alles zu "Elefant, Tiger & Co."

MDR|

24:30 Minuten

|Elefant, Tiger & Co.|

gemapstert

Elefant, Tiger & Co. - Geschichten aus dem Leipziger Zoo

* Junge, Junge!Mit seinen 18 Jahren ist Voi Nam inzwischen ein imposanter Elefantenbulle, tonnenschwer. Und als Hoffnungsträger für die Leipziger Herde besteht die "Gefahr" hormoneller Höhenflüge.Damit er die Bindung zu seinen Pflegern dennoch nicht verliert, trainieren sie täglich das verlässliche Miteinander. Gut geschützt durch ein Gitter, mit leicht verständlichen Kommandos und Futterstücken. Meist funktioniert das auch ganz gut, aber heute tut sich Voi Nam schwer. Doch Thomas Günther lässt ihm das nicht so einfach durchgehen: Der Betrieb im Elefantenhaus funktioniert nur nach klaren Regeln und Abläufen, das gilt für große Bullen genauso wie für kleine! * Frohe KundeKigali und Majo, seit zweieinhalb Jahren sind die Beiden ein Paar, aber Nachwuchs war nie in Sicht. Nun ist Kigali in "freudiger Erwartung" und nach knapp vier Monaten Tragzeit könnte die Geburt jetzt jeden Tag geschehen.Beim ersten Mal ist das immer eine heikle Sache. Weil keiner weiß, wie sich die Tiere verhalten werden und ob die unerfahrene Mutter instinktiv das Richtige tut. Gerd Nötzold, der Kurator, und Bereichsleiter Jens Hirmer vergewissern sich, dass alles seine Ordnung hat, bevor es in die heiße Phase geht: Die Mutterstube ist eingerichtet, die Pfleger gut vorbereitet – und Kigali schiebt eine ruhige Kugel.* Urige HerbergeMitten im Zoo gibt es seit Neuestem ein romantisches Plätzchen. Mit Gartenkräutern, Wildblumen, Walderdbeeren. Überall kreucht und fleucht, blüht und summt es. Und mittendrin hantieren Kristina Forberg und Thomas Günther, der hier insgeheim ein Hobby pflegt. Und seit zwei Tagen beherbergen die beiden ein besonderes Völkchen: Die Kärntner Honigbienen. Keine Wildbienen, aber wohnen sollen sie dennoch so natürlich und urig wie es nur geht: In einer Art Bienenbaum. Hier können sie sich häuslich einrichten, ganz wie es ihnen gefällt. Thomas und Kristina wagen schon mal einen vorsichtigen Blick ins Innere.

MDR|

24:56 Minuten

|Elefant, Tiger & Co.|

gemapstert

Elefant, Tiger & Co. - Geschichten aus dem Leipziger Zoo

Leise HoffnungBei den Elefanten geht das Leben weiter. Trinh steht kurz vor der Hitze. Ein guter Zeitpunkt für ein Rendezvous mit dem Elefantenbullen Naing Thein. Holger Wust und Robert Stehr setzen in das Treffen große Hoffnung. Trinh hat vor zehn Jahren mit Voi Nam schon einmal ein Jungtier zur Welt gebracht. Die Chancen, dass sie erneut tragend wird, stehen eigentlich gut. Warum es bisher noch nicht geklappt hat - ein Rätsel. Trinh, eine Elefantenkuh, die dem Bullen zeigt, wo es langgeht. Vielleicht auch bei der heutigen Begegnung. Steiler AufstiegRené Berger bringt den Pavianen den Frühling ins Haus - und beglückt sie mit Gras. Die Affen lieben das. Eine gute Gelegenheit für René, nach Rüpel Gustav zu schauen. Der halbstarke Mantelpavian hat einen steilen Aufstieg hinter sich. Als jüngster und kleinster Mann in der Gruppe hat er sich in rasantem Tempo auf Nummer zwei in der Rangordnung durchgebissen, einzig sein Vater Kuno steht noch über ihm. Hungrig nach Anerkennung schließt der Rebell Allianzen und nutzt diese dann gnadenlos für sich aus. Vier Frauen hat er den anderen auf diese Weise schon abspenstig gemacht. Ein Affe im Höhenflug - und keiner kann ihn stoppen. Niedliche NasenGroße Freude bei den Nasenbären: Die kleinen Bären haben nach langer Zeit endlich wieder Nachwuchs bekommen. Viele kleine Nasen lugen unter den Bäuchen ihrer Mütter Maja und Rani hervor. Obwohl mit einem Jahr selbst noch sehr jung, hat Nasenbärmann Kai-Uwe ganze Arbeit geleistet. Franka Friedel und Anita Färber wollen nachsehen, ob es Babys und Müttern gut geht. Sie wagen einen Blick in die Wochenbetten und versuchen, die kleinen Nasen zu zählen.

