alles zu "Reisen"

ARTE|Reisen|

52:13 Minuten

|

gemapstert

GEO Reportage

Die deutsche Ostseeküste ist von der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst bis nach Rügen eine einzigartige Küstenlandschaft, mit verträumt-schönen Landschaften und Dörfern sowie einer einzigartigen Vogelwelt. Ein Sehnsuchtsort für Mensch und Tier. Jedes Jahr im Herbst machen hier Zehntausende Kraniche Rast auf ihrem Weg in den Süden. "GEO Reportage" war den Kranichen auf der Spur.

ARTE|Reisen|

51:58 Minuten

|

gemapstert

GEO Reportage

Die Samen der Sibirischen Zirbelkiefer gelten als uraltes Heilmittel der einheimischen Volksmedizin. Gesund, cholesterinsenkend und schmackhaft, werden sie inzwischen maschinell verarbeitet und in die ganze Welt verschickt. Zuerst müssen sie jedoch in den weiten Wäldern des Altai-Gebirges geerntet werden - immer noch in mühevoller Handarbeit.

ARTE|Reisen|

51:45 Minuten

|

gemapstert

Inselwelt New York

Immer, wenn der Mensch Raum aufgibt, kehrt die Natur zurück. So auch auf New Yorks Mülldeponie, der größten der USA, die so groß ist, dass Astronauten sie aus dem All fotografieren konnten. Nachdem die Deponie auf Staten Island 2001 schloss, wurde sie versiegelt und es entstand der Freshkills Park – eine Graslandschaft mitten in der Stadt und ein Vorbild für andere Städte.

ARTE|Reisen|

51:57 Minuten

|

gemapstert

Inselwelt New York

Gleich neben dem New Yorker Flughafen JFK gelegen, ist die Insel Jamaica Bay Teil eines Nationalparks und gehört zu einem der wichtigsten Naturschutzgebiete in den USA. Mehr als 300 Vogelarten leben hier – die bequem mit der U-Bahn zu erreichen ist. Einst drohte diesem Marschland ein langsamer Tod. Gerettet wurde es durch den Einsatz von Anwohnern wie Don Riepe ...

ARTE|Reisen|

52:00 Minuten

|

gemapstert

Inselwelt New York

Wale und Delfine vor dem Hafen von New York, Millionen Austern, die die Küstengewässer reinigen, Raubvögel zwischen Hochhausschluchten und im Central Park - Entdeckungsreise in die faszinierende Naturlandschaft mit Fauna und Flora der berühmtesten Metropole der Welt.

ARTE|Reisen|

43:00 Minuten

|

gemapstert

Inseln Italiens

Der Sulcis-Archipel liegt vor der Südwestküste Sardiniens und umfasst die Inseln Sant'Antioco, San Pietro und mehrere kleine unbewohnte Inseln. Auf beiden Inseln gibt es viel zu entdecken. Die Tierwelt des Sulcis-Archipels ist einzigartig: Hier leben die größten Muscheln des Mittelmeeres, Rosaflamingos sind heimisch, und jedes Jahr ziehen Tausende Rotflossen-Thunfische vorbei.

ARTE|Reisen|

43:10 Minuten

|

gemapstert

Inseln Italiens

Mitten im Iseo-See, umgeben von einem Bergpanorama, liegt Monte Isola. Über Jahrhunderte waren Fischfang und Olivenanbau die Lebensgrundlage der Bewohner. Berühmt wurde die Gegend in den 1960er Jahren, als die internationale High Society hier auf der Riva-Werft die legendären Sportboote einkaufte. Und 2016, als der Künstler Christo seine "The Floating Piers" schuf ...

ARTE|Reisen|

43:06 Minuten

|

gemapstert

Das rote Haus

"Das rote Haus" ist das Projekt des Südtiroler Abenteurers Robert Peroni, der in Grönland dem letzten Jägervolk Europas in die Zukunft hilft. Seit Seehundfelle nicht mehr gehandelt werden dürfen, haben die Menschen dort ihre Existenzgrundlage verloren. Viele aus der jungen Generation bringen sich um. Peroni hat eine Lösung gefunden, mit der er das verhindern will.

ARTE|Reisen|

43:03 Minuten

|

gemapstert

Das rote Haus

Die Lebensgeschichte des Südtiroler Abenteurers Robert Peroni, der in den 1980-er Jahren als Extremsportler bekannt war. Dann verliebte er sich so sehr in Grönland und seine Menschen, dass er beschloss, sein Leben zu ändern. Er gab die Jagd nach Geld und Ruhm auf und zog in den Hohen Norden. Mit einer neuen Mission: Er will das letzte Jägervolk Europas vor dem Untergang retten.

ARTE|Reisen|

43:00 Minuten

|

gemapstert

Inseln Italiens

Im größten Meeresschutzgebiet Europas liegt der Toskanische Archipel, zu dem die Inseln Elba, Montecristo und Capraia gehören. Elba ist vielen als Urlaubsinsel bekannt. Weniger bekannt ist, dass die Insel bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs wegen ihrer reichen Eisenerzvorkommen als das Ruhrgebiet Europas galt. Heute ist davon nicht mehr viel zu spüren ...