alles zu "Großstadtrevier"

NDR|Großstadtrevier|

48:01 Minuten

|

gemapstert

Der Amisch

Die Jagd auf eine Autoknackerbande, die ihr Unwesen in Hamburg treibt, bedeutet für die Polizisten vom Kiez nächtelange Observationen und ständigen Druck vom LKA. Kommissar Zufall kommt dem Team des Kommissariats 14 zu Hilfe. Piet Wellbrook beobachtet auf dem Heimweg, wie ein junger Mann aus einem Auto gestoßen wird. Piet notiert sich das Kennzeichen. Der 18-jährige Abram Schwartz aber behauptet, es sei alles in Ordnung. Hat der junge Mann, der einer Amisch-Gemeinde angehört und auf Wanderschaft ist, mit den Autodiebstählen zu tun?

NDR|Großstadtrevier|

48:18 Minuten

|

gemapstert

Mads' Entscheidung

Festtag im 14. Kommissariat: Mads Thomsen hat sich entschieden, endgültig in Hamburg zu bleiben. Frau Küppers überreicht ihm die Ernennungsurkunde zum Kommissar. Die Kollegen bereiten eine Überraschungsparty bei Big Harry vor. Zuvor aber fährt Mads mit Harry Möller und Piet Wellbrook zu einem Einsatz. Sie wollen eine Drückerkolonne kontrollieren. Zwei der Drücker hauen ab, als sie die Polizei sehen. Mads verfolgt einen der Drücker, holt ihn ein und glaubt nicht, was er sieht: Vor ihm steht seine 18-jährige Schwester Maja.

NDR|Großstadtrevier|

48:26 Minuten

|

gemapstert

Bombenalarm

Bombenfund in Hamburg-Wilhelmsburg: die Kollegen vom 14. Revier fahren zur Fundstelle und sperren weiträumig ab. Die Anwohner werden aufgefordert, ihre Wohnungen zu räumen. Zur Sicherheit kontrollieren Nina und Paul die verlassenen Wohnungen, denn es ist bei den letzten Evakuierungen immer wieder zu Diebstählen gekommen. In einem Mietshaus wird Nina niedergeschlagen. Es gibt viele Verdächtigungen, aber keine verwertbaren Spuren. Erst als Paul und Nina die Einsatzprotokolle des Kampfmittelräumkommandos aus den vergangenen Monaten vergleichen, stoßen sie auf Ungereimtheiten

NDR|Großstadtrevier|

48:01 Minuten

|

gemapstert

Fauler Zauber

Nina Sieveking und Piet Wellbrook gehen der Anzeige der 70-jährigen Frau Schlüter nach. Die alte Dame will gesehen haben, wie eine schwarze Frau aus der Elbe gestiegen ist. Nina möchte den Fall so schnell wie möglich abhaken, hat Frau Schlüter doch schon mehrmals merkwürdige Beobachtungen gemeldet. Piet dagegen nimmt den Anruf sehr ernst. Doch von der schwarzen Frau gibt es keine Spur. Da hat Dirk Matthies eine Idee, wo sie suchen könnten.

NDR|Großstadtrevier|

48:26 Minuten

|

gemapstert

Jetzt oder Nie

Bei einem Undercovereinsatz im Nachtklub Yolo wird Nina bewusstlos auf dem Boden der Toilette gefunden. Felix Blum, mit dem Nina getanzt hatte, behauptet, sie so gefunden und mit einer Herzmassage gerettet zu haben. Als Nina am nächsten Morgen im Krankenhaus aufwacht, kann sie sich an nichts erinnern. Alles deutet auf K.-o.-Tropfen hin. Felix kümmert sich rührend um Nina. Mads und Harry ermitteln derweil, dass in den letzten Monaten vier junge Frauen im Yolo betäubt und dann vergewaltigt worden sind. Ist Felix der gesuchte Serienverbrecher und Nina in akuter Gefahr?

NDR|Großstadtrevier|

48:24 Minuten

|

gemapstert

Der Anschlag

In Hafennähe geht ein Auto in Flammen auf. Besitzer des zerstörten Fahrzeugs ist Polizeihauptmeister Paul Dänning. Paul hat den Wagen erst am Vortag gekauft. Sollte der Anschlag tatsächlich ihm gegolten haben? Als Dirk Matthies an diesem Morgen die Wache betritt, wartet eine aufgewühlte Mutter auf ihn. Fatma Züdag verlangt, dass er ihren 17-jährigen Sohn Taifun verhaftet. Sie befürchtet, dass Taifun sich dem IS angeschlossen hat und in ein Ausbildungscamp nach Syrien ziehen wird. Dirk kennt die Familie und verspricht, mit dem Jungen zu reden. Doch der türmt.

NDR|Großstadtrevier|

48:02 Minuten

|

gemapstert

Die Heidekönigin

Zufällig hört Harry Möller beim Joggen im Hafen den Hilferuf einer jungen Frau, der aus dem Bauch eines Schiffes kommt. Offensichtlich ist die 18-jährige Sylvie Harms, amtierende Heidekönigin, dort nach einer Party eingeschlossen worden. Sylvie kann sich an nichts erinnern. Was ist mit der attraktiven jungen Frau in dem Club geschehen? Der Veranstalter der Party, Thomas Wenger, behauptet, sie beim abschließen der Partylocation nicht bemerkt zu haben. Doch er erscheint wenig vertrauenswürdig.

NDR|Großstadtrevier|

48:19 Minuten

|

gemapstert

Geborene Verlierer

Paul Dänning ist aus der Untersuchungshaft entlassen worden, jedoch weiterhin vom Dienst suspendiert, weil nicht geklärt ist, wie die 20.000 Euro Beute aus dem Banküberfall in seine Wohnung gelangt sind. Frau Küppers bittet Dirk Matthies, inoffiziell weiter zu ermitteln, um Paul zu entlasten. Für Dirk ist klar: Derjenige, der das Geld in Pauls Wohnung deponiert hat, muss einen Zweitschlüssel besitzen. Denn Einbruchsspuren wurden nicht gefunden. Wer also könnte sich einen Schlüssel für Pauls Wohnung organisiert haben?

NDR|Großstadtrevier|

47:31 Minuten

|

gemapstert

Das Licht

Paul Dänning ein Bankräuber? Seine Kollegen vom Kommissariat 14 sind schockiert, als Paul vor Dienstbeginn von vier Zivilbeamten unter dem Verdacht des bandenmäßigen schweren Raubes festgenommen wird. Natürlich versucht das Team um Dirk Matthies sofort, Pauls Unschuld zu beweisen. Nur ergeben die Recherchen, dass das Belastungsmaterial gegen Paul erdrückend ist. In Pauls Wohnung wurden 20.000 Euro aus einem Banküberfall gefunden. Paul schweigt eisern zu den Vorwürfen.