alles zu "Filme"

ARD one|Filme|

87:00 Minuten

|

gemapstert

Das Verschwinden - Janine (1/4)

"Das Verschwinden" einer jungen Frau bildet den Auftakt zu der vierteiligen Miniserie. Hauptdarstellerin Julia Jentsch spielt eine Mutter, die um das Leben ihrer vermissten Tochter fürchtet und sich auf die Suche macht. Auf sich alleine gestellt, muss sie ein Puzzle zusammensetzen, für das ihr viele ein Teilchen vorenthalten: die Freundinnen von Janine und deren Eltern ebenso wie der örtliche Polizeichef. Ihre Geheimnisse, Lügen und Unterstellungen erzeugen einen unheilvollen Sog, der die idyllische Kleinstadtwelt zum Einstürzen bringt.

ARD one|Filme|

87:15 Minuten

|

gemapstert

Viele Kühe und ein schwarzes Schaf

Was machen Eltern, die erfahren, dass ihr Filius in einer Notlage ist, die er nicht eingestehen will: Sie greifen zu einer Notlüge! So handelt zumindest das von Barbara Philipp und Matthias Brenner dargestellte Tiermediziner-Ehepaar, das seinem von Oliver Konietzny gespielten, beruflich zum wiederholten Male gescheiterten Sohn mit einer gutgemeinten Unwahrheit unter die Arme greifen will. Natürlich fliegt der Schwindel auf - genauso wie eine Reihe anderer alter und neuer Geheimnisse.

ARD one|Filme|

87:16 Minuten

|

gemapstert

Mord in Eberswalde

Kommissar Heinz Gödicke und Stefan Witt, Major des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS), sind alte Freunde. Gemeinsam sollen sie den bestialischen Mord an zwei neunjährigen Jungen aufklären. Zeugenaussagen bringen sie ebenso wenig weiter wie herkömmliche Ermittlungsmethoden. Der Versuch des Kommissars, sich in den Mörder hineinzuversetzen, sorgt für Befremden. Gödicke ist sich jedoch zunehmend sicher, dass die beiden Morde das Werk eines psychisch kranken Menschen sind - eines Sadisten.

ARD one|Filme|

87:57 Minuten

|

gemapstert

Mein Nachbar, sein Dackel & ich

Hebamme Irene Lieblich und Bestattungsunternehmer Siegfried Schroff geraten wegen eines idyllisch gelegenen Baugrundstücks in bester Hanglage aneinander. Während die lebenslustige Irene dort ihren lang gehegten Traum von einem eigenen Geburtshaus verwirklichen will, plant der knurrige Siegfried an gleicher Stelle einen exklusiven Privatfriedhof. Da keiner der Kontrahenten bereit ist, einen Kompromiss einzugehen, entbrennt schon bald ein heftiger Streit.

ARD one|Filme|

88:13 Minuten

|

gemapstert

Liebe am Fjord - Das Ende der Eiszeit

Annika Sörenbrandt ist beruflich erfolgreich und glücklich liiert. Als sie erfährt, dass ihre Mutter Pernille einen Unfall hatte, reist sie mit gemischten Gefühlen nach Fjærland. Sie hat ihre Mutter seit der Trennung der Eltern vor 25 Jahren nicht mehr gesehen. Erst jetzt lernt Annika ihren jüngeren Halbbruder Henrik richtig kennen, der unter einer autistischen Störung leidet. Tief berührt beschließt sie, länger zu bleiben. Dabei beginnt sie, ihre Mutter von einer ganz neuen Seite zu sehen.

ARD one|Filme|

88:39 Minuten

|

gemapstert

Keiner schiebt uns weg

Gelsenkirchen, 1979. Durch Zufall erfährt Lilli, dass ihr Mann Kalle und seine Kollegen deutlich mehr Lohn für ihre Arbeit bekommen als die Frauen im Fotolabor. Und das, obwohl Kalle noch gar nicht so lange im Betrieb ist. Lilli und ihre beiden Freundinnen, Gerda und Rosi sind aufgebracht und wollen dagegen angehen, steht doch seit über 30 Jahren im Grundgesetz: Männer und Frauen sind gleichberechtigt. In Bezug auf Lohngleichheit hat sich aber nichts verändert. Dabei haben die drei Frauen eigentlich schon genug Probleme.

ARD one|Filme|

89:24 Minuten

|

gemapstert

Das Geheimnis der Freiheit

Wer kennt Berthold Beitz? Immer weniger Menschen. Dabei hat er wie kaum ein anderer die Geschichte Deutschlands geprägt, sei es als führender Industriemanager von Krupp oder als Retter zahlreicher Jüdinnen und Juden während des Nationalsozialismus. Doch das fiktionale Porträt von Beitz wird hier als eindringliche Nahaufnahme, als Duell zwischen zwei ungleichen Männern erzählt: Berthold Beitz, Aufsteiger, Macher, Sonnyboy und Golo Mann, Großbürger, Historiker, zaudernder Melancholiker.

ARD one|Filme|

87:53 Minuten

|

gemapstert

Unterm Eis

Nach langer Zeit besucht Isak seine Familie im norwegischen Bergland, um der Taufe seiner Nichte beizuwohnen. Mit seinem Bruder Jonas versteht er sich prächtig, aber das Verhältnis zu seinem Vater ist angespannt: Er hat Isak nie verziehen, dass er nicht in den familiären Betrieb eingestiegen ist. Bei einer Bergtour kommt es zur Katastrophe: Jonas wird von einer Lawine verschüttet - es gibt keine Hoffnung. Der Schock stellt den Rest der Familie auf eine Zerreißprobe.

ARD one|Filme|

88:07 Minuten

|

gemapstert

Fanny und die gestohlene Frau

Wie gewonnen, so zerronnen: Über ihren unverhofften Reichtum kann sich Fanny nur kurz freuen. Das Finanzamt bittet bei der Erbschaftssteuer kräftig zur Kasse. Nun bleibt die Wahl: Entweder den Erblasser als leiblichen Vater anerkennen oder das Haus am See verkaufen. Auf jeden Fall möchte sie ihren geistig behinderten Halbbruder so schnell wie möglich loswerden. Dr. Tielsch schlägt ihr vor, Elias in seinem Sanatorium unterzubringen. Doch sie beschleicht ein ungutes Gefühl, als der Klinikchef schon bald mit einem Makler aufkreuzt.

ARD one|Filme|

88:45 Minuten

|

gemapstert

Liebe am Fjord - Sommersturm

Karen Lund ist eine junge, beruflich erfolgreiche, von Männern jedoch enttäuschte Frau. Den Traum vom Märchenprinzen hat sie eigentlich längst abgeschrieben, als sie zufällig ihre Jugendliebe Rune Vigeland wieder trifft. Vor vielen Jahren hat Karen sich von ihm getrennt - eine Entscheidung, die sie bitter bereute. Als die alte Liebe wieder aufflammt, will Karen ihre zweite Chance nutzen. Kurz entschlossen bricht sie ihre Zelte in der Stadt ab, um gemeinsam mit Rune an den abgelegenen Himmelsfjord zu ziehen.