MDR|

24:31 Minuten

|Elefant, Tiger & Co.|

gemapstert

Elefant, Tiger & Co. - Geschichten aus dem Leipziger Zoo

Der Geruch von ArbeitDie Schabrackentapire Leila und Copashi haben ein hartes Trainingslager hinter sich. Monatelang haben ihre Übungsleiter Timo Geßner und Lasse Nieberding mit ihnen am Target gearbeitet. Lassen die Tapire sich von dem Ball am Stock an der Nase herumführen und berühren ihn, gibt's eine Belohnung. Nun stehen die Fortgeschrittenen-Lektionen an: Vor-dem-Pfleger-hergehen, Anhalten, Im-Kreis-laufen. Timo, Lasse, Leila - sie sind mit Eifer bei der Sache. Nur Copashi findet das alles ermüdend. Ausgerechnet während der intensivsten Trainingsphase fallen ihm die Augen zu - Erschöpfung oder pure Langeweile? Der Gestank der NachbarnFressen, Abhängen, Schlafen - ein perfekter Tigertag im Zoo. So würden Mischa, Bella und Tomak am liebsten die ganze Zeit verbringen. Es braucht schon einige Erfindungsgabe, die drei hinterm Busch vorzulocken. Doch da sind sie bei Franka Friedel genau an der richtigen Adresse. Sie schickt Azubi Sascha Werner auf Duftjagd durch die Zoo-Kontinente. Ein Scheißjob, muss er doch die Hinterlassenschaften von Giraffe, Elefant und Co. sammeln. Fremde Gerüche auf der Tiger-Taiga sollen den lethargischen Tigern auf die Sprünge helfen. Macht Mist die müden Miezekatzen munter? Der Duft der großen weiten WeltLori Lumpi soll endlich auf eigenen Füßen stehen. Zumindest, wenn es nach seiner Adoptivmutter Petra Friedrich geht. Er sieht das komplett anders. Sitzt noch immer lieber auf Petras Kopf als auf einer Schaukel, wie es sich eigentlich für einen Lori in seinem Alter gehört. Doch damit muss jetzt Schluss sein. Es geht raus in die große Voliere zu den Erwachsenen. Gut, dass die gerade in Brutstimmung sind und wichtigere Dinge zu tun haben, als so einem verhätschelten Muttersöhnchen die Leviten zu lesen. Aber was ist mit Lumpi? Lässt der seine Ziehmutter so einfach ziehen?

