alles zu "Expeditionen"

ORF|Expeditionen|

43:10 Minuten

|

gemapstert

Expeditionen: Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener: In Savoyen

In Savoyen warten Catherine und Christian Finas mit zwei Gängen auf Sarah Wiener. Zuerst gibt es Mangold-Schnecken in Blätterteig, gefolgt von Gämse mit Polenta und roten Beeren. Die Zubereitung an sich ist schon nicht einfach, doch wesentlich schwerer ist es, eine Gämse zu jagen. Die Berge sind steil, die Gämsen flink, und die Erinnerung an das erste Haustier ist bei Sarah Wiener nicht weit.

ORF|Expeditionen|

51:49 Minuten

|

gemapstert

Expeditionen: Unbekanntes Korsika

Korsika - die geschichtsträchtige und berühmte französische Insel ist landschaftlich so facettenreich wie kaum eine andere Region dieser Erde. Gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern dringt der Film von Barbara Puskás in Paradiese vor, die Touristen verschlossen bleiben.

ORF|Expeditionen|

43:26 Minuten

|

gemapstert

Expeditionen: So schmeckt die Welt: Champagne

"So schmeckt die Welt" lässt diesmal die Korken knallen. Es geht in die Wiege des Champagner - in die französische Champagne. Hier haben sich über zehn Kellereien angesiedelt die den wohl weltweit beliebtesten und begehrtesten Schaumwein produzieren. Aber die Region hat weitaus mehr als nur Champagner zu bieten. In der Provinzhauptstadt Reims z.B. steht eine der berühmtesten Kathedralen Europas. Hier kreieren auch Frankreichs beste Glasmaler das Innenleben des Gotteshauses. Die Champagne: Genuß, Erlebnis, Kultur, Handwerk und - natürlich - reichlich Champagner.

ORF|Expeditionen|

45:14 Minuten

|

gemapstert

Expeditionen: So schmeckt die Welt: Sieben Meere

"So schmeckt die Welt" geht diesmal auf Entdeckungsreise über Sieben Meere. Vom Mittelmeeer über den Atlantik bis hin zur Ost- und Nordsee. Dabei erleben wir pulsierende Metropolen und Hafenstädte wie Lissabon, Göteborg, Le Havre, Malaga, Dover oder Tanger. Eine spannende und erlebnisreiche Reise zwischen Orient und Oxident zwischen Kulturen, Religionen und Traditionen. In 45 Minuten von Nordafrika bis nach Skandinavien.

ORF|Expeditionen|

43:04 Minuten

|

gemapstert

Expeditionen: Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener: Im Hochsavoyen

Am Lac d'Annecy in Hochsavoyen, dem zweitgrößten See Frankreichs, hat Vincent Favre-Félix ein kleines kulinarisches Reich errichtet, das "La Pricaz". Dort serviert er Sarah Wiener Geflügel mit Speck im Kohlmantel sowie den berühmten Reblochon-Käse in einer Gewürzkuchenpanade. Alle Zutaten stammen aus biologischem Anbau, nur das Wetter kommt direkt vom Himmel. (2010) Präsentation: Sarah Wiener

ORF|Expeditionen|

51:49 Minuten

|

gemapstert

Expeditionen: Unbekanntes Korsika

Korsika - die geschichtsträchtige und berühmte französische Insel ist landschaftlich so facettenreich wie kaum eine andere Region dieser Erde. Gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern dringt der Film von Barbara Puskás in Paradiese vor, die Touristen verschlossen bleiben. Im Mittelpunkt des Films stehen all jene Lebewesen, die nur auf Korsika vorkommen. Etwa die gelbgrüne Zornnatter. Auf der verbotenen Insel Giraglia beobachtet sie der Biologe Michel Delaugerre regelmäßig im Schein der Taschenlampe. Oder die Gelbschnabel-Sturmtaucher. Von ihren Nestern aus genießen sie wohl die beste Aussicht der ganzen Insel.

