alles zu "Kunst"

ARTE|Kunst|

04:09 Minuten

|

gemapstert

Tahiti: Natashas Lachs in Kokospanade

Einen Pazifiklachs aus 400 Meter Tiefe bereitet man mit besonders viel Liebe zu. Auf der Südseeinsel Moorea hüllt Natasha ihren Fang in eine Kokospanade und serviert ihn mit einem Salat aus grüner Papaya und Avocado. Dazu gibt es Süßkartoffelpommes.

ARTE|Kunst|

13:38 Minuten

|

gemapstert

Ikaria, der Sonne so nah

Olivenöl, Honig, Wein und ein überaus fruchtbarer Boden: Die felsige und dicht bewaldete Insel Ikaria weckt seit Jahrhunderten Begehrlichkeiten. Doch ihre Bewohner halten wie der Fels in der Brandung dem Ansturm stand. Sie beherrschen die Kunst, das Glück in der Einfachheit zu finden, bleiben ihr Leben lang kerngesund und werden dazu noch steinalt.

ARTE|Kunst|

44:46 Minuten

|

gemapstert

Stadt Land Kunst

Linda Lorin lädt auf eine Reise an vier besondere Orte ein, die sich durch ihr künstlerisches, kulturelles oder landschaftliches Erbe auszeichnen. In dieser Folge: Emile Gallé in den Wäldern Lothringens / Der Geist des Tiki auf den Marquesas-Inseln / Othmans Pizza in Sansibar / Sciacca, das sizilianische Atlantis

ARTE|Kunst|

02:15 Minuten

|

gemapstert

Geschwister im Kampf gegen Hitler

Nach einem dreistündigen Eilverfahren wurden die Geschwister Hans und Sophie Scholl am 22. Februar 1943 hingerichtet. Mit gerade einmal 24 und 22 Jahren waren sie die ersten Deutschen, die den Widerstand gegen die Nationalsozialisten mit ihrem Leben bezahlten.

ARTE|Kunst|

06:56 Minuten

|

gemapstert

Barcelona: Die Hexe war eine schwarze Katze

El Raval liegt etwas abseits der berühmten Flaniermeile Las Ramblas. Das bunte Altstadtviertel spielte eine besondere Rolle in der Geschichte Barcelonas. Im letzten Jahrhundert verließ das Bürgertum El Raval, um sich in modernen Wohnsiedlungen niederzulassen. El Raval wurde zum multikulturellen Viertel und galt als sozialer Brennpunkt. Eine seiner Bewohnerinnen geriet allerdings völlig zu Unrecht in Verruf.…

ARTE|Kunst|

13:39 Minuten

|

gemapstert

Heidelberg: Das Begehren des Vorlesers

In Bernhard Schlinks Roman „Der Vorleser“ trägt der Ich-Erzähler seiner Geliebten klassische Literatur vor und bringt mit dieser einfachen und zugleich intimen Geste seine Liebe zum Ausdruck. Der 1995 veröffentlichte und schnell zum Bestseller avancierte Roman handelt von einer scham- und schuldbeladenen Liebesgeschichte zwischen einem Heranwachsenden und einer 20 Jahre älteren Frau. Ort der Handlung ist Heidelberg, die Heimatstadt des Autors.

ARTE|Kunst|

09:08 Minuten

|

gemapstert

Nicolas Boone

Der Filmemacher Nicolas Boone enthüllt das kinematografische Potenzial der Kontexte, in denen er sich bewegt.

ARTE|Kunst|

07:27 Minuten

|

gemapstert

Explosiver Marketingcoup in den USA

Von Feldern umgeben erstreckt sich im Herzen von Texas entlang der Bahnstrecke, die Dallas mit Austin verbindet, der 3000-Seelen-Ort West. Die Uhren scheinen hier Ende des 19. Jahrhunderts stehengeblieben zu sein. Aus der Zeit stammt übrigens auch ein explosiver Marketingcoup.…

ARTE|Kunst|

03:29 Minuten

|

gemapstert

Schweden: Sardellengratin bei Lars

In Göteborg lädt uns Lars zu einem traditionellen skandinavischen Buffet aus eingelegtem Hering, Fleischbouletten, Eiern und Krabben ein. Die Krönung aber ist sein Sardellengratin - unerreicht!

ARTE|Kunst|

14:01 Minuten

|

gemapstert

Barbados: Klein-England in der Karibik

Die östlichste Insel der Kleinen Antillen zeigt sich very british. Sanft geschwungene Hügellandschaften erinnern an die schottischen Highlands, und die Barbadier sind begeisterte Cricketspieler. Mehr als 300 Jahre lang war die Karibikinsel britische Kronkolonie. Die Bewohner wurden versklavt und mussten auf den Plantagen Zuckerrohr anbauen. Der Handel florierte und machte die Insel zur wertvollen britischen Perle in der Karibik.