alles zu "Reportagen und Recherchen"

ARTE|Reportagen und Recherchen|

52:10 Minuten

|

gemapstert

ARTE Reportage

Afghanistan: Zarifa Ghafari ist die jüngste und erste Frau als Bürgermeisterin in einer Stadt an der Grenze zu den Taliban.In einer der konservativsten und gefährlichsten Regionen des Landes ... / Alle 32 Stunden wird in Argentinien eine Frau ermordet - die argentinische Frauenbewegung demonstriert gegen die Männer-Gewalt im Land.

ARTE|Reportagen und Recherchen|

51:33 Minuten

|

gemapstert

ARTE Reportage

Irak: Fünf Jahre nach dem Beginn der Verfolgung durch die Terroristen des IS steht die kurdische Minderheit der Jesiden heute am Ende eines langen Leidensweges. / Brasilien: Das Volk der Guajajara im Nordosten des Landes, im Bundestaat Maranhão, verteidigt den Amazonaswald gegen Eindringlinge: illegale Holzfäller, Goldsucher und Landwirte.

ARTE|Reportagen und Recherchen|

24:32 Minuten

|

gemapstert

Brasilien: Die Wächter des Waldes

Sie nennen sich « Wächter des Waldes », denn seit acht Jahren kämpfen die Leute vom Volk der Guajajara im Amazonaswald gegen die Invasion der illegalen Holzfäller, Goldsucher und Landwirte. Ihr Gebiet umfasst gut 4 000 km2, es ist damit etwa zweimal so groß wie Luxemburg.

ARTE|Reportagen und Recherchen|

09:54 Minuten

|

gemapstert

Viral: Südkorea befürchtet Selbstmordwelle

VIRAL ist in Südkorea unterwegs, einem Land, dass immer wieder als Vorbild im Kampf gegen Covid-19 zitiert wird. Obwohl die Bevölkerung nur wenig von der Pandemie betroffen ist, wurde das tägliche Leben unter Berücksichtigung des Virus umorganisiert. Wir werden sehen, wie die Fluggesellschaften den Flugverkehr wieder ermöglichen und wie Sonnenschirme zu Instrumenten der sozialen Distanzierung werden. Außerdem schaue wir uns in Los Angeles, Sao Paulo, Bukarest und Moskau um.

ARTE|Reportagen und Recherchen|

14:20 Minuten

|

gemapstert

Viral: Peking droht die zweite Welle

Nachdem Peking wochenlang keine neuen Coronafälle verzeichnete, hat das chinesische Regime Teile der Stadt erneut unter Quarantäne gestellt. Auch das Tracking der Kranken durch Apps und QR-Codes an den Eingängen von Einkaufszentren zählt zu den strikten Maßnahmen, die die Ausbreitung des Virus verhindern sollen. Viele Pekinesen setzten außerdem auf die traditionelle chinesische Medizin, um dem Virus zu widerstehen. VIRAL begibt sich außerdem nach Griechenland, das auf seine Touristen wartet, nach Argentinien, wo die Pandemie auch das Sexualleben einschränkt, nach Russland, wo die Krise viele Einwanderer ihre Arbeit kostet, und in die Zentralafrikanische Republik, wo Wassermangel die Hygienemaßnamen erschwert.

ARTE|Reportagen und Recherchen|

52:21 Minuten

|

gemapstert

9/11 - Die Welt danach (1/2)

Die zweiteilige Doku untersucht, wie sich ein Krieg zur Verteidigung westlicher Demokratie und Lebensweise, der "Krieg gegen den Terror", in die größte Bedrohung für eben diese Werte verwandelt hat. Die Vorgänge werden von Politikern, Sicherheitschefs und Generälen der USA, Großbritanniens, Frankreichs und Israels erläutert, die seit dem 11. September 2001 in Bereitschaft stehen.

ARTE|Reportagen und Recherchen|

53:33 Minuten

|

gemapstert

9/11 - Die Welt danach (2/2)

Ein Ermittlungsversuch zu dem politischen und militärischen Desaster "Krieg gegen den Terror". Vor dem 11. September 2001 hatte Al-Kaida 400 überzeugte Anhänger; 15 Jahre später sind Zehntausende militante Dschihadisten über riesige Gebiete zwischen Ostasien, dem Atlantik und Afrika verstreut. Europa wird immer wieder von Terrorangriffen erschüttert ...

ARTE|Reportagen und Recherchen|

50:50 Minuten

|

gemapstert

Rassenkrieg in den USA?

Zwei Männer, die sich hassen und die unterschiedlicher kaum sein könnten: Richard Spencer, weiß und radikaler Rassist; Daryle Lamont Jenkins, schwarz und wild entschlossen, gegen die Fantasien von weißer Vorherrschaft zu kämpfen. Sie stehen für den Konflikt zwischen Rechts und Links, der Amerika zu spalten droht. Denn zwischen den Parteien ist kein Dialog möglich – nur Gewalt.

ARTE|Reportagen und Recherchen|

44:59 Minuten

|

gemapstert

Wie fliegen wir morgen?

Seit Wochen wird kaum noch geflogen. Die Luftfahrt leidet, die Umwelt freut sich. Doch wie fliegen wir nach Corona? Vielleicht ist jetzt die Chance umweltfreundlich durchzustarten?  Aber wie geht das? Neue Flugzeuge, neue Treibstoffe, oder einfach am Boden bleiben? Wir fragen Flugzeugbauer, Wissenschaftler und Verkehrsexperten nach der Zukunft der Luftfahrt.