alles zu "Lebenslieder"

Das Erste|Lebenslieder|

44:18 Minuten

|

gemapstert

Lebenslieder - mit Daniel Hope

Elvis war der Soundtrack seiner Kindheit, "The Police" hat ihn während der Zeit im strengen Musikinternat getröstet und sein "Lebenslied" kommt von David Bowie. Ganz schön viel U-Musik für einen Stargeiger: Daniel Hope.

Das Erste|Lebenslieder|

44:43 Minuten

|

gemapstert

Lebenslieder - mit Barbara Schöneberger

In der dritten Folge am 16. Februar begrüßt Max Mutzke die Moderatorin, Sängerin, Entertainerin und Schauspielerin Barbara Schöneberger. Als Tochter eines Soloklarinettisten ist der gebürtigen Münchnerin die Musik in die Wiege gelegt. Klassische Musik hat für sie bis heute einen zentralen Stellenwert. Was zur Herausforderung für Max Mutzkes Bandleader wird, der ihr Lieblingsstück von Rachmaninow auf dem Keyboard performt. Lieber greift das energiegeladene Multitalent allerdings selbst zum Mikrofon, um sich im Duett mit Max Mutzke durch ihr Leben zu singen. Mit den Hits aus ihrer Jugend erfahren die Zuschauerinnen und Zuschauer viel über Barbara Schönebergers Zeit in der Isarmetropole. Sie hören den Sound, der sie bei ihrem spontanen Umzug nach Berlin begleitet hat - "die wichtigste Zäsur in meinem Leben" - und lernen ihr großes Vorbild kennen, das sie als Sängerin inspiriert.

Das Erste|Lebenslieder|

44:22 Minuten

|

gemapstert

Lebenslieder - mit Annette Frier

In 45 Minuten geht es um die Lieder, die einen Menschen geprägt haben: Wie hörte sich der Soundtrack der Kindheit an? Was ist ein Lied, das einen tröstet, Mut macht? In der ersten Sendung begrüßt Max Mutzke die Schauspielerin Annette Frier.