alles zu "Popkultur"

ARTE|Popkultur|

53:12 Minuten

|

gemapstert

Das Boot

Eine U-Boot-Besatzung wird zum legendären Stab des erfolgreichsten deutschen Films aller Zeiten. Doch Wolfgang Petersens Meisterwerk stand unter keinem guten Stern: Vom Streit über das Drehbuch, zu Unfällen am Set, bis hin zum Vorwurf der Kriegsverherrlichung in der deutschen Presse – immer wieder steht das Projekt vor dem Aus. Die Dokumentation blickt hinter die Kulissen der Entstehungsgeschichte von "Das Boot".

ARTE|Popkultur|

05:40 Minuten

|

gemapstert

Flick Flack

Seit der Antike werden immer wieder Fresken, Ikonen und geschnitzte Speisen verschlungen. Diese Ikonophagie findet man auch in der modernen Kunst, von den Avantgarden des frühen 20. Jahrhunderts bis zur Konzeptkunst der 1970er Jahre. Sollte man also ein Gemälde eher verschlingen als es zu betrachten? Muss Kunst im wahrsten Sinne des Wortes verkostet werden?

ARTE|Popkultur|

05:52 Minuten

|

gemapstert

Flick Flack

Ist 2Pac bei Coachella von den Toten auferstanden? Nein, sein Hologramm. Ist ABBA nach 40 Jahren Abwesenheit nicht gealtert? Nein, es sind ihre 3D-Avatare. Sie ähneln in unseren Köpfen sehr schnell Prinzessin Leia und ihrer Botschaft in "Star Wars". Sind Hologramme noch Zukunftsmusik oder längst ein alter Hut?

ARTE|Popkultur|

89:56 Minuten

|

gemapstert

Hollywoods Zweiter Weltkrieg

Um die Amerikaner vom Eintritt in den Zweiten Weltkrieg zu überzeugen, arbeiten einige von Hollywoods besten Regisseuren als Propagandisten für die US-Army: Frank Capra, Anatole Litvak, William Wyler, George Stevens und – im Nachkriegsdeutschland – Billy Wilder. Ihre Filme für das Militär sind einmalige Dokumente des Krieges in Europa.

ARTE|Popkultur|

11:24 Minuten

|

gemapstert

Fake News

In dieser Folge zeigt Masha, dass die unabhängigen Experten aus dem Westen, die in Propaganda-Showsauftreten, weder unabhängig, noch Experten und auch nicht wirklich aus dem Westen sind.

ARTE|Popkultur|

30:30 Minuten

|

gemapstert

Tracks East

"Der Westen weiß alles besser." Jahrzehntelange Belehrung, Exotisierung, wirtschaftliche Ausbeutung und westliche Überheblichkeit haben ihre Spuren in Osteuropa hinterlassen: Eine Mischung aus Wut und Groll, aber auch schlummernde Minderwertigkeitskomplexe und Scham. "Tracks East" offenbart zum Abschluss der Staffel die Konsequenzen.

ARTE|Popkultur|

25:26 Minuten

|

gemapstert

Move!

Die Tänzerin und Choreographin Sylvia Camarda macht sich in Sevilla und Granada, beides Epizentren und Geburtsstätten des Flamencos, auf die Suche nach dem Kern des traditionsreichen Tanzes. "Move!" zeigt die Leidenschaft in diesem feurigen und energiegeladenen Tanz, die durch den tanzenden Körper strömt.

ARTE|Popkultur|

26:06 Minuten

|

gemapstert

Move!

Moderatorin Sylvia Camarda stürzt sich mitten hinein in das sinnliche Vergnügen von Dancehall. Der jamaikanische Tanzstil erobert seit einigen Jahren Clubs und Tanzstudios rund um den Globus – und ist sexuell äußerst explizit. Mit schillernden und sportlichen Outfits, die mehr zeigen als verdecken.

ARTE|Popkultur|

05:33 Minuten

|

gemapstert

Flick Flack

Dank Massive Attack u. a. haben unsere westlichen Ohren bereits ein Wunder gehört: einen menschlichen Gesang, der zwei Töne gleichzeitig erzeugt. Diese jahrhundertealte Praxis, die einigen mongolischen Völkern eigen ist, soll sogar heilende Kräfte haben. Doch wie kommt es zu diesem Wunder?

ARTE|Popkultur|

52:30 Minuten

|

gemapstert

Guy Bourdin - Bilder Macher

Guy Bourdin war ein Revolutionär der Mode-Fotografie. Seit Mitte der 50-er Jahre konfrontierte er die Leser:innen der Vogue mit seinen surrealistischen Bildwelten. Der Regisseur Sean Brandt war selbst Bourdins Assistent. Er lässt mit Fotos, Videos und den Erinnerungen namhafter Wegbegleiter:innen das Universum des Enfant Terrible auferstehen.