alles zu "Soko Kitzbühel"

ORF|Soko Kitzbühel|

43:09 Minuten

|

gemapstert

Soko Kitzbühel: Eiskalt

Auf dem Weg vom Spielcasino Kitzbühel zur Bank in Innsbruck werden der Geldtransportfahrer Koberwein und sein Beifahrer Zeller von einem Maskierten überfallen und ausgeraubt. Koberwein überlebt, Zeller dagegen wird erschossen. Die beiden waren Freunde und in ihrer Winterfreizeit begeisterte Buckelpisten-Skiläufer, sogenannte "Freestyle-Moguls", die auch schon Weltcuprennen bestritten haben. Die Ermittlungen von Karin Kofler und Andreas Blitz kreisen um den Casinodirektor Tritthart, um den Eigentümer des Werttransportunternehmens Pfarrbichler und um Koberweins Sportkollegen Galli und Kapfhammer. In der Zwischenzeit gehen Hannes und die Gräfin im Casino ihren eigenen Ermittlungen nach.

ORF|Soko Kitzbühel|

43:29 Minuten

|

gemapstert

Soko Kitzbühel: Die Wilden

Beim alljährlichen Treffen von Harley-Davidson-Fahrern in Kitzbühel kommt es zu einer Konfrontation zwischen ihnen und einer Gruppe von aggressiven Motocross-Fahrern. Wenig später wird einer der Motocrosser, Auer, auf der Rennstrecke bei Kundl ermordet aufgefunden. Keine leichte Aufgabe für Karin und Andreas zu klären, wem Auer im Weg gestanden sein könnte. Viele Verdächtige bieten sich an: Thomas Buchinger, ein Sägewerks- und Waldbesitzer und Eigner des Motocross-Geländes, David Gilan, der Chef eines Motorradshops in Wörgl, Franz Welt, ein Kollege und Freund des Toten, Sabine, die Ex-Freundin von Gilan, die sich kürzlich Alfred Auer zugewandt hatte. Diesmal ist es eine Idee von Andreas, die zur Rekonstruktion des Tathergangs und zur Überführung des Täters führt.

ORF|Soko Kitzbühel|

43:13 Minuten

|

gemapstert

Soko Kitzbühel: Todeslauf

Während des "Koasa-Laufs", des weltweit bekannten, internationalen Ski-Langlaufwettbewerbes in der Nähe von Kitzbühel, an dem auch Karin Kofler teilnimmt, wird Ferdinand Alber, der Besitzer der Wachsfimra "Albex & Partner", ermordet. Er wurde offenbar mit einem Biathlon-Gewehr erschossen. Karin und Andreas stoßen im Biathlon-Trainingszentrum auf Horst Schellhammer, den Betreuer der Biathleten. Der ist an der Wachsfirma von Alber beteiligt und würde von dessen plötzlichen Tod profitieren. Aber auch der Biathlet Philipp Schnabel und dessen Vater sind verdächtig. Der Ermordete soll dem alten Schnabel ein spezielles Wachsrezept gestohlen haben. Wachsspuren, aber auch mysteriöse farblose Kügelchen und ein - zur Verwunderung der Gräfin - als Langläufer überraschend erstarkter Hannes Kofler beschäftigen in der Folge das Kitzbüheler Ermittlerduo.

ORF|Soko Kitzbühel|

43:15 Minuten

|

gemapstert

Soko Kitzbühel: Blutiger Schnee

Während einer Skitour im Hochgebirge, die der Groß-Spediteur Harbeke und seine Frau Sabine - trotz höchster Lawinengefahr - nur zu zweit unternommen haben, kommt es zu einer Tragödie: Harbeke wird unter einer abgegangenen Lawine tot aufgefunden, der Notarzt stellt eine klaffende Kopfwunde fest, die er sich beim Sturz zugezogen haben müsste. Die schwere Verletzung könnte aber auch von der Biwak-Schaufel seiner Frau stammen, die der Lawine entkommen ist. Das Ehepaar hatte für die Zeit des Skiurlaubs bei der Gräfin Schönberg gewohnt, und dort auch wird die Witwe von Karin Kofler und Andreas Blitz wegen Mordverdacht verhaftet. Wichtige Informationen liefern sowohl David Willrich, der Wirt der Bodenhütte, und seine Frau Marie, aber auch Waldemar Fiedler, Harbekes Geschäftsführer. Bei einem Fastnacht-Umzug kommt es zum Showdown.

