erkennen. Was bedeuten sie? Diese und andere Fragen beschäftigen die Experten des Louvre. Die Sendung begleitet sie bei ihren Ermittlungen.

ARTE|Ideenwelten|

42:35 Minuten

|

gemapstert

Die Geheimnisse der Meisterwerke

Seit 2008 stellt das Lyoner Musée des Beaux-Arts Nicolas Poussins "Ruhe auf der Flucht nach Ägypten" aus. Doch es gibt breits ein gleichnamiges Werk von Poussin. Nun gibt es Zweifel an der Echtheit der bislang bekannten, von Experten dem Meister zugeschriebenen Darstellung. Welches der beiden Werke ist der "echte" Poussin?

ARTE|Filmgrößen|

51:59 Minuten

|

gemapstert

Es hätte schlimmer kommen können - Mario Adorf

In der Doku blickt Regisseur Dominik Wessely auf das Leben und die einzigartige Karriere Mario Adorfs und erzählt von seiner Leidenschaft für Theater, Kino, Gesang und das Schreiben von Geschichten. Die Leinwand und die Bühne haben das Leben des 89-jährigen Künstlers, einer der größten deutschen Schauspielstars der vergangenen 60 Jahre, bis heute geprägt.

ARTE|Filme|

133:12 Minuten

|

gemapstert

Die verborgene Festung

Japan, 16. Jahrhundert: Die armen Bauern Tahei und Matashichi sind auf der Flucht. Im Bürgerkrieg kämpften sie für die Armee des Akizuki-Clans, doch ihr Herrscher wurde besiegt. Eine stumme Frau begleitet sie ... -