alles zu "Westart Jazzline"

WDR|Westart Jazzline|

99:42 Minuten

|

gemapstert

The Jacob Manz Project / Bobby Sparks

Als jüngstes Mitglied und zugleich kreativer Kopf seiner Band spielt Jakob Manz mit Musikern seiner Generation neben Jazz vor allem Funk und Soul. Inspiriert von Künstlern wie Herbie Hancock, Marcus Miller oder David Sanborn, interpretiert „The Jakob Manz Project“ Stücke der Vorbilder und hat auch eigene Kompositionen im Repertoire. Außerdem zeigen wir das Konzert von Bobby Sparks, der 2019 sein erstes Album unter eigenem Namen veröffentlichte.

WDR|Westart Jazzline|

98:34 Minuten

|

gemapstert

WDR Big Band feat. Yellowjackets / Kinga Glyk

Die WDR Big Band ist seit Jahrzehnten eine feste Größe in der Musikbranche. Bei den Leverkusener Jazztagen 2019 verfolgt sie erneut diesen Ansatz und findet eine solche mit der US-amerikanischen Fusion-Band Yellowjackets. Außerdem zeigen wir den polnischen Shooting Star Kinga Glyk. Sie rückt den E-Bass in den Mittelpunkt und spielt so virtuos wie lässig und leicht. Dabei zeigt sie, dass die Bassgitarre auch als Melodieinstrument bestens funktioniert.

WDR|Westart Jazzline|

99:35 Minuten

|

gemapstert

4 Wheel Drive / Mare Nostrum

An ihren Instrumenten zählen Nils Landgren (Posaune), Michael Wollny (Piano), Lars Danielsson (Bass & Cello) und Wolfgang Haffner (Drums) zu den Besten der Welt. In Quartettbesetzung zeigen die Kreativkräfte als 4 Wheel Drive, dass sie nicht nur außergewöhnliche Solisten sind, sondern auch als Team-Player bestens funktionieren. Außerdem zeigen wir Mare Nostrum: Seit mehr als einem Jahrzehnt entwickeln der sardische Trompeter Paolo Fresu, der französische Akkordeonist Richard Galliano und der schwedische Pianist Jan Lundgren eine ganz spezielle Klangpoesie. Was die Musiker von Mare Nostrum eint, ist – unabhängig von Genregrenzen – der unbedingte Wille zu Melodien und der nachhaltige Mut zu sanften Balladen.

WDR|Westart Jazzline|

64:14 Minuten

|

gemapstert

Bill Evans and the Spy Killers

Auch mit seinem aktuellen Projekt bleibt Bill Evans seinem Freidenker-Credo treu. Mit den „Spy Killers“ geht es ihm darum, neue Dinge zu erleben und die Grenzen der Musik zu erweitern. Wo Bill Evans & The Spy Killers draufsteht, ist ein energiegeladener und abwechslungsreicher Auftritt voller Jazz, Soul, Funk und Groove drin – auch auf der Bühne der Leverkusener Jazztage.

WDR|Westart Jazzline|

99:26 Minuten

|

gemapstert

Klaus Doldinger's Passport / Wanubalé

Im Rahmen der 40. Leverkusener Jazztage blickt Klaus Doldinger auf einen markanten Punkt seiner langen Karriere zurück. Ende der 1960er-Jahre wandte sich der Saxofonist mit der Formation Motherhood erstmals dem Jazzrock zu. Mit der aktuellen Besetzung von Passport interpretiert Klaus Doldinger die Stücke seines Fusion-Projekts Motherhood neu– born 1969 respektive 1970, reloaded 2019! Außerdem zeigen wir in dieser Sendung Wanubalé: Das neunköpfige Musikerkollektiv, zu Hause in Berlin und Potsdam, setzt auf die Kraft der zwei Schlagzeuger und macht zusätzlich Druck mit einer vierköpfigen Brass Section.

