alles zu "Reportagen und Recherchen"

ARTE|Reportagen und Recherchen|

31:46 Minuten

|

gemapstert

Re: Kosovo träumt vom Neuanfang

Mit sechs Bussen sind sie angereist - Kosovo-Albaner, die in Deutschland leben, aber an der Parlamentswahl in ihrer alten Heimat teilnehmen wollen. Einer von ihnen: Osman Maliqi, Architekt in Bielefeld. Er will seinen Einfluss geltend machen, um seinen Landsleuten eine bessere Zukunft im Kosovo zu ermöglichen.

ARTE|Reportagen und Recherchen|

79:09 Minuten

|

gemapstert

Super-GAU. Die letzten Tage Luxemburgs

Was wäre, wenn es mitten in Europa zu einem Super-GAU käme? Wenn von einem Tag auf den anderen ein ganzer Staat von der Landkarte verschwinden würde? Das Doku-Drama zeigt das fiktive Szenario eines Atomunfalls mitten in Luxemburg und beleuchtet dessen wirtschaftliche, juristische, politische, gesellschaftliche und kulturelle Folgen.

ARTE|Reportagen und Recherchen|

32:07 Minuten

|

gemapstert

Re: Ein Staatsanwalt räumt auf

In Kalabrien führt Generalstaatsanwalt Nicola Gratteri einen Feldzug gegen die mächtigste Mafia Europas. Er ließ fast 350 'Ndrangheta-Mitglieder und ihre Helfer in Politik und Verwaltung verhaften. Kronzeugen, Journalisten und Angehörige von Mafiaopfern hoffen, dass der größte Mafiaprozess seit mehr als drei Jahrzehnten den gefährlichen Einfluss der 'Ndrangheta zurückdrängt.

ARTE|Reportagen und Recherchen|

32:14 Minuten

|

gemapstert

Re: Arme Sau?

Deutsche Schweinebauern haben einen schweren Stand. Sie müssen sich in Sachen Tierwohl rechtfertigen. Enge Metallboxen, in denen die Schweine leben, sollen in den kommenden Jahren verschwinden. Es drohen teure Umbaumaßnahmen. Hinzu kommt: Durch die Corona-Pandemie und die Afrikanische Schweinepest spitzt sich schon jetzt die wirtschaftliche Lage vieler Bauern zu.

ARTE|Reportagen und Recherchen|

02:48 Minuten

|

gemapstert

Demokratien: Ein Modell in Gefahr - Vox Pop

Im Ranking des britischen Magazins "The Economist" sind Frankreich und Portugal in die Kategorie der "unvollkommenen Demokratienn" gefallen. In einigen dieser Länder war die Gesundheitskrise die Ursache für den Anstieg autoritärer Tendenzen.Wie kann Europa seine politischen Systeme neu erfinden? Können Demokratien gerechter und inklusiver gestaltet werden?

ARTE|Reportagen und Recherchen|

52:25 Minuten

|

gemapstert

ARTE Reportage

(1) Hat der Frieden nun eine Chance, sechs Monate nach dem Krieg zwischen Armenien und Aserbaidschan um Bergkarabach? (2) Bangladesch: Seit fünf Jahren bedrohen Islamisten unter dem Vorwand der Blasphemie immer häufiger Andersdenkende mit dem Tod.

ARTE|Reportagen und Recherchen|

24:28 Minuten

|

gemapstert

Bangladesch: Die Gerechten des Propheten?

Wenn es einen Ort auf der Welt gibt, an dem die französische Debatte über den Säkularismus nachhallt, dann ist es Bangladesch. Im vergangenen Oktober protestierten 80.000 Menschen in der Hauptstadt Dhaka gegen die Mohammed-Karikaturen - sie verbrannten dabei auch Fotos des französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Das allerdings ist nur die Spitze des Eisbergs.

ARTE|Reportagen und Recherchen|

24:16 Minuten

|

gemapstert

Bergkarabach: Wirklich Frieden?

Für die 3 Millionen Armenier war die Niederlage wie ein Erdbeben, gefolgt von einer schweren politischen Krise, dem Zustrom vertriebener Familien, der Zerstörung von Infrastrukturen und eben dem Verlust der Region Bergkarabach. Über 10.000 Menschen wurden verletzt, fast 4.000 getötet, 1600 Soldaten werden noch immer vermisst.

ARTE|Reportagen und Recherchen|

32:10 Minuten

|

gemapstert

Re: Provinz für Anfänger

Ein Drittel der Dörfer und Kleinstädte Italiens sind vom Aussterben bedroht. Mit ungewöhnlichen Projekten versuchen einige jetzt, neue Anreize zu schaffen. Die Gemeinde von Teora zahlt neuen Einwohnern für zwei Jahre die Miete, wenn deren Kinder im Ort in die Schule gehen. Mussomeli dagegen verkauft Häuser für nur einen Euro.