alles zu "Serien"

ARTE|Serien|

00:30 Minuten

|

gemapstert

Guilt – Keiner ist schuld | Ab 18. August auf arte.tv

In der zweiten Staffel der schottischen Serie werden die Protagonisten wieder mit ihren Leichen im Keller konfrontiert. Welchen Plan verfolgt der ehemalige Anwalt Max, der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde? Ab dem 18. August auf arte.tv

ARTE|Serien|

00:30 Minuten

|

gemapstert

El Hierro - Mord auf den Kanarischen Inseln | Ab 19.8. auf arte.tv

Die Richterin Candela Montes wurde auf die Kanarische Insel El Hierro versetzt. Um bei der Aufklärung von Mordfällen auf der Insel voranzukommen, arbeitet sie mit einem Drogendealer zusammen. Spanischer Polizeikrimi mit viel Spannung. Staffel 2 ab dem 19. August auf arte.tv

ARTE|Serien|

01:45 Minuten

|

gemapstert

Die Welt von morgen | Demnächst auf arte.tv

NTM, Dee Nasty, ... - Die Serie erzählt die Entstehung der französischen Hip-Hop-Szene und ihrer Kultbands in den 80er Jahren. Eine lebensfrohe und rebellische Jugend am Ursprung einer kulturellen Revolution. Demnächst auf ARTE und arte.tv

ARTE|Serien|

90:16 Minuten

|

gemapstert

H24 - 24 Frauen, 24 Geschichten

Basierend auf 24 realen Begebenheiten macht diese von 24 international renommierten Autorinnen geschriebene Kurzfilmsammlung sichtbar, was Frauen im Alltag erleben. Von den banalsten Dingen bis zu den fürchterlichsten Dramen. 24 knallharte Kurzfilme mit 24 außergewöhnlichen Schauspielerinnen – feministische Filmmanifeste gegen alle Formen von Gewalt gegen Frauen.

ARTE|Serien|

02:49 Minuten

|

gemapstert

Making of "Quakquak und die Nichtmenschen"

Wenn die Landschaft eine eigene Rolle bekommt und zur Metapher des Inneren wird, handelt es sich um eine Serie des französischen Regisseurs Bruno Dumont. In einem Interview erklärt er, warum die Serie "Kindkind" und die Fortsetzung "Quakquak und die Nichtmenschen" im Norden Frankreichs spielen musste.

ARTE|Serien|

03:19 Minuten

|

gemapstert

Making of "Quakquak und die Nichtmenschen"

Was bedeutet anders sein und woher kommt die Angst des "Anderen"? Regisseur Bruno Dumont erklärt in einem Interview, weshalb die "Aliens" in seiner neuen Serie "Quakquak und die Nichtmenschen", doch nicht so fremd sind.

ARTE|Serien|

05:33 Minuten

|

gemapstert

Interview mit Jean-Xavier de Lestrade

Jean-Xavier de Lestrade, Regisseur und Drehbuchautor der Serien "Giftige Saat" und "Dreimal Manon", erläutert in einem Interview die emotionale Stärke des seriellen Erzählens: "Man entwickelt eine Verbindung zu diesen Menschen, wie zu Freunden. Man würde sie gern kennen. Man stellt sich vor, sie wären im wahren Leben Freund oder auch Feind. Serien überzeugen durch die Verbindung zu den Figuren."