alles zu "Reportagen und Recherchen"

ARTE|Reportagen und Recherchen|

32:15 Minuten

|

gemapstert

Re: Heim zu Allah

Stirbt ein Mensch muslimischen Glaubens, soll der Leichnam so schnell wie möglich rituell gewaschen, in ein Leintuch gewickelt und in Richtung Mekka begraben werden. Doch eine islamkonforme Bestattung ist auf deutschen Friedhöfen nicht immer möglich – obwohl Muslime die zweitgrößte Religionsgemeinschaft des Landes bilden.

ARTE|Reportagen und Recherchen|

32:08 Minuten

|

gemapstert

Re: Gentherapie für das Auge

Eine neuartige Therapie hilft Menschen, die bislang erblinden würden – so wie bei dem sechsjährigen Magnus. Er leidet an einem seltenen Gendefekt. Ärzte schleusen gesunde Gene in die Netzhaut ein und hoffen so seine Sehkraft nicht nur zu retten, sondern vielleicht sogar zu verbessern.

ARTE|Reportagen und Recherchen|

52:15 Minuten

|

gemapstert

ARTE Reportage

Aktuelle europäische und internationale politische Themen und Herausforderungen, ergänzt durch historische Erläuterungen und geopolitische Analysen. "ARTE Reportage" berichtet über die Fakten und die menschlichen Verhältnisse, die sich hinter diesen Fakten verbergen.

ARTE|Reportagen und Recherchen|

12:27 Minuten

|

gemapstert

Abchasien: Zu Russland oder Georgien?

Abchasien mit seinen 8.600 km an den Ufern des Schwarzen Meeres und am Fuße des Kaukasus, steht unter dem Schutz Russlands. Völkerrechtlich ist Abchasien eine Region Georgiens, doch Anfang der neunziger Jahre erklärte es seine Unabhängigkeit.

ARTE|Reportagen und Recherchen|

12:49 Minuten

|

gemapstert

Argentinien: Der Arzt mit den Drachen

Das Kinderkrankenhaus Dr. Pedro de Elizalde ist ganz nach den Ideen von Dr. Rubén Sosa umgestaltet worden, mit Superhelden und Drachen an den Wänden. Der "Drachendoktor" ist Spezialist für Infektionskrankheiten, mit seinen unkonventionellen Methoden wirbt er um das Vertrauen der kleinen Patientinnen und Patienten.

ARTE|Reportagen und Recherchen|

24:26 Minuten

|

gemapstert

USA: Keine Abtreibung mehr in Alabama

Im Juni 2022 hob der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten das Urteil Roe vs. Wade auf, das seit 1973 Frauen das Recht auf Abtreibung im ganzen Land zugestanden hatte. Alabama verbietet die Abtreibung auch bei Inzest und Vergewaltigung.