alles zu "Fechten"

Eurosport|Fechten|

01:31 Minuten

|

gemapstert

Frenetischer Jubel: Trainer außer Rand und Band stürmt Fechtbahn

Das olympischen Finale der Frauen im Degenfechten bestreiten die Chinesin Yiwen Sun und die Rumänin Ana Maria Popescu. Als leichte Favoritin geht Popescu (Weltranglistenerste) an den Start. Das Duell bringt erst in der Verlängerung die Entscheidung über Sieg und Niederlage. Die Chinesin Sun setzt den entscheidenden letzten Treffer und beschert China das dritte Gold bei den Spielen.

Eurosport|Fechten|

00:50 Minuten

|

gemapstert

Vorbild CR7? Fechter imitiert Ronaldo-Jubel nach Überraschungssieg

Der erst 18-jährige Mohamed Elsayed sorgt bei den olympischen Spielen in Tokio für eine Überraschung. Der Ägypter ringt in der Runde der letzten 32 im Degenfechten Gold-Favorit Yannick Borel nieder. Er entscheidet den finalen Durchgang mit 15:11 für sich. Danach ist die Freude bei Elsayed riesig. Er springt den Torjubel des Superstars Cristiano Ronaldo nach.

Eurosport|Fechten|

02:52 Minuten

|

gemapstert

Ebert nervenstark ins Florett-Achtelfinale: Sieg in Krimi

Leonie Ebert musste lange zittern, bis sie ihren Achtelfinal-Einzug bejubeln durfte. Sie setzte sich mit 15:14 gegen die US-Amerikanerin Jacqueline Dubrovich durch. Die verlangte der Würzburgerin alles ab. In einem packenden Duell ging es hin und her. So lag Ebert kurz vor Schluss schon 14:11 in Führung und ließ die Amerikanerin dennoch noch mal auf 14:14 herankommen.

Eurosport|Fechten|

03:53 Minuten

|

gemapstert

Sanita gewinnt mit Mega-Comeback nach 8:14-Rückstand

André Sanita hat in seinem ersten Duell im Florett-Fechten bei den Olympischen Spielen in Tokyo für ein atemberaubendes Comeback gesorgt. Nach einem Rückstand von 8:14 durfte der 29-Jährige keinen Punkt mehr kassieren. In der Folge gelangen Sanita sieben Treffer gegen seinen Kontrahenten Siu Lun Cheung aus Hongkong.

Eurosport|Fechten|

03:03 Minuten

|

gemapstert

Traum vom Olympischen Gold treibt Khakimova an: "Ich muss die Beste sein"

Malika Khakimova schreibt bei den Olympischen Spielen in Tokio Geschichte. Die 25-Jährige ist die erste Fechterin aus Usbekistan, die jemals bei den Sommerspielen an den Start gehen wird. Doch das ist für Khakimova nicht genug: Die Ausnahmeathletik strebt in Japan Gold an. "Ich muss die Beste sein, ich muss das Beste haben", verriet die Usbekin im Vorfeld der Olympischen Spiele.

Eurosport|Fechten|

02:15 Minuten

|

gemapstert

Vom Problemkind zum Weltklasse-Fechter: Die Geschichte von Chamley-Watson

Dem US-Fechter Miles Chamley-Watson machten schon ADHS und eine Knieverletzung zu schaffen. Doch der gebürtige Brite kämpfte sich immer wieder zurück und will in Tokio erneut aufs Olympia-Podest. "Ich war ein sehr schwieriges Kind und absolut wahnsinnig. Zum Glück hat meine Mutter mich nicht zur Adoption freigegeben", erzählt der zweimalige Weltmeister im Florettfechten.