alle Sendungen von "arte"

ARTE|Hintergrund|

07:00 Minuten

|

gemapstert

China und die EU: Darüber wird gestritten

Menschenrechtsverstöße gegen die muslimische Minderheit der Uiguren, ungleicher Zugang zum chinesischen Binnenmarkt und die Verletzung von europäischen Wirtschaftsinteressen: Europa und China geraten bei zahlreichen Themen immer wieder aneinander. Ein Überblick.

ARTE|Die Zeit vor dem 20. Jahrhundert|

17:08 Minuten

|

gemapstert

Geschichte schreiben

Wie kam es, dass Fleisch zu einem gewöhnlichen Lebensmittel wurde? Mit der Umwandlung von Rindfleisch in ein nahrhaftes Konzentrat gelang dem deutschen Chemiker Justus von Liebig in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ein bahnbrechender Fortschritt auf dem Gebiet der Lebensmittelverarbeitung. Der Kulturhistoriker Jakob Vogel erläutert dieses kulinarische Phänomen.

ARTE|Die Zeit vor dem 20. Jahrhundert|

17:22 Minuten

|

gemapstert

Geschichte schreiben

Im 12. Jahrhundert schmückte sich ein christlicher König aus Sizilien mit einem prunkvollen Zeremonienmantel: Die halbrunde Form erinnert an ein Bischofsgewand und der Saum ist mit arabischen Schriftzeichen bestickt. Die Mittelalter- und Kirchenhistorikerin Valérie Theis ergründet die Geschichte dieses paradoxen Mantels, der von der sizilianischen Vergangenheit zeugt.

ARTE|POP|

37:45 Minuten

|

gemapstert

Emel Mathlouthi - Echoes with Jehnny Beth

Jehnny Beth hat eine der schönsten Stimmen Tunesiens zu Echoes eingeladen:Emel Mathlouthi stellt in der Cité du Cinéma Songs aus ihrem neuen Album „The Tunis Diaries“ mit Coverversionen und Neuaufnahmen ihrer großen Erfolge vor.

ARTE|POP|

11:03 Minuten

|

gemapstert

Echoes with Jehnny Beth: Emel Mathlouthi

Jehnny Beth hat eine der schönsten Stimmen Tunesiens zu Echoes eingeladen:Emel Mathlouthi stellt in der Cité du Cinéma Songs aus ihrem neuen Album „The Tunis Diaries“ mit Coverversionen und Neuaufnahmen ihrer großen Erfolge vor.

ARTE|Filme|

01:56 Minuten

|

gemapstert

Ihre Woche auf arte.tv #16

Was gibt's diese Woche Neues bei ARTE? Damit Sie den Überblick nicht verlieren, haben wir Ihnen nach Art(e) des Hauses das Beste aus Dokus, Filmen, Serien und Konzerten zusammengestellt: von Montag bis Sonntag, Tag für Tag unsere Highlights aus TV und Mediathek im Schnelldurchlauf.

ARTE|Hintergrund|

12:53 Minuten

|

gemapstert

April 2021: Ärzte im Exil

Unsere Korrespondentin Kseniya Halubovich weilt immer noch in Prag. Diesmal blickt sie zurück auf die Geschichte ihres Landes. Sie besucht den Wolschaner Friedhof, wo ehemalige belarussische Präsidenten ihre letzte Ruhe finden. Menschen, die maßgeblich zur Entstehung von Belarus beigetragen haben. Hier begegnet Kseniya anderen Mitgliedern der Diaspora. Etwa belarussischen Ärzten, die in der Heimat Repressionen ausgesetzt waren.

ARTE|Hintergrund|

05:18 Minuten

|

gemapstert

USA: Ungestrafte Polizeigewalt?

Sein Tod hatte eine Welle von Protesten in den gesamten USA ausgelöst: Im Mai 2020 starb der Afroamerikaner George Floyd nach einem Polizeieinsatz in Minneapolis. Unverhältnismäßige Polizeigewalt ist in den USA keine Ausnahme. Doch nur eine Minderheit der Polizisten wird nach Gewaltvorwürfen strafrechtlich verfolgt. ARTE Info erklärt die Hauptgründe dafür.

ARTE|ARTE Journal|

02:36 Minuten

|

gemapstert

Russische Propaganda: "Die Ukraine, ein Nazi-Staat"

Sieben Jahre dauert der Konflikt in der Ostukraine schon an. Sieben Jahre, in denen russische Medien die Ukraine zu den besten Sendezeiten als aggressiver Schurkenstaat dargestellt haben. Die Reportage von ARTE Journal zeigt, wie russische Medien aktuell über die Truppenbewegungen und die angespannte Lage in der Ostukraine berichten.