ORF|Expeditionen|

26:01 Minuten

|

gemapstert

Expeditionen: Magische Gärten: Sacro Bosco - Italien

Der Sacro Bosco zu Deutsch "heiliger Wald" ist ein geheimnisvoller Garten nordöstlich von Rom. Geschaffen hat ihn eine Ausnahmepersönlichkeit der italienischen Renaissance: Vicino Orsini, Feudalherr von Bomarzo. Nach einer langen Laufbahn als Offizier und Söldner lässt er am Fuße seines Schlosses einen Waldpfad anlegen, in dem sich bis heute seine nonkonformistischen Ansichten widerspiegeln. Jedes Gestaltungselement des Gartens wird präzise inszeniert. Seine ersten Werke erschuf Vicino Orsini in den 1550er Jahren; bis zu seinem Tod 1585 verschönert er den Garten immer wieder. Auf einem labyrinthischen Pfad wandelt der Besucher vorbei an rund 30 überraschend geformten Skulpturen und Bauwerken. Es ist kein regelmäßiger Garten, sondern eher ein Waldweg, ein Pfad mit einem Anfang und einem Ende. Vicino Orsini nannte ihn „mein Wäldchen“. Er sprach nie von seinem Garten, sondern von seinem Wäldchen. Die Bäume, die in diesem Wald wachsen Eichen, Lorbeer- und Kastanienbäume , sind von der Form her ziemlich knorrig. Der Besucher bekommt das Gefühl, in ein Märchen einzutauchen. Der Besucher folgt einem Weg, der mit Haltepunkten in Form von Statuen versehen ist. Sie geben dem Pfad einen emotionalen Gehalt. Vicino Orsini schöpfte dabei aus einer Fülle von Elementen aus seiner Fantasie, die sich aus Asien, aus der Neuen Welt, aus mittelalterlichen Stichen, aber auch aus etruskischen Tempeln speist. Im Wald verteilt befinden sich viele Inschriften, die alle elf Silben lang sind. Vicino Orsini wollte mit dieser Besonderheit verdeutlichen, dass die Welt zwar voller Wunder ist, aber der Skulpturenwald Sacro Bosco, sein Wäldchen, mit nichts zu vergleichen und in seiner Schönheit einzigartig ist.

ORF|Expeditionen|

26:13 Minuten

|

gemapstert

Expeditionen: Magische Gärten: Botanischer Garten von Padua

Der Botanische Garten von Padua ist der älteste botanische Garten der Welt. Der in Nordostitalien gelegene Garten wurde 1545 zur Zeit der Republik Venedig angelegt. Seine Entstehung verdankt er der sich herausbildenden Botanik. Fortan sollte der Garten treuer Begleiter und Spiegelbild dieser Wissenschaftsdisziplin sein. Mit seinen Pflanzen aus der ganzen Welt und seinen jahrhundertealten Bäumen aus Asien ermöglicht der Botanische Garten von Padua eine Reise in andere Länder und Zeiten. Die Bestände seiner Bibliothek reichen vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Auf dem Gelände des Gartens wurde kürzlich ein Gewächshaus der biologischen Vielfalt erbaut. Der Ort lädt seine Besucher dazu ein, über die zukünftigen Beziehungen zwischen Mensch und Natur nachzudenken.

ORF|Expeditionen|

39:04 Minuten

|

gemapstert

Expeditionen: So schmeckt die Welt: Das Mittelmeer

"So schmeckt die Welt" sticht diesmal in See und erkundet den Mittelmeerraum. Start und Ziel ist Malta mit seiner Jahrthunderte alten Geschichte. Von hier aus besuchen wir die kroatische Hafenstadt Dubrovnik, ankern vor Monte Negro und gehen auch auf Kreta und in der süditalienischen Stadt Brindisi an Land. Fünf Länder, eine Tour. So lebt man am Mittelmeer. Eine kulinarische, kulturelle und bildstarke Entdeckungstour durch die reizvollste Urlaubsregionen. (Doku 2015)

ORF|Expeditionen|

42:57 Minuten

|

gemapstert

Expeditionen: Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener: In der Haute-Provence

Die letzte Etappe ihrer kulinarischen Reise führt Sarah Wiener in die Haute-Provence. Im abgeschiedenen Ubaye-Tal füllen Nicole und Jo Lauzach ihre Ravioli mit Kürbis, Kartoffeln und Kräutern, dazu gibt es ein zartes Salbei-Kaninchen. Auf ihren Streifzügen durch die Herbstlandschaft entdeckt Sarah, dass man aus Hagebutten nicht nur Juckpulver machen kann und dass das feinste Mehl in der Mühle mit einem speziellen Klang zusammenhängt. (2010) Präsentation: Sarah Wiener