alles zu "Land und lecker"

WDR|Land und lecker|

43:30 Minuten

|

gemapstert

Leben auf dem Archehof in Xanten

Heute geht es nach Xanten an den Niederrhein zu Astrid Gerdes. Die gelernte Hotelfachfrau führt hier – mitten in einem Naturschutzgebiet – einen Archehof mit Schottischen Hochlandrindern, Bentheimer Schweinen und besonderen Hühnerrassen.„Land und Lecker“ – spannende Familiengeschichten, garniert mit traditionellen Rezepten aus NRW neu interpretiert, die Lust auf gute Landküche machen.

WDR|Land und lecker|

43:23 Minuten

|

gemapstert

Ziegenmama aus Haltern am See: Zu Gast bei Angela Andres

"Land und Lecker" macht Halt im südlichen Münsterland. Hier, in Haltern am See, bewirtschaftet Angela Andres mit ihrem Mann einen Ziegenhof mit zweihundert Tieren. Die Herstellung von Ziegenkäse, das sogenannte "Käsen", fing Andrea als Hobby an. Heute probiert die zweifache Mutter gerne Neues aus."Land und Lecker": Das sind spannende Familiengeschichten, garniert mit neu interpretierten Traditionsrezepten aus NRW, die Lust auf gute Landküche machen.

WDR|Land und lecker|

43:37 Minuten

|

gemapstert

Zu Gast bei Petra Borrmann

Heute reist der Oldtimerbus zu einem Alpakahof nach Windeck in den Rhein-Sieg-Kreis. Alpakas sind Petra Borrmanns Leidenschaft. Im Jahr 2003 verliebte sie sich in die hübschen Tiere, krempelte mit ihrem Mann das Leben um und wurde Hobby-Landwirtin im idyllischen Windecker Ländchen.Der "Land und Lecker"-Bus ist dieses Mal unterwegs vom Rhein-Sieg-Kreis bis an die Grenze zu Niedersachsen. Sechs kreative Landfrauen laden sich gegenseitig auf ihre Höfe ein und servieren herbstliche Köstlichkeiten vom eigenen Hof und aus der Region. Jede Familie versucht ihren Gästen einen unvergesslichen Tag auf ihrem Bauernhof zu gestalten.

WDR|Land und lecker|

43:51 Minuten

|

gemapstert

Bierbrauerin vom Niederrhein: Zu Gast bei Carina Bürgers

Der "Land und Lecker"-Bus ist dieses Mal vom Rhein-Sieg-Kreis bis an die Grenze zu Niedersachsen unterwegs. Die erste Gastgeberin Carina Bürgers lebt auf einem Milchhof am Niederrhein. Sie ist die Jüngste der neuen Staffel und freut sich darauf, ein kreatives Landmenü zuzubereiten, in dem Bier eine große Rolle spielen wird.

WDR|Land und lecker|

43:34 Minuten

|

gemapstert

Käsemacher Florian lädt zum Finale ins Münsterland

Der Land und Lecker-Bus rollt zum Finale ins idyllische Telgte. Dort liegt der seit mehr als 400 Jahre alte Hof der Familie Schulte Bisping. Das Herzstück ist die eigene Käserei. Rund 70 verschiedene Käsesorten und Molkereiprodukte werden ausschließlich in Handarbeit hergestellt.

WDR|Land und lecker|

43:52 Minuten

|

gemapstert

Wir übernehmen gerne: Die Geschwister vom Büffelhof

Weiter geht die kulinarische Reise in Richtung Niederlande. Auf dem Büffelhof Kragemann in Bocholt leben freilebende Wasserbüffel. Diese imposanten Exoten sind sensibel wie ein Pferd, stur wie ein Rind und treu wie ein Hund - da heißt es täglich schmusen für Tochter Anna, die Rechtsanwalt- und Notarfachangestellte gelernt hat.

WDR|Land und lecker|

43:47 Minuten

|

gemapstert

Ruhrgebiets-Hof im Umbruch: Fabian tischt auf

Es geht ins Ruhrgebiet zu einem Hof mit langer Tradition – und einem jungen Hofnachfolger mit vielen frischen Ideen. Der Gahmener Hof der Familie Goertz wird bereits seit 17 Generationen bewirtschaftet: Sohn Fabian hat seine Leidenschaft zur Landwirtschaft allerdings erst auf den zweiten Blick gefunden.

WDR|Land und lecker|

43:27 Minuten

|

gemapstert

Nachfolger gefunden: Schäferin Simone steigt ein

Die dritte Tour geht zu Simone Schmitz und ihrem Lebensgefährten Daniel an den Niederrhein. Für die beiden Norddeutschen stand immer schon fest, dass sie einmal in der Landwirtschaft arbeiten und einen Biohof führen wollen. Vor ein paar Jahren haben sie ein Hof-Inserat im Internet geschaltet und so den Hof von Familie Büsch gefunden.

WDR|Land und lecker|

43:30 Minuten

|

gemapstert

Spargelkönig Henner: Der erste Landmann geht an den Start

Premiere in der Jubiläumstaffel: Heute stellt sich zum ersten Mal ein Landmann dem „Land und Lecker“-Wettbewerb. Zum Zehnjährigen besuchen wir sechs Höfe, bei denen sich die junge Generation bereit macht, diese in die Zukunft zu führen. Henner Erpenbeck gehört dazu. Zur Seite steht ihm seine Mutter Freya, die bereits beste Erfahrungen im kulinarischen Wettstreit hat, denn sie richtete 2015 das finale Dinner aus.