alles zu "Löwenzahn"

ZDF|Löwenzahn|

01:14 Minuten

|

gemapstert

Hornissennest

Ein Hornissenschwarm lebt zusammen in einem Nest. Doch wie bauen sie das und wie sieht so ein Nest eigentlich aus?

ZDF|Löwenzahn|

00:53 Minuten

|

gemapstert

Wenn Hornissen umziehen

Immer häufiger kommen sich Hornissen und Menschen in die Quere. Dann heißt es für die Hornissen meisten: Umziehen an einen anderen Ort.

ZDF|Löwenzahn|

00:49 Minuten

|

gemapstert

Ein Jahr als Hornisse

Vom Frühling bis in den Herbst ist ganz schön viel los im Hornissennest. Hornissen haben schließlich auch nur wenig Zeit, denn sie leben nur einen Sommer lang.

ZDF|Löwenzahn|

00:58 Minuten

|

gemapstert

Auf der Jagd nach Nahrung

Hornissen sind eigentlich ständig auf der Jagd nach Nahrung. Und deshalb vor allem bei vielen Landwirten gern gesehene Gäste.

ZDF|Löwenzahn|

24:44 Minuten

|

gemapstert

Hornissen

Im Büdchen hat ein Hornissenschwarm sein Nest gebaut. Fritz und Charlie haben auch schon eine Lösung parat - doch sie haben nicht mit Kluthe gerechnet.

ZDF|Löwenzahn|

24:44 Minuten

|

gemapstert

Fledermaus

Rund um den Bauwagen sind ziemlich viele Fledermäuse unterwegs. Peter geht dem wilden Treiben auf den Grund.

ZDF|Löwenzahn|

01:59 Minuten

|

gemapstert

Ökologischer Fußabdruck

Der Mensch hinterlässt Spuren in Umwelt und Natur - also ein Art Fußabdruck. Wie groß der ökologische Fußabdruck ist, hängt auch vom Verhalten jedes einzelnen ab.

ZDF|Löwenzahn|

00:59 Minuten

|

gemapstert

Problemfall Elektrogeräte

Handys, Computer, Waschmaschinen, Kühlschränke: Klar, wir alle brauchen Elektrogeräte. Für die Umwelt sind sie jedoch problematisch - nicht nur wegen des Stromverbrauchs.

ZDF|Löwenzahn|

00:48 Minuten

|

gemapstert

Umweltfreundliche Materialien

Ob Häuser bauen, Kleidung nähen oder auch Strohhalme herstellen - all das geht auch umweltfreundlich. Mit den richtigen Rohstoffen oder Recycling.

ZDF|Löwenzahn|

00:59 Minuten

|

gemapstert

Essen für die Umwelt

Gemüse aus dem eigenen Garten oder Fleisch aus der Massentierhaltung: Die Ernährung hat Einfluss auf die Größe des eigenen ökologischen Fußabdrucks.