alles zu "SWR1 Leute"

SWR|SWR1 Leute|

34:13 Minuten

|

gemapstert

Helmut Schleich | Kabarettist | Hat eigene Kabarettsendung und machte als Franz Josef Strauß Karriere

"Schleich schaut dem Volk aufs Maul und das lehrt nicht nur die Bayern das Gruseln." So schrieb die Badische Zeitung über den Kabarettisten Helmut Schleich. Als genialer Franz Josef Strauß Parodist ist er dem Fernseh- und Radiopublikum ans Herz gewachsen. Seit 2011 ist er Gastgeber seiner eigenen Kabarettsendung "SchleichFernsehen" im Bayerischen Fernsehen. Darin war er in einer der vergangenen Sendungen dunkel angemalt zu sehen. Er sollte einen heimlichen Sohn des CSU-Politikers Franz Josef Strauß und Chef des fiktiven Staats Mbongalo darstellen, der Deutschland Ratschläge in der Pandemie erteilt. Das löste bundesweit eine Diskussion zum Thema "Blackfacing" aus. Der BR begründete die Satire, dass die Figur als Karikatur nicht losgelöst vom Text zu beurteilen sei.

SWR|SWR1 Leute|

30:59 Minuten

|

gemapstert

Felix Holtermann | Journalist | Recherchierte den Wirecard-Skandal

Für die einen war es ein Crash mit Ansage. Für die anderen kam die Pleite wie aus heiterem Himmel. In jedem Fall ist das Ende von Wirecard der schlimmste Wirtschaftsskandal in der Geschichte der Bundesrepublik: In Asien verschwundene Milliarden, Luftbuchungen in astronomischer Höhe, die beiden mutmaßlichen Drahtzieher im Knast und auf der Flucht. Felix Holtermann ist Diplom-Volkswirt und Journalist. Seit 2017 schreibt er für das Handelsblatt. Jetzt hat er aktuell ein Buch veröffentlicht mit dem Titel "Geniale Betrüger - Wie Wirecard Politik und Finanzsystem bloßstellt". Moderation: Wolfgang Heim

SWR|SWR1 Leute|

30:37 Minuten

|

gemapstert

Verena Bentele | VdK-Vorsitzende | Kam blind zur Welt und wurde eine extrem erfolgreiche Sportlerin

Verena Bentele ist von Geburt an blind und kann nur hell und dunkel erkennen. Sie wächst mit den Eltern und zwei Brüdern in Tettnang auf. Und sie wurde eine der erfolgreichsten deutschen Sportlerinnen. Im Biathlon und im Skilanglauf wurde sie viermal Weltmeisterin und zwölfmal Paralympics-Siegerin. Früh engagiert sie sich politisch und sozial. Dreimal nominiert die SPD sie für die Bundesversammlung, die den neuen Bundespräsidenten wählt. Seit drei Jahren ist sie die Vorsitzende des Sozialverbandes VdK. Und gerade ist ihr Buch erschienen mit dem Titel "Wir denken neu - Damit sich Deutschland nicht weiter spaltet". Moderation: Wolfgang Heim

SWR|SWR1 Leute|

32:11 Minuten

|

gemapstert

Susanne Kaiser | Autorin | Beschreibt die Machtstrukturen im Islam und forscht zur Radikalisierung junger Männer

Sie ist Journalistin, Buchautorin und politische Beraterin. Sie schreibt u.a. für die ZEIT und den SPIEGEL. Ihre Schwerpunktthemen: Die arabische Welt und Nordafrika. Der Islam und seine Folgen für Deutschland und andere westliche Länder. Und die Renaissance männerdominierter Gesellschaften. Susanne Kaiser interessiert sich für Gesellschaften, die sich verändern, und Machtverhältnisse, die sich verschieben. Sie recherchierte, warum junge Deutsche zum Islam konvertieren und warum junge Männer sich in ihrem Hass auf Frauen so radikalisieren, dass sie - wie in Halle und Hanau - Amok laufen. Moderation: Wolfgang Heim

SWR|SWR1 Leute|

30:11 Minuten

|

gemapstert

Rüdiger Maas | Psychologe | Untersuchte die Corona-Akzeptanz in Deutschland

Rüdiger Maas studierte Psychologie in Japan und in Deutschland, lebte unter anderem in Neuseeland, den USA, Nepal und Syrien. Er spricht sechs Sprachen, gründete das Institut für Generationenforschung und gilt als Pionier der arbeitsbezogenen Cyberpsychologie. Seit einem Jahr erforscht Maas, wie die Deutschen auf die Maßnahmen und Verbote in Sachen Corona reagieren, was sie akzeptieren und was nicht, warum das Vertrauen nach der ersten Welle nach und nach zurückging, und wie im Gegenzug Verschwörungsmythen an Attraktivität gewannen. Moderation: Wolfgang Heim

