alle Sendungen von "arte"

ARTE|Perspektivwechsel|

57:59 Minuten

|

gemapstert

Etwas Schönes bleibt

Der Tod der Eltern hinterlässt immer eine Wunde, in jedem Alter. Je jünger ein Kind ist, desto tiefer ist diese Wunde. Wie lässt sich mit einem Kind über Trauer sprechen, wie kann man sie ihm erklären? In New Jersey begleitet die Organisation Good Grief trauernde Kinder mit Gruppentherapien und Workshops, in denen sie ihren Schmerz und ihre Wut ausleben können.

ARTE|Kultur News|

02:05 Minuten

|

gemapstert

Street Art für Blinde

Graffiti für Blinde und Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen: Das ist die Kunst von "The Blind", einem französischen Künstler, der seine Botschaften in Braille-Schrift vermittelt. Die Technik, die er anwendet, hat er selbst erfunden.

ARTE|ARTE Journal|

05:19 Minuten

|

gemapstert

Frankreich: Eine Papierfabrik steht vor dem Aus

Das Recycling-Unternehmen Chapelle Darblay in Nordfrankreich produziert Papier. Es stößt dabei Null CO2 aus und erielt auch noch einen Gewinn. Doch weil immer weniger Zeitungen gedruckt werden und sich damit der Papiermarkt verändert, stehen die Maschinen jetzt still. Und das vielleicht für immer, wenn sich nicht bis Ende Juni ein Käufer findet. Geschäftsmodelle für eine solche Firma liegten quasi auf der Straße, sagt die Gewerkschaft, die bis zur letzten Minute kämpfen will.

ARTE|ARTE Journal|

09:58 Minuten

|

gemapstert

ARTE Journal

ARTE Journal, das europäische Nachrichtenmagazin, wirft einen aktuellen, weltoffenen und europäischen Blick auf Politik und Kultur.

ARTE|ARTE Journal|

01:36 Minuten

|

gemapstert

Französische Regionalwahlen: Die Enthaltung siegt

So wenig Wähler wie noch nie bei einer Regionalwahl sind am vergangenen Sonntag an die Urnen getreten. Nur 33 Prozent der Franzosen gingen überhaupt zur Wahl, um ihrer Volksvertreter zu bestimmen. Bislang zeichnet sich ein klarer Sieg für die Konservativen ab. Sie führen weit vor den Extremen Rechten von Marine le Pen und auch der Partei von Präsident Macron. Am 27. Juni findet die zweite Runde des Urnengangs statt.

ARTE|ARTE Journal|

02:34 Minuten

|

gemapstert

Dänemark: Ausländerquoten in Wohnvierteln

Dänemark plant, in bestimmten Stadtteilen mit hoher Kriminalitätsrate den Anteil von Menschen nicht-westlicher Herkunft zu begrenzen. Sie soll verhindern, dass Parallelgesellschaften entstehen. Die Initiative sorgt für heftige Diskussionen, denn sie führt dazu, dass Familien mit Migrationshintergrund schon bald ihre Wohnungen räumen müssen.

ARTE|ARTE Journal|

02:35 Minuten

|

gemapstert

Wahl in Armenien: Paschinjan gegen korrupte Eliten

Es war der verlorene Krieg um die Konfliktregion Berg-Karabach, der den amtierenden armenischen Regierungschef Nikol Paschinjan gezwungen hatte, Neuwahlen auszurufen. Doch trotz der militärischen Niederlage gegen Aserbaidschan im November 2020 haben die Armenier ihrem Staatschef nun erneut das Vertrauen ausgesprochen. Seine Partei holte 53,9 Prozent der Stimmen, sein Herausforderer, Ex-Präsident Robert Kotscharjan, 21 Prozent. Paschinjan war 2018 mit dem Versprechen an die Macht gekommen, korrupte Eliten in der kleinen ehemaligen Sowjetrepublik im Kaukasus zu stürzen.

ARTE|ARTE Journal|

05:10 Minuten

|

gemapstert

Ungarn: "Ungehorsam ist keine Schande"

In Ungarn betreibt Ministerpräsident Viktor Orban einen immer autoritäreren Regierungsstil. Mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie wurde ein zeitlich unbegrenztes Notstandsgesetz verabschiedet, das Orban umfassende Vollmachten gibt. Außerdem macht der Fidesz-Politiker die Opposition mittels finanzieller Sanktionen faktisch mundtot, denn die Höhe der Strafen steigt ins Uferlose.

ARTE|Die Zeit vor dem 20. Jahrhundert|

86:46 Minuten

|

gemapstert

Gift auf dem Teller

Gesunde Lebensmittel sind wesentlich für die Gesundheit. Am besten frisch vom Acker auf den Tisch. Doch was geschieht, wenn Lebensmittel durch viele Hände gehen, bevor sie auf dem Teller landen? Verarbeitet werden - zu Fertigprodukten und Konserven? Immer wieder gab es Lebensmittelskandale, gestern wie heute. Und Menschen, die für gesundes Essen kämpfen, wie Dr. Harvey Wiley.

ARTE|Reisen|

32:12 Minuten

|

gemapstert

Unbekanntes Arabien

Wie leben die Menschen in Saudi-Arabien, einem der konservativsten und reichsten Länder der Welt? In der Hafenstadt Dschidda am Roten Meer träumt die junge Ballerina Jumana davon, eines Tages öffentlich auftreten zu können, während der junge Ali mindestens einmal jährlich nach Mekka pilgert, um sich zu reinigen. Sehnsüchte und Träume, so unterschiedlich wie überall auf der Welt.