alles zu "Ski alpin Damen"

ORF|Ski alpin Damen|

59:19 Minuten

|

gemapstert

Super-G der Damen in Lake Louise, Highlights

Bei besten Bedingungen gab es schon wieder eine sehr knappe Entscheidung in Kanada: Cornelia Hütter, die am Samstag kurzfristig ihren Start in der Abfahrt aufgrund körperlicher Probleme absagen musste, jubelte über Platz zwei. Die Steirerin musste sich im Super-G nur um 0,02 Sekunden der Schweizerin Corinne Suter geschlagen geben. Bereits am Freitag in der Abfahrt hatten Hütter als Dritte nur 0,04 Sekunden auf den Sieg gefehlt. Auf Rang drei fuhr die Norwegerin Ragnhild Mowinckel (+0,16).

ORF|Ski alpin Damen|

102:04 Minuten

|

gemapstert

Super-G der Damen in Lake Louise (CAN)

Bei besten Bedingungen gab es schon wieder eine sehr knappe Entscheidung in Kanada: Cornelia Hütter, die am Samstag kurzfristig ihren Start in der Abfahrt aufgrund körperlicher Probleme absagen musste, jubelte über Platz zwei. Die Steirerin musste sich im Super-G nur um 0,02 Sekunden der Schweizerin Corinne Suter geschlagen geben. Bereits am Freitag in der Abfahrt hatten Hütter als Dritte nur 0,04 Sekunden auf den Sieg gefehlt. Auf Rang drei fuhr die Norwegerin Ragnhild Mowinckel (+0,16).

ORF|Ski alpin Damen|

95:53 Minuten

|

gemapstert

AD | Super-G der Damen in Lake Louise (CAN)

Bei besten Bedingungen in Kanada gab es wieder eine sehr knappe Entscheidung: Cornelia Hütter, die am Samstag kurzfristig ihren Start in der Abfahrt aufgrund körperlicher Probleme absagen musste, jubelte über Platz zwei. Die Steirerin musste sich im Super-G nur um 0,02 Sekunden der Schweizerin Corinne Suter geschlagen geben. Bereits am Freitag in der Abfahrt hatten Hütter als Dritte nur 0,04 Sekunden auf den Sieg gefehlt. Auf Rang drei fuhr die Norwegerin Ragnhild Mowinckel (+0,16).

ORF|Ski alpin Damen|

101:35 Minuten

|

gemapstert

Damen-Abfahrt in Lake Louise (CAN)

Das Rennen musste wegen Windböen bei minus 18 Grad über eine verkürzte Strecke vom Reservestart über die Bühne gehen. Nina Ortlieb feierte in Kanada nach 23 Monaten Rennpause wegen einer schweren Knieverletzung ihre Rückkehr in den Weltcup. Sie musste sich am Samstag überraschend nur der italienischen Vortagessiegerin Sofia Goggia um 0,34 Sekunden geschlagen geben. Dritte in Lake Louise wurde die Schweizer Olympiasiegerin Corinne Suter (+0,37).