alles zu "Dokumentarfilm"

SWR|Dokumentarfilm|

89:28 Minuten

|

gemapstert

Halbe Hütte - Eine Provinzposse

Was passiert, wenn einem etwas weggenommen wird, das man als sein Eigentum ansieht? Andreas Geiger hat in seinem schwäbischen Heimatort Donzdorf bei Göppingen eine Wiese mit einer Hütte am Waldrand geerbt. Es stellt sich heraus, dass die Hälfte der Hütte auf dem Grundstück des Nachbarn steht - der Großvater hatte sich beim Hüttenbau um rund vier Meter vertan. Der nun folgende Rechtsstreit zwischen der Familie Geiger und dem Besitzer des Nachbargrundstücks wird zum Politikum in der Kleinstadt. Humorvoll und persönlich erzählt der Film von einem skurrilen Grenzstreit.

SWR|Dokumentarfilm|

59:35 Minuten

|

gemapstert

Tiny House Geschichten

Tiny Houses, Mini-Häuser auf Rädern, boomen. Leben auf nur wenigen Quadratmetern liegt auch im Südwesten Deutschlands voll im Trend. Zwischen zehn und 55 Quadratmeter groß sind die Häuser. Den Tiny House-Bewohnern und -Bewohnerinnen genügt das für Wohnen, Schlafen, Küche und Bad. Reduzierung auf das Wesentliche, ökologisches Bauen und Nachhaltigkeit sind wichtige Schlagworte diese aktuellen Trends.

SWR|Dokumentarfilm|

80:39 Minuten

|

gemapstert

Serenade für Fanny - Hörfassung

Für die 91-jährige Fanny und ihre 30-jährige Enkelin Alexandra ist der Sommer im heimischen "Schwabenländle" voller Träume. Während Fanny endlich ihr Pop-Idol Helene Fischer persönlich treffen möchte, will Alex das schönste von Fannys selbstgeschneiderten Kleidern auf dem roten Teppich bei den Studenten-Oscars in Los Angeles tragen. Eines ist klar: Beide brauchen dafür ihre gegenseitige Hilfe. "Serenade für Fanny" ist ein moderner, unterhaltsamer und herzerfrischender Dokumentarfilm über Lebenswege, Verbundenheit und Träume.

SWR|Dokumentarfilm|

80:39 Minuten

|

gemapstert

Serenade für Fanny

Für die 91-jährige Fanny und ihre 30-jährige Enkelin Alexandra ist der Sommer im heimischen "Schwabenländle" voller Träume. Während Fanny endlich ihr Pop-Idol Helene Fischer persönlich treffen möchte, will Alex das schönste von Fannys selbstgeschneiderten Kleidern auf dem roten Teppich bei den Studenten-Oscars in Los Angeles tragen. Eines ist klar: Beide brauchen dafür ihre gegenseitige Hilfe. "Serenade für Fanny" ist ein moderner, unterhaltsamer und herzerfrischender Dokumentarfilm über Lebenswege, Verbundenheit und Träume.

SWR|Dokumentarfilm|

89:45 Minuten

|

gemapstert

Lotterleben im Südwesten

"Lotterleben im Südwesten" zeigt das Leben im Südwesten von einer anderen Seite aus. Zigtausende Beiträge zeugen im SWR Archiv vom bürgerlichen Alltag und einige Dutzend von dem, was außerhalb von Beruf, Daheim so passieren konnte. Und die erleben eine teilweise Wiederaufführung.

SWR|Dokumentarfilm|

91:44 Minuten

|

gemapstert

Jimmy Carter Rock und Roll President

Ein völlig neuer Blick auf einen US-Präsidenten: den heute 96-jährigen Jimmy Carter, dessen Leidenschaft für populäre Musik die damaligen US-amerikanischen Musikstars so begeisterte, dass sie sich im Wahlkampf 1977 für ihn engagierten. Das Porträt eines großen Humanisten, der in der Musik eine versöhnungsstiftende Kraft sieht.

SWR|Dokumentarfilm|

59:49 Minuten

|

gemapstert

Waldkinder - Großwerden in der Natur

Was ist Kindheit? Der Dokumentarfilm von Harold Woetzel sucht sie, die Kindheit, im Waldkindergarten von Freudenstadt inmitten von Ameisenhaufen und dreckigen Gummistiefeln, bei Wind und Wetter. Draußen.

SWR|Dokumentarfilm|

88:46 Minuten

|

gemapstert

Früh.Warn.System. Brauchen wir diesen Verfassungsschutz?

Der deutsche Verfassungsschutz steht immer wieder in der Kritik. Der Nachrichtendienst, der sich selbst als "Frühwarnsystem" gegenüber den Gefahren sieht, denen die Demokratie in Deutschland ausgesetzt ist, habe allzu oft geschlafen, sagen die Kritikerinnen und Kritiker. Der Film analysiert, ob und wie dieses "Frühwarnsystem" funktioniert und stellt die kritische Frage: Wie abwehrbereit sind die deutschen Nachrichtendienste gegenüber der wachsenden Bedrohung durch extremistische Gewalt und den Gefahren, die von Islamisten ausgehen.

SWR|Dokumentarfilm|

10:19 Minuten

|

gemapstert

Fuck Corona

Das schöne Millennial Paar lebt in Barcelona in strengem lockdown. Ihr Geschäftsmodell boomt. Sie setzen die erotischen Fantasien ihrer Kunden kunst- und stilvoll inszeniert in Videos um. Alle Wünsche erfüllen sie jedoch nicht. Das ist ein Kurzfilm des Projekts "Liebe in Zeiten von Corona" des SWR und der MfG Baden-Württemberg.