alles zu "corona nachgehakt"

Phoenix|corona nachgehakt|

15:16 Minuten

|

gemapstert

Alles über Impfen und Impfstoffe

Ist der Impfstoff von Astra Zeneca ein Impfstoff 2. Klasse? Sind Geimpfte noch ansteckend? Kann man Langzeitfolgen von Impfstoffen ausschließen, die erst wenige Monate existieren? Diese Fragen klärt Alfred Schier mit dem ehemaligen Leiter der Ständigen Impfkommission Dr. Jan Leidel. Er leitete über 20 Jahre das Kölner Gesundheitsamt und ist Autor des Buches "Impfen".

Phoenix|corona nachgehakt|

14:49 Minuten

|

gemapstert

Wohin führt der Protest in der Pandemie?

Protest, Pandemie, Politik - Wie hängt das zusammen? Claudia Davies spricht mit Prof. Edgar Grande vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) über die aktuelle Studie "Alles Covidioten? Politische Potenziale des Corona-Protest in Deutschland". Zu den Fragen an den Protestforscher zählen unter anderem: Wie groß ist die Unterstützung für den Corona-Protest in der Bevölkerung? Und: Wie reagiert die Politik auf den Protest im Superwahljahr 2021?

Phoenix|corona nachgehakt|

14:06 Minuten

|

gemapstert

Wie funktionieren Impfstudien?

Am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München läuft in Phase 3 eine große Corona-Impfstudie unter der Leitung von Dr. Christoph Spinner. In der Studie gehe es darum, ob der Vektorimpfstoff wirkt und ob er für alle Bevölkerungsgruppen verträglich und sicher ist, erklärt Dr. Spinner im Gespräch mit Julia Grimm. Mit Blick auf die neuen Mutationen des Erregers ist er zuversichtlich: Alle bisherigen Impfstoffen schützen vor schweren Verlaufsformen.

Phoenix|corona nachgehakt|

15:43 Minuten

|

gemapstert

Gibt es eine Alternative zum Lockdown?

Professor Detlev Krüger war 27 Jahre lang der Leiter der Virologie an der Charité. Er war der Vorgänger von Christian Drosten. Seine Forderung: Schulen und Kitas öffnen, auch wenn die Inzidenz von 50 noch nicht erreicht ist. Denn er befürchtet, dass die Kollateralschäden schlimmer seien als der Nutzen des Lockdowns.

Phoenix|corona nachgehakt|

13:27 Minuten

|

gemapstert

Warum der zweite Lockdown die Psyche zermürbt und zur Resignation führt

In seinen tiefenpsychologischen Interviews hat der Psychologe Stephan Grünewald eine starke Änderung der Seelenlage der Menschen zwischen dem letzten Frühjahr und jetzt festgestellt. Während sich viele Menschen damals in einer Art Entspannung gefühlt hätten, nähmen inzwischen Frustration und Aggression zu. Die Politik schaffe es nicht, die Bürger in dieser Pandemie bei den Maßnahmen und Einschränkungen mitzunehmen. Die Unzufriedenheit, auch mit den staatlichen Vorgaben, nehme zu, erklärt Stephan Grünewald im Gespräch mit Michael Krons.

Phoenix|corona nachgehakt|

15:30 Minuten

|

gemapstert

Wo stehen Deutschland und Europa?

Bilanz nach einem Jahr Corona. Was haben wir erreicht und wo stehen wir in der Pandemie? Rolf Apweiler ist ein Mann der Daten. Er leitet das Europäische Institut für Bio-Informatik und hat in dieser Funktion auch die Bundeskanzlerin beraten. Für ihn stehen wir noch am Anfang der Pandemie. Über mögliche Strategien, Impfstoffverteilung und Alternativen für den Schulunterricht spricht er mit Claudia Davies.

Phoenix|corona nachgehakt|

13:30 Minuten

|

gemapstert

Wie schaffen es finanziell schwache Familien durch den Lockdown?

Schulen geschlossen, Lernen im Distanzunterricht. Wie kommen Kinder und Jugendliche durch die Pandemie, die aus finanziell schwachen Familien stammen? Simone Fleischmann, stellv. Bundesvorsitzende Verband Bildung und Erziehung (VBE), sagt im Gespräch mit Julia Grimm, es gehe nicht in erster Linie um die finanzielle Ausstattung und die Frage, ob ein Endgerät vorhanden sei oder nicht. Viele Kinder seien psychisch nicht in der Lage, alleine zu Hause motiviert zu lernen.

Phoenix|corona nachgehakt|

13:43 Minuten

|

gemapstert

Wie gefährlich sind die Corona-Mutationen?

In vielen Ländern breiten sich derzeit die in Großbritannien und Südafrika entdeckten Mutationen des Corona-Virus aus. Auch in Deutschland sind bereits erste Fälle nachgewiesen worden. Einschätzungen von Wissenschaftlern zufolge soll die neue Virus-Variante deutlich ansteckender sein. Doch sind die Mutationen damit auch gefährlicher? In einer neuen Folge corona nachgehakt spricht Virologe Prof. Hendrik Streeck mit phoenix-Moderator Michael Krons über den aktuellen Erkenntnisstand der Forschung.

Phoenix|corona nachgehakt|

15:45 Minuten

|

gemapstert

Deutschland im Lockdown

Karl Lauterbach fordert einen unbefristeten Lockdown bis eine Inzidenz von 25 erreicht ist: "Ich glaube nicht, dass wir bis Ende Januar die Inzidenz von 50 erreicht haben. Und die ist aus meiner Sicht auch noch zu hoch." Außerdem spricht der SPD-Politiker und Professor für Epidemiologie mit Alfred Schier über die gefährliche Corona Mutation in England und befürwortet eine Notfallzulassung des Astra Zeneca Impfstoffs für Deutschland. Lauterbach kritisiert die Strategie des Impfstoffkaufs der EU.

Phoenix|corona nachgehakt|

15:58 Minuten

|

gemapstert

Wieviel Lockdown muss sein?

Der Virologe und Epidemiologe, Prof. Alexander Kekulé, hält den Wechsel zwischen Lockdown und Lockerung für falsch. Im Gespräch mit Alfred Schier beschreibt der Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie des Universitätsklinikums Halle an der Saale, wie eine stetige Corona-Strategie ohne Gasstätten-, Schul- und Theaterschließungen seiner Ansicht nach aussehen könnte.