alles zu "Rockpalast"

WDR|Rockpalast|

12:25 Minuten

|

gemapstert

257ers: Rockpalast Corona Session

Daniel "Schneizinger" war als Kind und Jugendlicher stundenlang in einem Wuppertaler Spaßbad. Die Rutschen des Aqualand kennt er noch nicht. Da war es keine Frage, seine Kumpels Mike und Voddi einzupacken und nach Köln zu kommen. Der Badebetrieb ist hier noch bis auf weiteres untersagt. Kein Anstehen an den Rutschen gibt es nicht so oft. Vier Songs haben die 257ers auch performt. Natürlich ihre Hits "Holland" und eine "Akustikversion" von Holz, sowie zwei neue Stücke. So geht Spaß!

WDR|Rockpalast|

43:05 Minuten

|

gemapstert

Drive-By Truckers - X-mas Special 2003

X-mas Special 2003: Drive-By Truckers kommen aus Georgia, doch die zwei Frontmänner Patterson Hood und Mike Cooley sind ursprünglich aus Alabama und verehren Lynyrd Skynyrd - was man ihrem Sound durchaus anhört.

WDR|Rockpalast|

43:45 Minuten

|

gemapstert

Cary Hudson - Crossroads Festival 2004

Crossroads Festival 2004: Cary Hudson war einst der Kopf von Blue Mountain, der Band, die neben Uncle Tupelo, den Jayhawks und Whiskeytown Alternative Country als neues, aufregendes Genre definierte. Nach dem Ende Blue Mountains setzte er seine Karriere unter eigenem Namen fort - um seither in Triobesetzung tief in seiner Heimat Mississippi verwurzelten Roots-Rock oberster Qualität zu zelebrieren.

WDR|Rockpalast|

43:45 Minuten

|

gemapstert

Cary Hudson - Crossroads Festival 2004

Cary Hudson war einst der Kopf von Blue Mountain, der Band, die neben Uncle Tupelo, den Jayhawks und Whiskeytown Alternative Country als neues, aufregendes Genre definierte. Nach dem Ende Blue Mountains setzte er seine Karriere unter eigenem Namen fort - um seither in Triobesetzung tief in seiner Heimat Mississippi verwurzelten Roots-Rock oberster Qualität zu zelebrieren. Von Leidenschaft und beseelter Spielfreude geprägt, lässt er Erinnerungen an die großen Ahnen des Americana-Rocks wach werden, an die Allman Brothers etwa, auch an Little Feat oder an Creedence Clearwater Revival.

WDR|Rockpalast|

12:58 Minuten

|

gemapstert

Antilopen Gang Interview: Rockpalast BACK HOME

Danger Dan, Koljah und Panik Panzer sind die Antilopen Gang. Pünktlich zum Lockdown im März endete ein Teil ihrer Tour zum aktuellen Album "Abbruch Abbruch". Aktuell sollten sie wieder unterwegs sein und bei diversen Festivals spielen. Stattdessen befinden sie sich in ihrem Berliner Studio, warten auf die weiteren Entwicklungen in Sachen Auftrittsmöglichkeiten und nutzen die Zeit, um an neuen Songs zu arbeiten.

WDR|Rockpalast|

87:44 Minuten

|

gemapstert

Noel Gallagher's High Flying Birds - Mitsubishi Electric Halle, Düsseldorf 2015

Er ist weder eine klassische Rampensau, noch ein besonders innovativer Künstler. Aber zwei Dinge kann Noel Gallagher wie kaum ein anderer: Welthits schreiben und die Klappe aufreißen. 2011 kehrte der begehrte Songwriter und exzellente Sänger mit 'Noel Gallagher’s High Flying Birds' auf die Bühne zurück. Kritik und Fans sind gleichermaßen zufrieden mit Noels Output, der sein Songwriting-Talent hier voll auslebt, ohne direkt an den Oasis-Sound anzuknüpfen. Dabei stammen fast alle großen Oasis-Hits aus seiner Feder. Am 19. März 2015 war die lebende Britpop-Legende in der Mitsubishi Electric Halle Düsseldorf.

WDR|Rockpalast|

14:57 Minuten

|

gemapstert

Suzan Köcher's Suprafon Interview: Rockpalast BACK HOME

In Folge 16 von Rockpalast BACK HOME unterhält sich Ingo Schmoll mit Suzan und Julian von der noch recht jungen Band SUZAN KÖCHER’S SUPRAFON aus Siegen. Nach ihrem ersten Album vor gut zwei Jahren standen die Sterne für die Band nicht nur in Deutschland recht gut. Selbst begehrte Auftritte im Ausland konnten sich Suzan und ihre Band sichern, etwa beim SWSX Festival in Austin-Texas. Bedingt durch Corona lassen weitere Auftritte vor Publikum nun erst mal auf sich warten.

WDR|Rockpalast|

10:44 Minuten

|

gemapstert

Tine Rosch (Meisterin für Veranstaltungstechnik) Interview: Rockpalast BACK HOME

Tine Rosch ist Meisterin für Veranstaltungstechnik. Praktisch bedeutet das, sie ist bei zahlreichen Konzerten, Events, Festivals für die Produktionsleitung verantwortlich. Und das bedeutet aktuell auch für sie, als eine der ganz wenigen Frauen in diesem Job, dass sie ihrem Beruf dieses Jahr wenn überhaupt nur sehr eingeschränkt nachgehen kann. Aktuell befasst sie sich stattdessen u.a. mit Ideen, wie es unter welchen Umständen weitergehen könnte, etwa unter Berücksichtigung von Abstandsregelungen, Zuschauer-Limits u.ä.. In dieser Folge Rockpalast BACK HOME unterhält sie sich mit Ingo Schmoll über ihren Job und diese Konzepte.

WDR|Rockpalast|

61:40 Minuten

|

gemapstert

PABSTs Virtueller Sommer 2020

PABST aus Berlin veröffentlichen Mitten im "Corona”-Sommer ihr zweites Album. Dazu waren Auftritte auf über 20 Sommer-Festivals in ganz Europa geplant, von denen aufgrund der aktuellen Situation kein einziges stattfindet. PABST haben die Not zur Tugend gemacht und das Release-Konzert für den Rockpalast vor einem riesigen Green Screen gespielt, auf den Videos und Impressionen der abgesagten Festivals projiziert wurden.

WDR|Rockpalast|

10:46 Minuten

|

gemapstert

Gentleman: Rockpalast Corona Session

Sein Herz schlägt für Reggae und den 1. FC Köln. Gentleman ist oft bei den Heimspielen im Müngersdorfer Stadion. Jetzt, da es Corona bedingt nur noch Geisterspiele gibt, ist es auch für den Kölner Musiker etwas Besonderes in den leeren Rängen der Südkurve zu singen. Hier stehen sonst die eingefleischten Fußballfans. Für uns hat er seine Background-Sängerinnen Tamika und Patricia sowie Gitarrist Boris mitgebracht. Bald gibt es auch neue Songs von Gentleman, erstmals mit deutschen Texten.