alles zu "Biographien"

ARTE|Biographien|

50:54 Minuten

|

gemapstert

Frauen, die Geschichte machten

Sophie Scholl besaß weder Macht noch Einfluss. Den Platz in den Geschichtsbüchern erhielt sie, weil sie - von der Welt weitgehend unbeachtet - Stellung bezog und für ihre Haltung in den Tod ging. Sophie Scholl ist neben Claus Schenk Graf von Stauffenberg die wohl populärste Figur des Widerstands gegen die Nazis.

ARTE|Biographien|

51:52 Minuten

|

gemapstert

Napoleons verstoßene Liebe

Joséphine de Beauharnais war zur Zeit Napoleons der Schwarm der Männer, jeder kannte sie in den Salons des nachrevolutionären Paris. Sie verkehrte in den höchsten Kreisen. Dabei war die kleine Adlige aus Martinique nur knapp der Guillotine entronnen. Mit ihren Beziehungen öffnete sie dann einem unbekannten korsischen General viele Türen. Und er machte sie zu seiner Kaiserin.

ARTE|Biographien|

42:49 Minuten

|

gemapstert

Marc Ferro - Die Geschichte seines Lebens

Professor Marc Ferro (24. 12. 1924 - 21. 4. 2021) kämpfte als junger Mann in Grenoble und im Vercors in der Résistance. Seine Mutter Oudia Fridmann wurde in Auschwitz-Birkenau ermordet. Seit seiner Dissertation über die russische Revolution 1917 war er ein großer Kenner der sowjetischen Geschichte. Für La7 und ARTE moderierte er das Geschichtsmagazin „Die Woche vor 50 Jahren“.

ARTE|Biographien|

88:00 Minuten

|

gemapstert

Napoleon. Der Tod hat sieben Leben

Vor 200 Jahren starb Napoleon Bonaparte auf St. Helena im Südatlantik. Mit seinen Memoiren nahm er selbst Einfluss darauf, wie seine Lebensgeschichte in der Nachwelt rezipiert wurde. Mit Erfolg: Die Legende des Kaisers ist in unzählige Geschichtsbücher eingegangen. Der Dokumentarfilm greift sieben Schlüsselmomente in Napoleons Leben auf, in denen er sich mit dem Tod maß.

ARTE|Biographien|

51:30 Minuten

|

gemapstert

Prinzgemahle

Das Leben als Prinzgemahl ist nicht gerade vergnüglich. In der Verfassung existiert er gar nicht. Ein Leben im Schatten der Krone, mit dem man sich erstmal arrangieren muss. Anekdotenreich und vielschichtig beleuchtet die Dokumentation das Leben des am 9. April im Alter von 99 Jahren verstorbenen Prinz Philip sowie der Prinzgemahle Claus und Albert.

ARTE|Biographien|

52:22 Minuten

|

gemapstert

Empört Euch! Engagiert Euch! - Stéphane Hessel

Mit seinem 2010 veröffentlichten Pamphlet "Empört Euch!" wird der Buchenwald-Überlebende und ehemalige UNO-Diplomat Stéphane Hessel (1917-2013) im Alter von 93 Jahren überraschend zur Leitfigur der jungen Generation. Auch zum G20-Gipfel in Hamburg 2017 war Hessel noch in aller Munde. Die Doku geht u.a. der Frage nach, wie man im hohen Alter noch zum Held der Jugend wird.

ARTE|Biographien|

91:44 Minuten

|

gemapstert

Jimmy Carter - Der Rock & Roll Präsident

Wie kein zweiter US-Präsident begeisterte sich Jimmy Carter öffentlich für populäre Musik – ganz zum Gefallen der US-amerikanischen Musikstars, die sich im Wahlkampf 1977 für ihn engagierten. Der Dokumentarfilm wirft einen völlig neuen Blick auf den heute 96-jährigen "Rock'n'Roll-Präsidenten" – und zeigt, welch entscheidende Rolle Popmusik für seinen Wahlsieg spielte.

ARTE|Biographien|

05:01 Minuten

|

gemapstert

The Lost Ones: Paul Grappe

Im Ersten Weltkrieg gibt sich ein fahnenflüchtiger französischer Soldat als Frau aus, um der Hinrichtung zu entgehen. Als Transvestit führt Paul Grappe in den „Goldenen Zwanzigern“ ein ausschweifendes Leben in den Pariser Cabarets – doch letztlich holen die Schrecken des Krieges ihn ein.

ARTE|Biographien|

05:31 Minuten

|

gemapstert

The Lost Ones: Isabelle Eberhardt

Im 19. Jahrhundert reist eine junge Adelige mit russischen Wurzeln in den Maghreb, um ihre Faszination für die arabische Kultur und den Islam auszuleben. In Algerien reitet sie als „Si Mahmoud“ in Männerkleidung allein in die Sahara. Die exzentrische, unabhängige und rebellische Frau macht sich einen Namen als Schriftstellerin.

ARTE|Biographien|

05:21 Minuten

|

gemapstert

The Lost Ones: John Reed

1917 wird ein junger US-amerikanischer Journalist als Berichterstatter über die Revolution nach Russland geschickt. In Petrograd erlebt der Harvard-Absolvent das Geschehen mit und hält alles schriftlich fest. Doch er droht in den Wirren der Revolution unterzugehen.