alles zu "Hip-Hop"

ARTE|Hip-Hop|

52:05 Minuten

|

gemapstert

Tupac: Live At The House Of Blues

Am 4. Juli 1996 steht der damals erfolgreichste Rapper der Welt Tupac Shakur mit seinen Kollegen Snoop Dogg, Tha Dogg Pound, Nate Dogg, Jodeci, den Outlawz und K-Ci & JoJo auf der Bühne des House of Blues in Los Angeles. Dieses Konzert stellt das letzte dieser bedeutenden Figur in der Geschichte des Hip-Hop dar, da er nur wenige Wochen später, am 13. September 1996, erschossen wird.

ARTE|Hip-Hop|

62:41 Minuten

|

gemapstert

Berlin Live: Little Simz

Little Simz, Britin mit nigerianischen Wurzeln, zählt zurzeit zu den stärksten und produktivsten jungen HipHop-Stimmen. Ihre Shows sind weltweit ausverkauft. Sie arbeitet mit Künstlern wie den Gorillaz und Ab-Soul zusammen. Jetzt erschien ihr aktuelles Album "Grey Area" mit radikal ehrlichen Lyrics und einem genreübergreifenden Sound zwischen Soul, Funk und HipHop.

ARTE|Hip-Hop|

19:02 Minuten

|

gemapstert

Rote Mütze Raphi

Mit gerade mal 19 Jahren ist Raphaela Henn aus der Nähe von Koblenz zu einem Phänomen im deutschsprachigen Hip-Hop geworden. Als Rote Mütze Raphi heimst sie auf Streamingportalen Millionen von Klicks ein.Foto © Dario Suppan

ARTE|Hip-Hop|

53:49 Minuten

|

gemapstert

Benjamin Epps beim Pelpass Festival

Benjamin Epps schwimmt gegen den Mainstream und lässt die New Yorker Oldschool wieder aufleben: mit schnörkellosem Rap und Instrumentierungen, die bewusst im Jazz und im Soul verankert sind.

ARTE|Hip-Hop|

48:11 Minuten

|

gemapstert

YN beim Pelpass Festival

YN macht Musik, die aus dem Bauch kommt: Die bedeutenden Texte und die energiegeladene Instrumentierung des Duos machen Lust auf Rebellion. Der Beweis dafür folgt auf dem Straßburger Pelpass Festival.

ARTE|Hip-Hop|

03:17 Minuten

|

gemapstert

TAPE: Lil Nas X

Der Clip zu dem Song Montero (Call Me By Your Name) von Lil Nas X löste im puritanischen Amerika einen Sturm der Entrüstung aus. TAPE recherchierte, was es mit dem Skandal um das satanische Twerking auf sich hat.

ARTE|Hip-Hop|

02:58 Minuten

|

gemapstert

TAPE: Missy Elliott

April 1993: Große Freude bei MCA Records! Gerade hatte Raven-Symoné, der Kinderstar aus der Cosby Show, den das Label bereits im zarten Alter von fünf Jahren unter Vertrag genommen hatte, mit „That’s What Little Girls Are Made Of“ ihren ersten Hit veröffentlicht. Missy Elliott war wesentlich an der Produktion des Songs beteiligt gewesen – und trotzdem wurde sie aus dem Musikvideo geschnitten.