alles zu "Esskulturen"

3sat|Esskulturen|

29:00 Minuten

|

gemapstert

Lecker aufs Land - eine kulinarische Reise (5/6)

Die lebhafte Landfrau Silke Fuchsen hat schon sehr jung zusammen mit ihrem Mann Ronny den elterlichen Hof in ihrem Heimatort im Saargau übernommen. Seither baut die 33-Jährige den Milchviehbetrieb mit vielen Ideen aus und stellt die Landwirtschaft auf neue Beine. Silkes Leidenschaft ist das Käsen. Nun kommen die anderen fünf Landfrauen zu Besuch, und Ronny wird ihnen den Betrieb zeigen. Silke bereitet derweil ihr "Lecker aufs Land"-Menü zu, das sie mit ihrem eigenen Käse verfeinern wird.

3sat|Esskulturen|

29:00 Minuten

|

gemapstert

Chutneys aus Offenbach

"JamLab" nennt Marina Caktas ihre Küche, in der sie Marmeladen und fantasievolle Chutneys herstellt. Die haben so interessante Namen wie "Schwarzer Hesse" und "Grüner Hesse". Die Offenbacher Unternehmerin kreiert für "Hessen à la carte" ein ganz neues Chutney.

3sat|Esskulturen|

29:00 Minuten

|

gemapstert

Lecker aufs Land - eine kulinarische Reise (4/6)

Die kulinarische Reise führt diesmal ins Achertal im Nordschwarzwald. Dort lebt Ursula Baßler auf einem typischen Schwarzwaldhof. Als Hauptgericht für das "Lecker aufs Land"-Dinner auf ihrem Hof wird sie einen Sauerbraten vom eigenen Lamm servieren. Um das Schwarzwaldhaus herum gedeihen Obstbäume, darunter die für einen feinen Brand geschätzten Zibarte, hangabwärts kultiviert die Familie Heidelbeeren, gegenüber liegen Weinberge, es gibt eine Schafzucht, und in einem der Wirtschaftsgebäude befindet sich die hofeigene Brennerei.

3sat|Esskulturen|

28:00 Minuten

|

gemapstert

Köstliche Flammkuchen aus Oberhessen

Nach vielen Jahren zwischen Heimat und Ferne als Tourismusfachfrau ist Anja Graulich zurück nach Alsfeld gekommen und hat dort ein eigenes Restaurant eröffnet, die "Villa Adel.es". Mitten in der Fachwerk-Altstadt kocht sie mit viel Leidenschaft und erfindet mit ihrer kleinen Küchen-Crew immer neue Rezepte.

3sat|Esskulturen|

29:00 Minuten

|

gemapstert

Lecker aufs Land - eine kulinarische Reise (3/6)

Gastgeberin ist diesmal Kerstin Hellenthal. Sie und ihr Mann Albert starteten vor vielen Monaten ein großes Abenteuer: Nach zwei Jahren Neuorientierung pachteten die beiden Bio-Landwirte einen Hof auf der Baaralb bei Tuttlingen. Mittelpunkt in Kerstins Menü: eine Tajine - ein besonderer Lehm-Topf, mit dem in Nordafrika gekocht wird. In ihm wird Kerstin ein Zicklein-Gericht für die anderen Landfrauen schmoren.

3sat|Esskulturen|

29:00 Minuten

|

gemapstert

Bauernküche mit Herz und Hand

Im Freilichtmuseum Hessenpark in Neu-Anspach können die Besucher eine Zeitreise unter dem Titel "Bornhäusers Reisen" buchen. Natürlich wird dabei auch gekocht und gekostet. Aus dem 18. Jahrhundert bereitet die Hessenpark-Hausfrau Iris von Stephanitz auf offener Feuerstelle feine Zimtwaffeln zu, einen schmackhaften Gerstenbrei und ein Salatgemüse.

3sat|Esskulturen|

29:00 Minuten

|

gemapstert

Zu Tisch im Mittelalter

Alljährlich zu Pfingsten findet rund um die Burg Münzenberg ein großes mittelalterliches Spectaculum statt. Ganz wichtig dabei ist das leibliche Wohl. Alles wird auf offenem Feuer gekocht. Staufer, Wikinger, Kelten und andere leben in friedlicher Eintracht nebeneinander, um dem Alltag für ein paar Tage zu entfliehen.

3sat|Esskulturen|

29:00 Minuten

|

gemapstert

Lecker aufs Land - eine kulinarische Reise in den Schwäbischen Wald

Sechs Landfrauen gehen auf kulinarische Reise durch Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Die jeweilige Gastgeberin serviert ein Drei-Gänge-Menü, das bewertet wird. Wer kocht das beste Menü? Die erste Station der Tour liegt im Schwäbischen Wald. Dort verwöhnt Anja Frey die anderen Landfrauen mit ihren Kochkünsten. Anja hat viele traditionelle Bauernrezepte gesammelt.

3sat|Esskulturen|

29:00 Minuten

|

gemapstert

Wetterauer Landeier

Sie sehen genauso aus, wie man sich glückliche Hühner vorstellt: die Hühner von Boris Sauerborn in Lich-Muschenheim. Sie haben das, wovon andere Hühner nur träumen - viel Platz. Es gibt eine große Wiese mit frischem Gras und schattigen Plätzen - und ein komfortables Haus namens "Hühnermobil" für die Nacht und die Eierablage. Das Hühnermobil ist Teil eines Gastronomie-Konzepts, in dem "Bio" ganz großgeschrieben wird.