alle Sendungen von "swr"

SWR|Tele-Akademie|

44:57 Minuten

|

gemapstert

Prof. Dr. Dieter Borchmeyer: Weimar-Bayreuth-Heidelberg - Kulturstadt der Provinz

Zu den Merkwürdigkeiten der deutschen Kulturgeschichte gehört, dass es immer wieder die Provinz war, aus der die bedeutendsten deutschen Kulturleistungen hervorgegangen sind. Nicht die Metropolen, sondern die kleinen Residenz- oder Universitätsstädte waren oft die eigentlichen Kulturstädte. Das Musterbeispiel ist Weimar, das politisch bedeutungslose Herzogtum, das einmal den Nabel unserer geistigen Welt bildete. Und Richard Wagner hat seine Festspiele ganz bewusst in einen "Winkel", das politisch und gesellschaftlich noch bedeutungslosere Bayreuth verlegt.

SWR|Tele-Akademie|

44:20 Minuten

|

gemapstert

Bildungshumanismus und Digitalisierung. Wie gestalten wir das Lernen der Zukunft? - Julian Nida-Rümelin

Die Grundidee des Humanismus ist, dass Menschen Autorinnen oder Autoren ihres Lebens sind, dass sie imstande sind, verantwortlich zu handeln. Eine humane Bildungspraxis ist darauf gerichtet, die Bedingungen für die Realisierung dieses Menschenbildes zu schaffen. Sie nimmt den ganzen Menschen in den Blick und bemüht sich darum, eine Kohärenz emotiver und kognitiver, ästhetischer und ethischer Erfahrungen und Einstellungen zu entwickeln.

SWR|Stadt - Land - Quiz|

44:48 Minuten

|

gemapstert

Neckarsulm gegen Wörth am Rhein: Fahrzeuge

Gottlieb Daimler, Ferdinand Porsche oder Carl Benz - der Südwesten ist ein gutes Pflaster für Autobauer. Ein Grund für Jens Hübschen einmal nachzuforschen, wieviel sie darüber auch wissen. Im Quizduell heute sind deshalb zwei Städte, die vom Fahrzeugbau leben: Neckarsulm mit dem Audi-Werk und Wörth am Rhein, in dem das größte LKW-Werk Europas beheimatet ist.