alle Sendungen von "phoenix"

Phoenix|phoenix runde|

44:51 Minuten

|

gemapstert

Nur Rechte, keine Pflichten? Der EU-Asylpakt

Die Zeit drängt! Das Feuer im Flüchtlingslager Moria hat den Druck auf die EU erhöht, in der Migrationspolitik endlich Lösungen zu finden. Anke Plättner diskutiert mit Péter Györkös (Botschafter Ungarns in Deutschland), Lena Düpont, (EVP, migrations- und innenpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Gruppe im EU-Parlament), Erik Marquardt, (B ´90/Die Grünen, EVA MdEP) und Gerald Knaus (Europäische Stabilitätsinitiative ESI).

Phoenix|tagesschau|

14:46 Minuten

|

gemapstert

Tagesschau vom 24.09.2020 (mit Gebärdensprache)

Phoenix bietet die Tagesschau um 20.00 Uhr mit Gebärdensprache an. Die Tagesschau ist die älteste und meistgesehene Nachrichtensendung des deutschsprachigen Fernsehens. Die 20-Uhr-Ausgabe erreicht im Durchschnitt jeden Tag etwa 9,6 Millionen Zuschauer im Ersten, bei Tagesschau24, in 3Sat, bei Phoenix und in den Dritten Programmen.

Phoenix|phoenix persönlich|

44:51 Minuten

|

gemapstert

Dieter Nuhr zu Gast bei Alfred Schier

Der Kabarettist Dieter Nuhr über die Frage, wie es um die Meinungs- und Debattenkultur in Deutschland steht und darüber, was seine Fotokunst für ihn bedeutet. Der Kabarettist Dieter Nuhr findet social media-Kampagnen und Shitstorms nicht harmlos. Der Shitstorm sei die "humane Variante des Pogroms", sagt Dieter Nuhr. "Human, weil ja nichts passiert, es geht ja nur um Psychologie, es passiert kein körperlicher Schaden. Aber die Funktionsweise ist dieselbe: Menschen versammeln sich, nur nicht mit Fackeln und Mistgabeln in der Hand, sondern mit der Tastatur und versuchen, psychologisch jemanden zu überwältigen."

Phoenix|phoenix runde|

44:47 Minuten

|

gemapstert

Steigende Coronazahlen: Wie reagieren andere Länder?

Die Corona-Lage spitzt sich weltweit wieder zu. Sind die Infektionszahlen ein Grund zur Besorgnis? Welche Corona-Strategie ist die richtige? Anke Plättner diskutiert mit: Christina Sartori (Biologin und Wissenschaftsjournalistin), Rob Savelberg (De Telegraaf, Berlin), Norbert Hahn (ARD-Studio Nairobi), Natalia Bachmayer (ARD-Studio Madrid), Andreas Stamm (ZDF-Studio London) und Michael Bewerunge (ZDF-Studio Tel Aviv).

Phoenix|phoenix vor ort|

22:59 Minuten

|

gemapstert

Innenminister Seehofer: "Nicht reflexartig in Deckung gehen"

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) lobt in Berlin die Pläne der EU-Kommission für die Reform des EU-Asylsystems. Sie seien eine gute Grundlage für weitere Gespräche mit den Mitgliedsstaaten. Das Konzept der EU-Kommission sieht schnelle Asylverfahren an den Außengrenzen und mehr Abschiebungen vor. Mitgliedstaaten sollen nicht verpflichtet werden, Flüchtlinge zur Entlastung anderer EU-Länder aufzunehmen, sondern können stattdessen bei Abschiebungen helfen.

Phoenix|phoenix vor ort|

44:50 Minuten

|

gemapstert

Finanzminister Scholz: "Historische Ausnahmesituation"

Das Bundeskabinett beschließt den Entwurf für den Bundeshaushalt 2021 mit der zweithöchsten Neuverschuldung seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland. Im Kampf gegen die Corona-Krise plant Finanzminister Olaf Scholz (SPD) im Haushaltsentwurf 2021 erneut mit erheblichen Schulden - rund 96 Milliarden Euro sollen aufgenommen werden. Auch im kommenden Jahr soll deshalb die im Grundgesetz verankerte Schuldenbremse ausgesetzt werden.

Phoenix|tagesschau|

16:01 Minuten

|

gemapstert

Tagesschau vom 23.09.2020 (mit Gebärdensprache)

Phoenix bietet die Tagesschau um 20.00 Uhr mit Gebärdensprache an. Die Tagesschau ist die älteste und meistgesehene Nachrichtensendung des deutschsprachigen Fernsehens. Die 20-Uhr-Ausgabe erreicht im Durchschnitt jeden Tag etwa 9,6 Millionen Zuschauer im Ersten, bei Tagesschau24, in 3Sat, bei Phoenix und in den Dritten Programmen.

Phoenix|phoenix runde|

43:43 Minuten

|

gemapstert

Gefahr durch Rechtsextremismus: Was ist zu tun?

Die rechtsextreme Szene in Deutschland wächst und gewinnt an Einfluss. Dies zeigen auch die Demonstrationen gegen die Corona-Politik. Lange wurde die Gefahr von rechts unterschätzt. Die Politik will handeln, gerade auch nach den Anschlägen von Hanau und Halle und nach dem Mord an Walter Lübcke. Anke Plättner diskutiert mit Jörg Radek (Gewerkschaft der Polizei), Mehmet Gürcan Daimagüler (NSU-Opfer-Anwalt), Katharina Nocun (Bloggerin und Politikwissenschaftlerin) und Frank Jansen (Der Tagesspiegel).