alles zu "Filme"

ARD one|Filme|

88:35 Minuten

|

gemapstert

Alice (1/2)

Vor einem knappen halben Jahrhundert wagt es eine junge Frau, sich mit pointierten Thesen zu Geschlechterrollen oder Abtreibungsgesetzen öffentlich zu Wort zu melden. Die Reaktionen fallen heftig aus. Jahrzehnte vor der Erfindung des Internets provoziert Alice Schwarzer den ersten großen misogynen Shitstorm in der Geschichte der Bundesrepublik. Bis zum heutigen Tag folgen auf die Nennung ihres Namens kontroverse und emotionale Reaktionen. Der Film "Alice" erzählt von der Entwicklung einer unbekannten 21-jährigen Deutschen, die als Au-Pair nach Paris geht, zu einer Persönlichkeit, die wie kaum eine andere in der Bundesrepublik zu schärfsten Auseinandersetzungen reizt und dabei unbeirrt ihren Weg geht.

ARD one|Filme|

112:08 Minuten

|

gemapstert

Windstill

Hochsommer in Deutschland. Es herrscht lähmende Hitze. Lara kümmert sich um ihre einjährige Tochter Olivia, während ihr Freund Jacob seinem stressigen Job als Koch nachgeht. Er ist genervt von seiner Arbeit und Lara überfordert mit ihren Aufgaben als Mutter. Jacob sucht vergeblich nach Anerkennung von seinem Chef und flüchtet sich in eine Affäre. Lara fühlt sich mit dem Kind alleingelassen und hat die Nase voll. Ohne ein Wort lässt sie das Baby bei Jacob zurück und bricht zu ihrer Schwester Ida in ihre Heimat Südtirol auf.

ARD one|Filme|

113:07 Minuten

|

gemapstert

Banklady

Hamburg, in den frühen 60er Jahren: Gisela Werler ist ein Mauerblümchen, Arbeiterin in einer Tapetenfabrik und mit ihrer Rolle als Frau unzufrieden. Als sie den Charmeur Hermann Wittdorf kennenlernt, verändert sich ihr Leben schlagartig. Dank ihrer Neugier findet sie heraus, dass Hermann und sein Kumpel Uwe Bankräuber sind. Zunächst hilft sie ihnen nur bei ihren Raubzügen, doch bald schon ist sie die treibende Kraft. In teuren Verkleidungen steht sie als mondäne Banklady wieder und wieder an den Bankschaltern und erbeutet immer mehr Geld. Die ganze Nation rätselt: Wer ist diese Frau? Auch Kommissar Fischer ist ihr auf den Fersen.

ARD one|Filme|

107:35 Minuten

|

gemapstert

3 Tage in Quiberon

Frankreich, 1981: Der Journalist Michael Jürgs bekommt die Chance, Weltstar Romy Schneider in dem kleinen bretonischen Küstenort Quiberon für das Nachrichtenmagazin "Stern" zu interviewen. Aus dem Termin werden drei Tage voller großer Emotionen, die alle Beteiligten - inklusive Romys Freundin Hilde und Fotograf Robert Lebeck - an ihre Grenzen bringen und ihre Lebenswege nachhaltig beeinflussen.

ARD one|Filme|

00:42 Minuten

|

gemapstert

Trailer: Nirgendwo in Afrika

Der jüdische Anwalt Walter Redlich flieht schon 1938 vor den Nazis nach Kenia. Seine Frau Jettel folgt ihm nur ungern. Sie entstammt einer wohlhabenden Familie und empfindet das entbehrungsreiche Leben im Busch als Zumutung. Für die deutsche Jüdin ist es noch unvorstellbar, dass sie in der Heimat verfolgt werden wird. Doch mit Ausbruch des Kriegs treffen schockierende Nachrichten ihrer deportierten Verwandten ein. Allmählich erscheint das Leben im Exil in einem anderen Licht.

ARD one|Filme|

00:29 Minuten

|

gemapstert

Trailer: Das Weihnachtsschnitzel

Über den Sinn und Unsinn von Weihnachten lässt sich streiten. So geht es auch den beiden langjährigen Freunden Günther Kuballa und Wolfgang Krettek aus der "Schnitzel"-Kultreihe. Dieses Mal wird ihre Freundschaft in der besinnlichen Weihnachtszeit vor neue Herausforderungen gestellt und droht zu zerbrechen. Doch beide merken rechtzeitig, was wirklich zählt im Leben und zu Weihnachten ganz besonders: Liebe, Freundschaft, Familie und Solidarität mit den Menschen, denen es (auch) nicht gut geht.

ARD one|Filme|

00:44 Minuten

|

gemapstert

Trailer: Drei Tage und ein Leben

Als der kleine Rémi in einem Dorf in den Ardennen verschwindet, stehen alle unter Schock. Am dritten Tag nach Rémis Verschwinden muss die Suche wegen eines verheerenden Sturms abgebrochen werden. In diesen drei endlosen Tagen lebt der zwölfjährige Antoine mit der unerträglichen Angst, entdeckt zu werden. Er ist der Einzige, der weiß, was wirklich geschah.

ARD one|Filme|

00:37 Minuten

|

gemapstert

Trailer: Marie Curie

"Marie Curie" ist ein sehr persönliches Porträt des aufregenden Lebens der zweifachen Nobelpreisträgerin, bei dem sich Regisseurin Marie Noëlle auf die Zeit zwischen den beiden Auszeichnungen fokussiert. Die Auswertung von unzähligen Originaldokumenten aus der Zeit wie persönliche Briefe, Tagebücher, Zeitungsartikel und sogar Laborberichte, macht diesen intimen Einblick erst möglich.

ARD one|Filme|

00:42 Minuten

|

gemapstert

Trailer: Winterschläfer

In einem bayerischen Bergdorf lebt die frustrierte Krankenschwester Laura mit Rebecca, einer Möchtegern-Schauspielerin, zusammen in einer ererbten Villa. Rebecca ist versessen auf den eitlen Marco, der sein Geld als Skilehrer verdient. Nummer vier im Bunde der um die 30-Jährigen ist der Filmvorführer René, dem bei einem Unfall sein Kurzzeitgedächtnis fast völlig abhanden kam. Mit ihm bandelt Laura an. Und dann ist da noch der Bauer Theo. Als er sein krankes Pferd zum Doktor bringen will, fährt seine kleine Tochter heimlich im Pferdehänger mit. Es kommt zu einem folgenschweren Unfall ...

ARD one|Filme|

133:11 Minuten

|

gemapstert

Nirgendwo in Afrika

Der jüdische Anwalt Walter Redlich flieht schon 1938 vor den Nazis nach Kenia. Seine Frau Jettel folgt ihm nur ungern. Sie entstammt einer wohlhabenden Familie und empfindet das entbehrungsreiche Leben im Busch als Zumutung. Für die deutsche Jüdin ist es noch unvorstellbar, dass sie in der Heimat verfolgt werden wird. Doch mit Ausbruch des Kriegs treffen schockierende Nachrichten ihrer deportierten Verwandten ein. Allmählich erscheint das Leben im Exil in einem anderen Licht.