WDR|Westart Jazzline|

99:24 Minuten

|

gemapstert

Protocol mit Simon Philips / Billy Cobham's Culture Mix

Mit „Protocol“ nahm Simon Phillips Ende der 1980er-Jahre sein erstes Soloalbum auf. Bis heute tourt der Engländer, der nach wie vor ein gefragter Studiomusiker und Produzent ist, mit diesem Bandprojekt. Im Rahmen der 40. Leverkusener Jazztage feiert Simon Phillips das 30-jährige Jubiläum von Protocol. In dieser Sendung zeigen wir außerdem das Konzert von Billy Cobham's Culture Mix. Seit den 1970er-Jahren zählt Billy Cobham zur Elite der Fusion-Schlagzeuger und war in dieser Zeit auch stets bereit, Genregrenzen zu ignorieren. 2019 feierte er seinen 75. Geburtstag.

WDR|Westart Jazzline|

99:03 Minuten

|

gemapstert

Jazzline: Jazzfest Bonn 2019

Im Mai gab es in Bonn etwas zu feiern: Bereits zum zehnten Mal fand in der ehemaligen Bundeshauptstadt das Jazzfest Bonn statt. 2009 von dem Saxofonisten Peter Materna gegründet, hat das Jazzfest Bonn auch in seinem Jubiläumsjahr vor allem ein Ziel. Es gilt, die ursprünglichen Eigenschaften des Jazz – seinen internationalen, interkulturellen und integrativen Charakter – erlebbar zu machen. Dieses Ansinnen bringen Musiker und Musikerinnen aus verschiedensten Stil- und Spielarten des Jazz spannend und lebendig auf diverse Bühnen.

WDR|Westart Jazzline|

97:20 Minuten

|

gemapstert

Jazzline: Moers Festival 2019

Juni und wie gewohnt zu Pfingsten setzte sich in Moers eine lange Tradition fort: Bereits zum 48. Mal fand in der Stadt am Niederrhein das Moers Festival statt. 1972 unter dem Namen „Internationales New Jazz Festival“ gegründet, verfolgt das Moers Festival seit fast fünf Jahrzehnten einen besonderen Anspruch. Es ist die Heimstatt für jedwede Form von Musik, die nicht überall und von allen gehört wird. Um diesem Anliegen noch besser gerecht zu werden, beschreiten der Künstlerische Leiter Tim Isfort und sein Team seit zwei Jahren neue Wege. Die Konzerte, die ganz gezielt ein spezielles und ausgesuchtes Publikum ansprechen sollen, finden nicht mehr nur in der Festivalhalle statt. Sondern nehmen sich ihren avantgardistischen Raum auch an diversen Spielorten in der Moerser Innenstadt, im Park und im neu kreierten Festivaldorf.

WDR|Westart Jazzline|

77:14 Minuten

|

gemapstert

Jazzline: Jazzfestival Viersen 2017 (1/2)

Das Jazzfestival Viersen lockt seit 1969 Jazzfreunde aus dem In- und Ausland an den Niederrhein. Die erste Folge zur diesjährigen Ausgabe des Festivals zeigt das WDR Funkhausorchester feat. Marialy Pacheco, Max Mutzke monoPunk & MIMIs Taleover! Ensemble, Pablo Held, Babs und Mike Krauss.

WDR|Westart Jazzline|

58:35 Minuten

|

gemapstert

Jazzfestival Viersen (Highlights Tag 2)

Auf den ersten Blick traut man der beschaulichen Kreisstadt am Niederrhein so ein großes Musikevent gar nicht zu. Aber dieses Jahr fand das Internationale Jazzfestival in der Festhalle zu Viersen bereits zum 28. mal statt. Wie selbstverständlich geben sich hier amerikanische Jazzgrößen mit Dresdener Musikstudenten die Klinke in die Hand. Wir schauen auch mal hinter die Kulissen und zeigen das Beste vom zweiten Festivaltag.