MDR|

24:47 Minuten

|Elefant, Tiger & Co.|

gemapstert

Elefant, Tiger & Co. - Geschichten aus dem Leipziger Zoo

Bruce ist derzeit einfach ungenießbarEinem Strauß in der Brutphase sollte besser niemand über den Weg laufen. René Forberg, Denny Lohse und Marco Mehner errichten deshalb einen riesigen Maschendrahtzaun quer über die Afrikasavanne, während Bruce aus Sicherheitsgründen im Stall bleiben muss. Seine Henne Sabine gluckt draußen auf den Eiern und beobachtet das Treiben. Am Abend ist das Bollwerk errichtet, Bruce kaum noch zu bremsen. Mit der Dämmerung beginnt seine Wachschicht am Nest - und das liegt nun hinter dem Zaun. Der aufgeladene Gockel muss durchs Nadelöhr.Christian Ludwig muss jetzt sehr, sehr leise seinEr vermutet ein neugeborenes DikDik im Stall, nur ein paar hundert Gramm schwer, scheu und äußerst zart. Doch die Mutterstube ist leer, das Futter kaum angerührt. Vorsichtig pirscht sich Christian über die Außenanlage der Zwergantilopen, reinigt notdürftig deren Kotstellen und erspäht schließlich Mutter und Kind. Noch ist das Gondwanaland für die Besucher nicht geöffnet, aber schon in wenigen Minuten wird sich die Tropenhalle füllen. Ein zusätzlicher Stressfaktor, den Christian geschickt eindämmen will. Gemeinsam mit Sandra Langguth bastelt er an einer Ruhezone.Hoa nach dem SchmerzRobert Stehr, Holger Wust und Peter Kockisch erledigen den Alltag im Elefantenhaus so gut es geht. Hoa zeigt einen regen Appetit, setzt wie gewohnt ihr Training fort, soll endlich wieder baden gehen - nach den Strapazen der vergangenen Tage. Alles so, als sei nichts geschehen. Einzig der Gang auf die Waage verrät, mehr als 230 Kilogramm hat Hoa verloren, mit ihrem Kalb.

MDR|

24:23 Minuten

|Elefant, Tiger & Co.|

gemapstert

Elefant, Tiger & Co. - Geschichten aus dem Leipziger Zoo

Traurige OsternZehn Jahre nach der letzten Elefantengeburt in Leipzig steht nun Hoa kurz vor der Niederkunft, jeden Moment könnte es losgehen. Die Nächte verbringt sie auf der großflächigen Innenanlage, Hoa soll ihr Junges möglichst natürlich gebären. Seit einer Woche wird sie von den Pflegern rund um die Uhr bewacht. Am Ostersonntag, in der achten Nachtwache, ist es dann endlich so weit: Die Wehen setzen ein. Doch nach großer Vorfreude und einer Bilderbuch-Geburt wendet sich das Blatt innerhalb weniger Sekunden.Nah dranWinzigen Nachwuchs gibt es im Gondwanaland im Revier von Sylke Einert. Seit zwei Wochen sind die Sakis Aka und Pitti glückliche Eltern. Das Kleine hängt bestens getarnt an der Mama und ist kaum zu erkennen. Sylke will die junge Familie auf der Anlage besuchen und hat sich mit reichlich Futter eingedeckt, um ihnen möglichst nahe zu kommen. Doch zuvor müssen die Riesenotter mit ihren Jungen - die Mitbewohner aus dem Erdgeschoss - die Anlage verlassen. Als es soweit ist, gibt Christian Patzer "grünes Licht".