ORF|Soko Kitzbühel|

43:13 Minuten

|

gemapstert

Soko Kitzbühel: Fit für den Tod

In einem Bio-Aktiv-Zentrum halten Helge Schramm, ein sehr sportlicher Motivationstrainer, und der Psychologe Dr. Josef Böck für eine Gruppe von fünfzehn Teilnehmern ein Seminar "gegen die Angst" ab. Beim anschließenden 30-km-Lauf beginnt Helge plötzlich schwer zu atmen, er taumelt und bricht tot zusammen. Wurde er vergiftet? Karin und Andreas ermitteln im Zentrum: Schramms Schwester Monika ist die Geschäftsführerin, ihr Freund Christian Rotter, ein Yuppie und Börsen-Spekulant, Roswitha Bauer, die Ernährungsberaterin des Unternehmens. Sehr zum Missfallen von Hannes baut auch die Gräfin Schönberg auf die Fähigkeiten von Josef Böck, ihr positives Denken zu fördern. Als Monika Schramm von einem Auto angefahren wird, beginnen Karin und Hannes ein raffiniertes Spiel zu spielen. Aber nach Regeln, die sie vorgeben.

ORF|Soko Kitzbühel|

43:10 Minuten

|

gemapstert

Soko Kitzbühel: Die Nagelfalle

Der junge Mountainbiker Alex Drechsler kommt vor den Augen seines Trainers Simon Maurer, seines älteren Bruders Roland und seines schärfsten Konkurrenten Mike Sternbauer bei einer schnellen Downhill-Fahrt schwer zu Sturz und stirbt im Krankenwagen. Für Karin und Andreas ist es bald klar, dass der talentierte Sportler einem Anschlag zum Opfer gefallen sein muss. Herr Drechsler, der Vater von Alex und Besitzer eines Sportgeschäftes, verdächtigt Mike, da Alex ihm unmittelbar vorher einen lukrativen Sponsorvertrag weg geschnappt hatte. Simon Maurer, der zusammen mit seiner Frau Lisa in der Nähe von Kitzbühel eine Bike-Academy leitet, macht sich Vorwürfe, dass er das Wettrennen zwischen Alex und Mike nicht verhindert hat. Für die Soko-Beamten ist aber auch Roland verdächtig, weil Vater Drechsler sein Geschäft nicht ihm, sondern Alex übergeben wollte. Da kommt es zu einem zweiten Attentat.

ORF|Soko Kitzbühel|

43:16 Minuten

|

gemapstert

Soko Kitzbühel: Mord a la carte

Im Park der Villa des Ehepaares Michael und Bernadette Winkelbauer wird die neueste Ausgabe des Gourmetführers "Grenzenloses Kochvergnügen" vorgestellt. Frau Winkelbauer ist eine gefürchtete Gourmetkritikerin, ihr Mann - ehemals Koch - leitet jetzt den Verlag, der das "Grenzenlose Kochvergnügen" herausgibt. Geladen sind nicht nur Hannes und die Gräfin Schönberg, sondern auch die Spitzenköche Heinz Worasch und Daniel Vaia, deren Kochkünste von Frau Winkelbauer zuletzt allerdings sehr unterschiedlich bewertet wurden. Es gibt Streit mit den beiden, bald darauf wird Frau Winkelbauer im Weinkeller erschlagen aufgefunden. Darsteller: Kristina Sprenger (Karin Kofler), Hans Sigl (Andreas Blitz), Andrea L'Arronge (Gräfin Schönberg), Heinz Marecek (Hannes Kofler), Eva Maria Marold (Eva), Ferry Öllinger (Kroisleitner), Anja Stöhr (Dr. Silvia Pfaundler), Hans Peter Hallwachs (Michael Winkelbauer), Agathe Taffertshofer (Bernadette Winkelbauer), Wolfgang Michael (Heinz Worasch), Peter Faerber (Daniel Vaia), Kristina Bangert (Caroline Hollmann)

