alles zu "Biographien"

ARTE|Biographien|

49:33 Minuten

|

gemapstert

Galileo Galilei - Urknall der modernen Physik

Galilei gilt als Begründer der modernen Naturwissenschaft. Die Dokumentation zeichnet das Leben des Florentiner Patriziersohnes nach: seine bahnbrechenden Erkenntnisse in Physik und Astronomie, der Prozess gegen ihn vor dem römischen Inquisitionsgericht. Dabei wird mit alten Mythen und Vorurteilen aufgeräumt – besonders, was die Kirche anbelangt.

ARTE|Biographien|

42:49 Minuten

|

gemapstert

Marc Ferro - Die Geschichte seines Lebens

Professor Marc Ferro (1924 - 2021) kämpfte als junger Mann in Grenoble und im Vercors in der Résistance. Seine Mutter Oudia Fridmann wurde in Auschwitz-Birkenau ermordet. Seit seiner Dissertation über die russische Revolution 1917 war er ein großer Kenner der sowjetischen Geschichte. Für La7 und ARTE moderierte er das Geschichtsmagazin "Die Woche vor 50 Jahren".

ARTE|Biographien|

51:30 Minuten

|

gemapstert

Prinzgemahle

Das Leben als Prinzgemahl ist nicht gerade vergnüglich. In der Verfassung existiert er gar nicht. Ein Leben im Schatten der Krone, mit dem man sich erstmal arrangieren muss. Anekdotenreich und vielschichtig beleuchtet die Dokumentation das Leben des am 9. April im Alter von 99 Jahren verstorbenen Prinz Philip sowie der Prinzgemahle Claus und Albert.

ARTE|Biographien|

89:30 Minuten

|

gemapstert

Der Flussbaumeister

Kein anderer Fluss in Europa wurde so stark vom Menschen gestaltet wie der Rhein. Die Idee dafür lieferte der Ingenieur Johann Gottfried Tulla inmitten der Napoleonischen Kriege. Seine Rheinbegradigung brachte sicheres Ackerland und eine klare Grenze zwischen Frankreich und Baden. Das Dokudrama lässt die Zuschauer an Werk und Leben Tullas teilhaben.

ARTE|Biographien|

89:36 Minuten

|

gemapstert

Johannes Kepler, der Himmelsstürmer

Packendes Doku-Drama über einen der bedeutendsten Astronomen der Geschichte: Johannes Kepler. Im Zentrum stehen die Jahre ab 1600, in denen Kepler zum Hofastronomen in Prag aufsteigt und über Jahre hinweg darum kämpft, den wahren Bauplan des Kosmos zu entschlüsseln. Über einen, der auszog, in Zeiten von Krieg, Verfolgung und Aberglaube unser Weltbild zu revolutionieren.

ARTE|Biographien|

05:01 Minuten

|

gemapstert

The Lost Ones: Paul Grappe

Im Ersten Weltkrieg gibt sich ein fahnenflüchtiger französischer Soldat als Frau aus, um der Hinrichtung zu entgehen. Als Transvestit führt Paul Grappe in den „Goldenen Zwanzigern“ ein ausschweifendes Leben in den Pariser Cabarets – doch letztlich holen die Schrecken des Krieges ihn ein.

ARTE|Biographien|

05:31 Minuten

|

gemapstert

The Lost Ones: Isabelle Eberhardt

Im 19. Jahrhundert reist eine junge Adelige mit russischen Wurzeln in den Maghreb, um ihre Faszination für die arabische Kultur und den Islam auszuleben. In Algerien reitet sie als „Si Mahmoud“ in Männerkleidung allein in die Sahara. Die exzentrische, unabhängige und rebellische Frau macht sich einen Namen als Schriftstellerin.

ARTE|Biographien|

05:21 Minuten

|

gemapstert

The Lost Ones: John Reed

1917 wird ein junger US-amerikanischer Journalist als Berichterstatter über die Revolution nach Russland geschickt. In Petrograd erlebt der Harvard-Absolvent das Geschehen mit und hält alles schriftlich fest. Doch er droht in den Wirren der Revolution unterzugehen.

ARTE|Biographien|

05:23 Minuten

|

gemapstert

The Lost Ones: Alma Mahler

Alma Mahler ist eine Persönlichkeit der Wiener Kunst-, Literatur- und Musikszene im frühen 20. Jahrhundert. Sie gilt als Femme fatale, deren Reizen zahlreiche große Künstler erliegen, wie Gustav Mahler, Oskar Kokoschka, Gustav Klimt, Walter Gropius und Franz Werfel. Die Schöne ist selbst erfolglos als Komponistin tätig.

ARTE|Biographien|

04:47 Minuten

|

gemapstert

The Lost Ones: Leonore Heinz

Leonore Heinz arbeitet in den 50er Jahren als Sekretärin im Auswärtigen Amt in Bonn. Hier begegnet sie dem charmanten Heinz Sütterlin, der schon bald um sie wirbt. Die junge Frau ahnt nicht, dass er als Spion für den KGB tätig ist und sich über sie Zugang zu vertraulichen Unterlagen erhofft. Als das Paar überführt wird, erfährt Leonore die Wahrheit und erhängt sich.