alles zu "Sport im Westen"

WDR|Sport im Westen|

29:15 Minuten

|

gemapstert

Fußball - Was passiert mit MSV Duisburg?

Der MSV Duisburg ist auf bestem Wege den Klassenerhalt zu sichern - allerdings in Liga 3. Vor nicht allzu langer Zeit spielten die Zebras noch in der Bundesliga. Was ist mit dem Traditionsverein seitdem geschehen?

WDR|Sport im Westen|

09:01 Minuten

|

gemapstert

Arme Trainer: Lohn-Dumping in Nachwuchs-Zentren der Bundesliga

Selbst die reichen Klubs im bezahlten deutschen Fußball knausern bei den Gehältern der Nachwuchs-Trainer und stellen lieber auf Minijob-Basis an. Im Profifußball geht es um sehr viel Geld. Das ist nichts Neues. Trotz Corona macht zum Beispiel der FC Bayern immer noch 700 Millionen Jahresumsatz. Da sollte man glauben, der Verein bezahlt auch seine Mitarbeiter gut. Doch exklusive Recherchen werfen ein anderes Licht auf den FC Bayern und viele andere Bundesligisten. Im Nachwuchsbereich vieler DFL-Klubs gibt es noch nicht einmal einen Mindestlohn für viele hoch qualifizierte Jugendtrainer, die als Minijobber angestellt sind. Vor allem bei den jüngsten Mannschaften wird ausgerechnet bei den Ausbildern der Stars von morgen gespart.

WDR|Sport im Westen|

01:22 Minuten

|

gemapstert

"Mach et, Otze" - Ordenewitz rettet sein DFB-Pokal-Finale

Als der 1. FC Köln 1991 im DFB-Pokal-Finale stand, wäre Frank Ordenewitz wegen einer Gelbsperre die Teilnahme verweigert geblieben. Nur eine rote Karte, die wettbewerbsübergreifend abgesessen werden durfte, kam als Rettung in Frage - die Geburtsstunde eines Kultspruchs.

WDR|Sport im Westen|

09:28 Minuten

|

gemapstert

Helmuth Duckadam - der vergessene Held von Sevilla

Helmuth Duckadam war 1986 der Held im Finale des Europapokals der Landesmeister. Der Torhüter von Steaua Bukarest hielt gegen den FC Barcelona vier Elfmeter. In Rumänien ist er ein Nationalheld, anderswo fast vergessen. Ein Beitrag von Tom Theunissen.

WDR|Sport im Westen|

09:22 Minuten

|

gemapstert

Der bayerische Sonderweg

Der Bayerische Fußball-Verband geht in Corona-Pandemiezeiten einen besonderen Weg. Die im vergangenen Jahr wegen COVID-19 unterbrochene Saison soll in diesem Jahr zu Ende gespielt werden.