alles zu "Länder Menschen Abenteuer"

WDR|Länder Menschen Abenteuer|

43:15 Minuten

|

gemapstert

Norddeutschland von oben: Von der Heide in den Harz

Wölfe und Bienen, Moore und Spargelfelder - eine Reise zu Menschen und deren Geschichten von Munster über die Region Braunschweig bis in den Solling. Eine Spur im Sand begeistert Rüdiger Tilk. Er ist den Wölfen auf den Truppenübungsplätzen in Bergen und Munster auf der Spur. Reinhard Löhmer kämpft um den Erhalt der Moore. Immer im Herbst zieht er mit seinen Leuten los zum Entkusseln. Und die Region um Braunschweig ist bekannt für Spargel. Vier Monate im Jahr ist Saison, von März bis Juni. Ist es zu kalt, heizt Bauer Friedrich Pape den Boden.

WDR|Länder Menschen Abenteuer|

43:28 Minuten

|

gemapstert

Norddeutschland von oben: Von der Ostsee in das Wendland

Künstliche Riffe und Bernstein, Bohrkerne und Sanddorn - eine Reise zu Menschen und deren Geschichten von Nienhagen über den Rödliner See bis nach Ludwigslust. In der Ostsee bei Nienhagen haben Thomas Moor und sein Team tausende Betonringe versenkt. Das künstliche Riff soll Fischen Schutz bieten. Bei kräftigem Wind aus Nordwest gibt die Ostsee vor Hiddensee das "Gold der Ostsee" frei. Dann steht Bernsteinfischer Henry Engels im Spülsaum in der Hoffnung auf den großen Fang. Und in Ludwigslust wird Sanddorn kultiviert. Ein Obstbauexperte erforscht hier, welche Früchte für den Anbau in der Region besonders gut geeignet sind.

WDR|Länder Menschen Abenteuer|

44:08 Minuten

|

gemapstert

Island extrem: Leben am Gletscher

Im Südosten Islands liegt der größte Gletscher Europas, der gigantische Vatnajökull. Unter ihm schlummern die aktivsten Vulkane der Welt. Diese extreme Landschaft ist gefährlich - und faszinierend. Während der Geologe Freysteinn Sigmundsson im Krater des Vulkans Askja durch Messungen herausfinden will, ob die glühende Magma unter ihm hochsteigt, beobachtet der Pilot Magnus Thormar die Vulkane von oben. Doch in Island ist auch die Mystik tief verwurzelt.

WDR|Länder Menschen Abenteuer|

44:22 Minuten

|

gemapstert

An der toskanischen Küste: Von Pisa bis zur Insel Elba

Pisa bietet nicht nur den schiefen Turm - wer genau hinschaut, findet in jedem Stein ein Stück Geschichte. Und auch auf Elba gibt es Spuren der Vergangenheit zu entdecken. Pisas Zentrum ist überschaubar, und viele Straßen sind autofrei. Die Umgebung von Pisa eignet sich wunderbar für zahlreiche Ausflüge, zum Beispiel zum Marmorstrand von Marina di Pisa etwa 15 Kilometer südwestlich von Pisa. Nur eine Stunde von der toskanischen Küste entfernt liegt die Insel Elba im Thyrrenischen Meer. Alte Maultierwege und Forstpfade wurden hier in Wanderwege umgewandelt.