alles zu "Wissen kompakt"

ARTE|Wissen kompakt|

26:01 Minuten

|

gemapstert

Xenius: Vollgas

Ist Deutschland ein gefährliches Vollgasparadies? Oder doch eine letzte Bastion der Freiheit? Pro Jahr sterben in Deutschland und in Frankreich jeweils etwa 3.300 Menschen im Straßenverkehr, 400 davon auf der Autobahn. Was unternimmt die Polizei im Kampf gegen Raserei? Und wie gefährlich ist sie wirklich? Das testet "Xenius" mit dem Fahrsicherheitstrainer Uwe Wächtler.

ARTE|Wissen kompakt|

26:14 Minuten

|

gemapstert

Xenius: Wasserknappheit

Wie können wir besser mit knappem Wasser umgehen? Viel Hoffnung steckt die Wissenschaft in Abwasser: Verschmutztes Wasser soll mit Hilfe von Sonneneinstrahlung gereinigt werden, um damit Felder zu bewässern. Bei der Suche nach Lösungen lohnt aber auch ein Blick in die Vergangenheit: Schon vor Hunderten von Jahren speicherten andalusische Bauern Schmelzwasser.

ARTE|Wissen kompakt|

25:46 Minuten

|

gemapstert

Xenius: Glas

Die Elbphilharmonie ist gläsern, Apple Stores setzen auf Glastreppen: Der Baustoff Glas hat sich als Gestaltungselement zeitgenössischer Architektur längst etabliert. Um sich ein Bild von diesem faszinierenden Baustoff zu machen, experimentieren die "Xenius"-Reporter an der Technischen Universität Darmstadt mit unterschiedlichen Glastypen.

ARTE|Wissen kompakt|

26:15 Minuten

|

gemapstert

Xenius: Stadt-Seilbahn

Warum den Verkehr nicht einfach überfliegen? Seilbahnen könnten einen Teil des Stadtverkehrs in die Luft verlagern – lautlos, abgasfrei und bequem. Aber sind Seilbahnen wirklich eine sichere Alternative zu Bus und Bahn? Und werden Stadtbewohner den neuen Stadtverkehr der Lüfte überhaupt akzeptieren? "Xenius" präsentiert Beispiele aus Brest, La Paz und Wuppertal.

ARTE|Wissen kompakt|

26:15 Minuten

|

gemapstert

Xenius: Geschmackserlebnisse

Kann man schmecken, wo zum Beispiel der Wein gewachsen ist? Welchen Beitrag zum besonderen Geschmack liefern Mikroorganismen wie Käsekulturen? Und wie sehr kann die Psyche unseren Geschmackssinn austricksen? "Xenius" trifft Köche, Wissenschaftler und Sommeliers, um all das herauszufinden. Die Reise beginnt am Institut Paul Bocuse in Lyon ...

ARTE|Wissen kompakt|

25:56 Minuten

|

gemapstert

Xenius: Der Rhein

Vor rund 200 Jahren wurde der Rhein begradigt. Seither ist der Fluss eine der am dichtesten besiedelten Wasserstraßen der Erde. Renaturierung und neue künstliche Auen sollen heute den Rhein kontrollierbar machen und das einstige Naturparadies wiederbeleben. Das am Oberrhein gelegene Naturschutzgebiet Taubergießen verbindet Deutschland mit Frankreich. "Xenius" stellt es vor.

ARTE|Wissen kompakt|

26:15 Minuten

|

gemapstert

Xenius: Leitungswasser

Wir alle trinken zu wenig Leitungswasser – obwohl es in Deutschland und Frankreich als das sicherste Lebensmittel überhaupt gilt. Hier wie dort ist es mindestens genauso gut wie ein abgefülltes Wasser aus dem Supermarkt. Wie kann man den Leuten Leitungswasser schmackhafter machen? Und: Wie entsteht Leitungswasser eigentlich? "Xenius" findet es heraus.

ARTE|Wissen kompakt|

25:56 Minuten

|

gemapstert

Xenius: Charisma

Gerade in Zeiten der Digitalisierung und Globalisierung, mit neuen Ungewissheiten und komplexen Herausforderungen, hat Charisma Konjunktur. Viele wollen es lernen. Aber wie viel ist Gabe, wie viel ist Training? Die "Xenius"-Moderatoren wagen ein sehr persönliches Experiment. Sie testen, mit welchen Sinnen sich Charisma wahrnehmen lässt ...

ARTE|Wissen kompakt|

26:04 Minuten

|

gemapstert

Xenius: Schlafende Vulkane

Sie sind seit Tausenden Jahren ruhig, gelten aber nicht als erloschen – schlafende Vulkane! Die Xenius-Moderatoren Emilie und Adrian sind in Deutschland einem solchen Vulkan auf der Spur: dem Laacher-See-Vulkan in der Eifel. Vor 13.000 Jahren verwüstete er mit glühender Asche Teile des heutigen Deutschlands und Frankreichs. Wie steht es heute um ihn?

ARTE|Wissen kompakt|

25:50 Minuten

|

gemapstert

Xenius: Evakuierung

Eine ganz besondere Art der Evakuierung startet im Frühling 2020: Das Auswärtige Amt lässt über 200.000 deutsche Touristen wegen der Corona-Pandemie aus fast 60 Reiseländern ausfliegen. Doch auch bei Großveranstaltungen, die aus dem Ruder laufen, müssen Menschen evakuiert werden. Wie kann Panik, wie können Unfälle vermieden werden?