alles zu "Maischberger"

Das Erste|Maischberger|

00:33 Minuten

|

gemapstert

Vorschau: maischberger

Neue Zuwanderungsregeln, ein reformiertes Staatsbürgerschaftsrecht und Chancen auf ein Bleiberecht für langjährig geduldete Ausländer. Helfen die Reformen gegen den Fachkräftemangel? Fragen an Innenministerin Nancy Faeser (SPD).

Das Erste|Maischberger|

76:17 Minuten

|

gemapstert

maischberger am 29.11.2022

Deutschland sorgt sich um die Energieversorgung. Ist die deutsche Strom- und Gasversorgung sicher? Wie wahrscheinlich sind Blackouts? Im Studio Klaus Müller (Chef der Bundesnetzagentur). Außerdem zu Gast: Alice Schwarzer und Vassili Golod.

Das Erste|Maischberger|

13:47 Minuten

|

gemapstert

Die in Teheran geborene Journalistin Gilda Sahebi über die Lage im Iran

Seit Mitte September protestieren die Menschen im Iran gegen die Regierung und diese reagiert mit aller Härte: Mehr als 300 Menschen sollen bislang gestorben sein. Besonders in den Kurdengebieten eskaliert die Gewalt. Ist dies der Anfang einer Revolution im Iran? Muss die Bundesregierung stärker gegen das Regime in Iran vorgehen? Im Studio: die in Teheran geborene Journalistin Gilda Sahebi.

Das Erste|Maischberger|

73:58 Minuten

|

gemapstert

maischberger am 23.11.2022

Hat die Ukraine eine Chance auf einen militärischen Sieg? Ist Putins Macht weiter stabil? Fragen an den Militärexperten Carlo Masala und den ehemaligen russischen UN-Diplomaten Boris Bondarew. Außerdem zu Gast: Journalistin Gilda Sahebi.

Das Erste|Maischberger|

74:25 Minuten

|

gemapstert

maischberger am 22.11.2022

Ein Ausgleichsfonds für Klimaschäden in Entwicklungsstaaten, aber kein Ausstieg aus Öl und Gas: Die Reaktionen auf die Ergebnisse der Weltklimakonferenz in Ägypten sind gemischt. Ist der Gipfel gescheitert? Vielen Deutschen machen die steigenden Lebensmittelpreise schwer zu schaffen. Kann Deutschland sich mehr Umwelt- und Klimaschutz zum Beispiel in der Landwirtschaft leisten? Im Studio der grüne Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Cem Özdemir. "Das Bürgergeld bestraft jene, die schuften", sagt Nora Seitz (CDU), die in Chemnitz eine Fleischerei betreibt. Sie findet die geplante Reform des Hartz-IV-Systems ungerecht. Im Studio diskutiert sie mit Susanne Hansen, die Hartz-IV bezieht. Sie engagiert sich unter dem Hashtag #IchBinArmutbetroffen für Menschen, die in Deutschland am Existenzminimum leben. Es erklären, kommentieren und diskutieren der langjährige ARDSportmoderator Gerhard Delling, die Chefreporterin der Welt Anna Schneider und der Chefkolumnist der Funke-Mediengruppe Hajo Schumacher.