alles zu "WDR.DOK"

WDR|WDR.DOK|

103:12 Minuten

|

gemapstert

The King: Elvis und der amerikanische Traum

Ein musikalisches Road-Movie auf den Spuren von Elvis - 40 Jahre dem Tod des Superstars. Der vielfach ausgezeichnete Autor und Regisseur Eugene Jarecki reist in dem alten Rolls Royce von Elvis quer durch Amerika. Es geht von Tupelo und Memphis nach Nashville, von Bad Nauheim über New York und von Hollywood nach Las Vegas. "Jemand hat mal gesagt, wenn Mike Tyson Dich trifft, danach bist Du nicht mehr derselbe. So ist es Amerika mit Elvis gegangen", so der amerikanische Kommentator James Carville im Film.

WDR|WDR.DOK|

79:17 Minuten

|

gemapstert

Alaaf you: Eine Stadt dreht durch

Der Kölner Karneval hat viele Gesichter und "Alaaf you" zeigt ihn, wie er wirklich ist und wie er in den Medien bislang nicht stattfand. Mittendrin im närrischen Treiben der Jecken, das sich auf den Straßen, in Kneipen und in Clubs abspielt, entdeckt der Zuschauer immer wieder prominente Gesichter. Ein Film, der weitgehend aus privaten Videos besteht, die von den Jecken selbst gedreht und im Netz hochgeladen wurden.

WDR|WDR.DOK|

44:20 Minuten

|

gemapstert

Die Weltmeisterinnen: Als Bergisch Gladbach Geschichte schrieb

1981 fand in Taiwan mit dem Women's World Invitation Tournament eine erste Fußballweltmeisterschaft der Frauen statt. Der Deutsche Fußball-Bund, DFB, zeigte sich zurückhaltend. Eine Nationalmannschaft der Frauen hatte man erfolgreich verhindert. Und so kam die große Stunde für die Fußballerinnen aus Bergisch Gladbach. Der Triumph von Taiwan war für diese Männer eine schallende Ohrfeige. Der Film von John David Seidler erzählt die Geschichte der Weltmeisterinnen aus Bergisch Gladbach.

WDR|WDR.DOK|

90:15 Minuten

|

gemapstert

In der Falle: Julian Assange zwischen Politik und Justiz

Unerwartete Wende im Fall von Julian Assange: Schweden stellt die Ermittlungen gegen den WikiLeaks-Mitbegründer nach 9 Jahren ein. Die Justiz lässt den Vorwurf der Vergewaltigung fallen. Derzeit sitzt Assange in Großbritannien in Haft. Die USA fordern weiterhin seine Auslieferung. Von 2012 bis April 2019 hielt sich Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London auf. Diese Jahre dokumentiert der Film rückblickend. Ein extrem komplexer Fall - spannend wie ein Thriller.

WDR|WDR.DOK|

43:40 Minuten

|

gemapstert

Die Schlacht im Hürtgenwald

Im Frühjahr 2020 jährt sich zum 75. Mal das Ende des Zweiten Weltkrieges. Die "Schlacht im Hürtgenwald" war eine der letzten Schlachten auf dem Weg zum Kriegsende. Im Herbst und Winter 1944/45 kamen in der Nordeifel geschätzte 25.000 bis 30.000 US-amerikanische und deutsche Soldaten ums Leben, unzählige wurden verwundet. Der Hürtgenwald, zwischen Aachen, Düren und Monschau gelegen, wurde für die dort kämpfenden Soldaten zum "Wald des Grauens".

WDR|WDR.DOK|

92:03 Minuten

|

gemapstert

AGORÁ - Von der Demokratie zum Markt

Griechenland in der Euro-Krise - wie kam es dazu? Der Filmemacher Yórgos Avgerópoulos porträtiert die Eurokrise aus griechischer Sicht über einen Zeitraum von mehr als vier Jahren. Er fängt die politischen und sozialen Auswirkungen in intensiven, teilweise erschütternden Bildern ein und spricht sowohl mit politischen Entscheidungsträgern als auch mit den direkt Betroffenen.

WDR|WDR.DOK|

89:08 Minuten

|

gemapstert

Im Jugendamt

Darf ein Kind bei den Eltern bleiben, oder kommt es in eine Pflegefamilie? Wie soll man entscheiden? - Fragen, die über das Leben von Kindern und Eltern entscheiden, sind für die Sozialarbeiter des Jugendamtes Bergisch Gladbach an der Tagesordnung. Über zwei Jahre hinweg begleitete Filmemacher Wolfram Seeger Frau Mirski und ihre Kollegen bei ihrer täglichen Arbeit um das Kindswohl. Ein Dokumentarfilm über bewegende menschliche Schicksale und einen Beruf, der ein Höchstmaß an Verantwortung erfordert.

WDR|WDR.DOK|

01:21 Minuten

|

gemapstert

Geheimnis Regierungsbunker - Trailer

Tief unter den Weinbergen des beschaulichen Ahrtals, dreißig Kilometer südlich von Bonn, liegt ein Ort, den es offiziell gar nicht geben durfte: der geheime Atombunker der Bundesregierung. Am 24.04.2015 zeigt der WDR zum ersten Mal Bilder dieses unterirdischen Labyrinths und geht seinen Geheimnissen auf den Grund.

WDR|WDR.DOK|

28:41 Minuten

|

gemapstert

b.trifft - Peter Wohlleben

In der ersten Folge ihrer neuen WDR Sommerreihe trifft Bettina Böttinger Deutschlands berühmtesten Förster: Peter Wohlleben. Seit "Das geheime Leben der Bäume", ist ihm mit jedem seiner Sachbücher der Platz auf der Bestsellerliste sicher. Mit ihm durchstreift Bettina Böttinger den Eifelwald - lernt ein Baumliebespaar kennen, erfährt, wie sich Bäume umeinander kümmern und wie sich der Wald auf den Blutdruck auswirkt. Autor/-in: Birgit Quastenberg

WDR|WDR.DOK|

43:51 Minuten

|

gemapstert

1949: Ein Jahr, zweimal Deutschland

1949 ist ein besonderes Jahr für die deutsche Geschichte: Damals wurden nahezu parallel zwei deutsche Staaten gegründet, die die Zweiteilung der Welt im Kalten Krieg wiederspiegelten und die Deutschen über Jahrzehnte voneinander trennen sollten.