SWR|SWR1 Leute|

30:09 Minuten

|

gemapstert

Achim Schlöffel | Tauchprofi | Durchtauchte als erster Mensch der Welt den Ärmelkanal

Mit sieben fing Achim Schlöffel an zu tauchen. Jetzt, mit 50, kommt er auf mehr als 10.000 Tauchgänge. Sein spektakulärster: Im Juni 2012 durchtauchte er innerhalb von acht Stunden als erster Mensch der Welt den Ärmelkanal. Schlöffel unternahm Tauchexpeditionen zu versunkenen Schiffwracks, in unerforschte Unterwasserhöhlen und eiskalte Bergseen. Er riskierte bei Rettungsaktionen sein Leben, um das Leben anderer Menschen zu retten. Im Detail kann man das in seinem gerade erschienen Buch mit dem Titel "Der Tod taucht mit" nachlesen. Moderation: Wolfgang Heim

SWR|SWR1 Leute|

29:10 Minuten

|

gemapstert

Helmut Zierl | Schauspieler | Hat über den Sommer seines Lebens geschrieben

Helmut Zierl ist als einer der gefragtesten deutschen Schauspieler bekannt, seit Beginn der 80er Jahre ist er in Fernsehfilmen und auf den Schauspielbühnen in ganz Deutschland zu sehen. Seine Karriere begann er an der Landesbühne Hannover, es folgten Engagements in Hamburg, Dresden und Berlin und vielfache Aufführungen in der Komödie im Marquardt und im Alten Schauspielhaus Stuttgart. Als Synchronsprecher leiht er unter anderem Jeff Goldblum, Steve Martin und Christopher Walken seine Stimme. Über den Sommer 1971, als er aus der norddeutschen Provinz per Anhalter nach Amsterdam und Brüssel fuhr und dort drei lebensverändernde Monate verbrachte, hat er eindrucksvoll in "Follow the Sun - Sommer meines Lebens" geschrieben. Moderation: Nicole Köster

SWR|SWR1 Leute|

30:54 Minuten

|

gemapstert

Beschäftigt sich seit langem mit der Kunst des Fake

Der Mann ist erstens eine Wucht und zweitens ein künstlerisches Multitalent. Ernst Volland ist Künstler und Fotograf, Galerist, Kurator und Karikaturist. Und vor allem ein begnadeter Provokateur. Volland schrieb gefakte Kinderbriefe an Politiker und Geistliche. Er erfand den Slogan "Ich trinke Jägermeister, weil mein Dealer zur Zeit im Knast sitzt". Und er kommt inzwischen auf mehr als einhundert Ausstellungen weltweit. Ein Kritiker nannte ihn einen "linken, widerständlerischen Einmannbetrieb". Sein neues Buch heißt "Die Kunst des Fake".

SWR|SWR1 Leute|

34:29 Minuten

|

gemapstert

Barbara Mundel | Intendantin der Münchner Kammerspiele | Plädiert für die Öffnung von Kunst und Kultur

Barbara Mundel begann ihre neue Aufgabe als Intendantin der Münchner Kammerspiele im Oktober vergangenen Jahres. Ein Neustart in der Corona-Pandemie. Und sie plädierte klar: "Die Theater müssen offen bleiben, nicht trotz, sondern gerade wegen Corona!" Zum einen seien in Bayern keine Fälle bekannt, in denen sich Theateraufführungen zum Super-Spreader-Ereignis entwickelt hätten, zum anderen braucht es Räume, in denen das Erlebte verhandelt wird.

SWR|SWR1 Leute|

30:50 Minuten

|

gemapstert

Judith Sevinç Basad | Journalistin und Bloggerin | Wehrt sich gegen Denk- und Sprachverbote

Wenn man sich die Welt richtig einteilt, ist alles ganz einfach. Die MeToo-Bewegung ist gut, alte weiße Männer sind böse. Gendern ist gut, irritiert sein ist böse. Sich für die koloniale Vergangenheit seines Volkes schämen, ist gut und richtig. Differenzierungen sind eher unerwünscht. Das ist in etwa die Bestandsaufnahme der jungen Journalistin und Bloggerin Judith Sevinç Basad. In ihrem gerade erschienenen Buch "Schäm dich!" setzt sie sich mit selbsternannten Ideologinnen und Ideologen auseinander, die von sich glauben, sie seien im Besitz der wirklichen Wahrheit.