ORF|Soko Kitzbühel|

43:21 Minuten

|

gemapstert

Soko Kitzbühel: Tiefer Fall

Die Glocken läuten Sturm, und Josef Ziegler, der Mesner einer Dorfkirche in der Nähe von Kitzbühel, fällt vom Turm in die Tiefe. Die Gerichtsmedizinerin Dr. Silvia Pfaundler stellt bei dem Toten stark gerötete Augen fest, Karin und Andreas gehen davon aus, dass der Mesner zunächst geblendet und dann in die Tiefe gestoßen worden war. Pfarrer Bernhard zeigt sich schockiert, sein Neffe, der seit kurzem bei ihm arbeitet, ist ebenfalls entsetzt. Vom Totengräber Franz und von Maria, seiner Freundin und Pfarrersköchin, erfahren die Kripo-Beamten, dass der offensichtlich Ermordete ein Eigenbrötler gewesen war, in dessen Wohnung machen Karin und Andreas einen interessanten Fund: Es sind ganz spezielle Privatfotos. Inzwischen gehen die Gräfin und Hannes Kofler auf eigene Faust ihrem Verdacht nach, der Mord könnte im Zusammenhang mit Kirchendiebstählen stehen, die es in der letzten Zeit im Umfeld von Kitzbühel gegeben hat. Hauptdarsteller: Kristina Sprenger (Karin Kofler), Hans Sigl (Andreas Blitz), Andrea L'Arronge (Gräfin Schönberg), Heinz Marecek (Hannes Kofler)

ORF|Soko Kitzbühel|

43:14 Minuten

|

gemapstert

Soko Kitzbühel: Farben des Todes

Eine Frau liegt mit offenen Augen am Ufer des Sees. Der Kopf ist auf die rechte Hand gestützt, die linke Hand liegt auf dem Bauch. Sie trägt ein langes blaugraues Kleid, weiße Strümpfe und schwarze Halbschuhe. Die Frau - die Millionenerbin und Kunstmäzenin Mathilde Meinhoffer - ist tot. Erwürgt. Karin und Andreas finden heraus: Die Leiche wurde wie auf dem Gemälde "Madeline im Bois d'Amour" von Emile Bernard kostümiert und arrangiert. Die Spuren führen die beiden zur nahe gelegenen Maler-Sommerakademie, die von Prof. Liebhardt geleitet wird und deren Hauptsponsorin Frau Meinhoffer gewesen ist. Ist der Mörder unter den jungen Malern zu finden, will Herr Meinhoffer, der Ehemann der Ermordeten, mit der Inszenierung von sich als möglichen Täter ablenken? Noch während Karin und Andreas ermitteln, geschieht ein 2. Mord. Und wieder ist das Arrangement der Leiche einem berühmten Gemälde nachempfunden. Koproduktion ORF/ZDF Hauptdarsteller: Kristina Sprenger (Karin Kofler), Hans Sigl (Andreas Blitz), Andrea L'Arronge (Gräfin Schönberg), Heinz Marecek (Hannes Kofler) Regie: Carl Lang Schauspieler: Eva Maria Marold (Eva), Ferry Öllinger (Kroisleitner), Anja Stöhr (Dr. Silvia Pfaundler), Robert Meyer (Friedrich Liebhardt), Pascal Breuer (Helmut Meinhoffer), Max von Thun (Picasso), Andreas Arnstedt (Eric), Eva Lorenzo (Sonja Böck), Julia Gschnitzer (Aloisia Gartner) Buch: Karl Benedikter

ORF|Soko Kitzbühel|

43:21 Minuten

|

gemapstert

Soko Kitzbühel: Skateboard

Bei der Skateboard-Championship 2002 im Tiroler Brixlegg stürzt die derzeitige Nummer 1, die 17-jährige Hamburgerin Ute Einalter schwer und bleibt in der Halfpipe tot liegen. Die Radachse ihres Skateboards war gebrochen. Da sich in der Umkleidekabine Eisenspäne gefunden haben, gehen Karin und Andreas davon aus, dass Utes Sportgerät angesägt worden war. Der junge Sportreporter Merwald, der den tödlichen Sturz mit verfolgt hat, gibt den Kriminalbeamten erste Hinweise, und so erfahren sie, dass Linda Kern, die größte Konkurrentin war und jetzt wohl ihre Nachfolge antreten könnte. So konzentrieren sich Karins und Andreas' Ermittlungen auf die junge Skateboard-Fahrerin, ihren väterlichen Freund und Förderer Kristanell und dessen zwielichtigen Faktotum, Herrn Schantl. Koproduktion ORF/ZDF Hauptdarsteller: Kristina Sprenger (Karin Kofler), Hans Sigl (Andreas Blitz), Andrea L'Arronge (Gräfin Schönberg), Heinz Marecek (Hannes Kofler) Regie: Stefan Klisch Schauspieler: Eva Maria Marold (Eva), Ferry Öllinger (Kroisleitner), Anja Stöhr (Dr. Silvia Pfaundler), Dietrich Mattausch (Kristanell), Andreas Lust (Merwald), Daniela Preuss (Linda Kern), Johannes Krisch (Oskar Schantl), Miriam van Dooren (Michaela Gertz) Buch: Alfred Paul Schmidt