alles zu "Standpunkte"

ZDF|Standpunkte|

02:46 Minuten

|

gemapstert

Hartz IV ausradiert

Unter großem Jubel verabschiedet die SPD auf ihrem Parteitag ein neues Sozialstaatskonzept. Zentraler Punkt darin: Bürgergeld statt Hartz IV. Die Botschaft: Hartz IV überwinden – ihr langjähriges Trauma haben die Genossen damit quasi ausradiert.

ZDF|Standpunkte|

01:47 Minuten

|

gemapstert

SPD will weiterregieren

Raus aus der GroKo, hier und jetzt? Die Delegierten hätten die Chance dazu, doch der radikale Bruch bleibt aus. Überraschend deutlich votieren die Sozialdemokraten fürs Weiterregieren mit der Union. Die SPD-Gretchenfrage scheint einmal mehr vertagt.

ZDF|Standpunkte|

02:32 Minuten

|

gemapstert

SPD versucht es mit Doppelspitze

Erfahrung in Spitzenämtern haben sie nicht, trotzdem wählen die Delegierten Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans zur neuen Doppelspitze der SPD. Star des Parteitags ist ein anderer: Juso-Chef Kevin Kühnert wird Parteivize.

ZDF|Standpunkte|

16:11 Minuten

|

gemapstert

Bericht vom Parteitag der SPD in Berlin

Erstmals in ihrer Geschichte hat die SPD mit Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans eine Doppelspitze gewählt. Und mit einem klaren Linkskurs setzt der Parteitag neue inhaltliche Akzente. Doch die Probleme bleiben.

ZDF|Standpunkte|

03:46 Minuten

|

gemapstert

"Hoffe, dass Union Verantwortung übernimmt"

Die neue Vorsitzende der SPD Saskia Esken hofft, dass sich die Union in den angekündigten Gesprächen mit der neuen SPD-Führung bewegen wird. Deutschland brauche mehr Investitionen in Straßen, Brücken und Schulen.

ZDF|Standpunkte|

02:45 Minuten

|

gemapstert

AfD setzt auf Umweltthemen

Die AfD ist auf der Suche nach neuem Wählerpotential. Das Flüchtlingsthema ist erschöpft, das neue „Gewinner-Thema“ sieht die Partei in der Klimapolitik. Ihre Forderung: Kernkraft reaktivieren.

ZDF|Standpunkte|

02:50 Minuten

|

gemapstert

Der leise Machtkampf in der AfD

Beim Bundesparteitag gibt sich die AfD betont geschlossen. Flügelkämpfe werden nicht offen ausgetragen. Man will wählbarer und regierungsfähig werden. Doch hinter den Kulissen kämpfen die Lager um die Macht.

ZDF|Standpunkte|

02:53 Minuten

|

gemapstert

Neues Führungsduo soll Partei einen

Ein ostdeutscher Malermeister und ein westdeutscher Professor – mit Tino Chrupalla und Jörg Meuthen will die Partei in alle Wählerschichten hineinwirken. Der Plan des Ex-Vorsitzenden Gauland ging auf.

ZDF|Standpunkte|

16:13 Minuten

|

gemapstert

Bericht vom Parteitag der AfD in Braunschweig

Generationswechsel nach Plan: Alexander Gauland tritt ab, sein Wunschkandidat Tino Chrupalla übernimmt. Jörg Meuthen wird im Amt bestätigt – und will, dass die AfD „regierungswillig und -fähig“ wird.