alles zu "BR-KLASSIK CONCERT"

BR|BR-KLASSIK CONCERT|

05:00 Minuten

|

gemapstert

Richard Wagner - Wagnertuba

Wie klingt Erhabenheit? Die Weite und Majestät der nordischen Landschaften? Wie übersetzt man das in Klang? Vor dem Problem stand Richard Wagner für seinen "Ring des Nibelungen". Es gab einfach kein Instrument, das seinen klanglichen Vorstellungen entsprochen hat. Aber er war ja Visonär - und Tüflter! Was macht er also? Er erfindet eins: die Wagnertuba!

BR|BR-KLASSIK CONCERT|

30:00 Minuten

|

gemapstert

"Ring Ring Ring" ? Loops und Legenden in Bayreuth

In diesem Jahr gibt es in Bayreuth keine großen Opern auf der Bühne. Das leere Festspielhaus wird genutzt für eine große Videokunst-Aktion. Maximilian Maier geht in einer Dokumentation von Andreas Krieger auf Spurensuche in die Vergangenheit: Wie wirkt der "Jahrhundert-Ring" von Patrice Chéreau bis heute nach? In der Reportage kommen unter anderem Sopranistin Gabriele Schnaut und Tenor Siegfried Jerusalem zu Wort.

BR|BR-KLASSIK CONCERT|

05:35 Minuten

|

gemapstert

Richard Wagner - Heldentenor

Ist Richard Wagner ein Stimmkiller? Immerhin haben Heldentenöre den Kalorienverbrauch eines Maurers und singen so laut wie Presslufthämmer. Den ersten Tristan, Ludwig Schnorr von Carolsfeld, brachte diese Partie angeblich sogar ins Grab. Warum verlangt Wagner so viel von seinen Tenören? Was müssen sie können? Und was ist eigentlich der Unterscheid zu "normalen" Tenören? Das und viel mehr erfahrt ihr in den klassik shorts.

BR|BR-KLASSIK CONCERT|

06:04 Minuten

|

gemapstert

Richard Wagner - Gesamtkunstwerk

Oper ist eine hübsche Sache: In einem prachtvollen Raum wird schöne Musik gemacht, man kann die Stars der Szene hautnah erleben und hinterher nett was essen und sich über die Aufführung unterhalten. Nicht so bei Wagner! Der wollte Oper, die aufrüttelt, radikal ist und die Welt verbessert. Oper, die alle Kunstformen gleichberechtigt miteinander vereint. Ein Theater, aus dem die Menschen verändert herausgehen. Sein Traum vom "Gesamtkunstwerk" war eine Revolution - auf vielen Ebenen. Wie das genau war, und warum Wagner im Zuschauerraum das Licht ausgedreht hat, erfahrt ihr in den klassik shorts.

BR|BR-KLASSIK CONCERT|

06:18 Minuten

|

gemapstert

Richard Wagner - Leitmotiv

Debussy sagte: "Der 'Ring des Nibelungen' ist wie ein riesiges Adressbuch". Denn dieses Riesenwerk strotzt nur so von Leitmotiven. Manche Experten meinen es seien über 200. Jedes steht für eine bestimmte Person oder Emotion. Aber wie setzte es Wagner um? Welche Vorbilder gab es? Und vor allem: Muss man sich die alle merken? Die Antworten gibt's in den klassik shorts.

BR|BR-KLASSIK CONCERT|

219:10 Minuten

|

gemapstert

Oper von Richard Wagner

Regisseur Patrice Chéreau und Dirigent Pierre Boulez setzen mit ihrer Interpretation Maßstäbe in der "Werkstatt Bayreuth" und schaffen Ende der 70er-Jahre den "Jahrhundert-Ring". Zu erleben sind in der "Walküre", dem ersten Tag von Wagners Tetralogie "Der Ring des Nibelungen", unter anderem Peter Hofmann als Siegmund und Gwyneth Jones als Brünhilde.

BR|BR-KLASSIK CONCERT|

146:12 Minuten

|

gemapstert

Oper von Richard Wagner

Regisseur Patrice Chéreau und Dirigent Pierre Boulez setzen mit ihrer Interpretation Maßstäbe in der "Werkstatt Bayreuth" und schaffen Ende der 70er-Jahre den "Jahrhundert-Ring". Zu erleben sind im "Rheingold", dem Vorabend zu Wagners Tetralogie "Der Ring des Nibelungen", unter anderem Donald McIntyre als Wotan und Siegfried Jerusalem als Froh.

BR|BR-KLASSIK CONCERT|

230:05 Minuten

|

gemapstert

Oper von Richard Wagner

Regisseur Patrice Chéreau und Dirigent Pierre Boulez setzen mit ihrer Interpretation Maßstäbe in der "Werkstatt Bayreuth" und schaffen Ende der 70er-Jahre den "Jahrhundert-Ring". Zu erleben sind im "Siegfried", dem zweiten Tag von Wagners Tetralogie "Der Ring des Nibelungen", unter anderem Manfred Jung in der Titelrolle und Ortrun Wenkel als Erda.

BR|BR-KLASSIK CONCERT|

250:51 Minuten

|

gemapstert

Oper von Richard Wagner

Regisseur Patrice Chéreau und Dirigent Pierre Boulez setzen mit ihrer Interpretation Maßstäbe in der "Werkstatt Bayreuth" und schaffen Ende der 70er-Jahre den "Jahrhundert-Ring". Zu erleben sind in der "Götterdämmerung", dem dritten Tag und letzten Teil von Wagners Bühnenweihfestspiel "Der Ring des Nibelungen", unter anderem Hermann Brecht als Alberich und Fritz Hübner als Hagen.

BR|BR-KLASSIK CONCERT|

70:11 Minuten

|

gemapstert

Mit Sir Simon Rattle

Am Ende einer ungewöhnlichen Konzertsaison unter widrigen Umständen gibt das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks noch einmal ein besonderes Konzert: Sir Simon Rattle dirigiert ein abwechslungsreiches Programm, unter anderem mit Gustav Mahlers Rückert-Liedern, dargeboten von der Mezzosopranistin Magdalena Ko?ená.