MDR|

24:54 Minuten

|Elefant, Tiger & Co.|

gemapstert

Elefant, Tiger & Co. - Geschichten aus dem Leipziger Zoo

Hoas Baby:Seit Monaten herrscht im Elefantentempel größte Anspannung. Wann wird Hoa endlich ihr Jungtier zur Welt bringen? Vorbereitet ist alles, doch Hoas Baby hat's nicht eilig. Langsam machen sich die Pfleger allerdings Sorgen, schließlich ist es höchste Zeit und Hoa ist mit ihren 26 Jahren eine Spätgebärende. Doch dann tut sich plötzlich etwas auf der Elefantenanlage. Die anderen Kühe werden unruhig, und auch Hoa verändert sich. Ist es etwa endlich soweit?Faultier-Liebe: Im Gondwanaland steht ein Rendezvous bevor. Dafür soll Faultiermann Leander sein Heim hinter den Kulissen aufgeben und zu Faulinchen auf die Insel ziehen. Es ist das erste Mal, dass die beiden sich treffen. Während Faulinchen sich sehr über den Herrenbesuch freut, weiß der zunächst gar nicht, was er von der neuen Bekanntschaft halten soll. Faulinchen bleibt dran - und plötzlich wendet sich das Blatt... Au Backe! Der Frühling ist da, die Erdmännchen können endlich ihr Winterquartier verlassen und zurück auf die Sommeranlage ziehen. Das gesamte Königreich ist außer Rand und Band. Nur einer schwächelt. Dem Ältesten in der Gruppe scheint es gar nicht gut zu gehen. Die Diagnose: Der Erdmännchen-Opa leidet an schlimmen Zahnschmerzen... Die Doku-Soap des MDR FERNSEHENS erzählt Geschichten von Menschen und Tieren aus dem Leipziger Zoo, beleuchtet den Alltag hinter den Kulissen eines der renommiertesten Zoologischen Gärten Europas.

MDR|

24:30 Minuten

|Elefant, Tiger & Co.|

gemapstert

Elefant, Tiger & Co. - Geschichten aus dem Leipziger Zoo

* Jubiläum!Die Afrikasavanne im Leipziger Zoo ist 15 Jahre alt. Und "Elefant, Tiger & Co." ist seit Anfang an dabei. Grund, vorbei zu schauen bei Marco Mehner, der schon von Tag eins dabei ist. Gemeinsam schauen wir zurück auf unzählige Geburten und andere Geschichten. Drei Tiere sind vom ersten Tag an dabei und leben immer noch auf der riesigen Anlage. Wüssten Sie, wer?* Premiere!Nasenbär Hugo geht zuverlässig über die große Brücke der Südamerikaanlage zu seinem Gehege. Nun soll er seine Nachbarn kennenlernen, die Mähnenwölfe. Der Plan: Erst Mähnenwölfe raus und dann Hugo dazu. Janet Pambor und Lisa Weseloh sind gespannt. Wie wird er auf die Mähnenwölfe reagieren?* Krönungsmesse!Bei den Kaiserschnurrbartäffchen hat sich der jüngste Nachwuchs sehr gut entwickelt. Zeit, dass die beiden Kleinen, ein Junge und ein Mädchen, Namen bekommen. Phillipp Hünemeier und Co haben beschlossen, von jetzt an alle kleinen Affen nach gekrönten Häuptern zu benennen. Es gibt schon Wilhelm, den Zweiten, Sissy, Kaiser Franz und Zar Nikolaus. Und die beiden neuen heißen nun …. Aber sehen Sie selber!

MDR|

24:58 Minuten

|Elefant, Tiger & Co.|

gemapstert

Elefant, Tiger & Co. - Geschichten aus dem Leipziger Zoo

Neues aus dem ElefantenstallSeit Wochen warten im Elefantenstall alle darauf, dass Hoa endlich ihr Jungtier bekommt. Die Elefantenpfleger Holger Wust und Peter Kockisch nutzen die verbleibende Zeit, um Don Chung und Trinh, die anderen Kühe, zu trainieren: Sobald das Baby da ist, müssen die flexibler sein und auch mal in Ställe gehen, in denen sie vorher noch nicht waren. Für einen sensiblen Elefanten kann das eine ganz schöne Herausforderung werden.Rührende FürsorgeOpossum-Dame Naira, Schwester der weltberühmten Heidi, macht das Älterwerden zu schaffen. Langsam gehen ihr die Haare aus, sie wird ein wenig schusselig. Gut, dass Opossum-Mann Teddy immer an ihrer Seite ist. Seit Heidis Tod sind die beiden unzertrennlich. Teddy ist noch deutlich fitter und kümmert sich rührend um seine reife Lebensgefährtin.Großer Schritt für kleine LippenbärinFür das kleine Lippenbär-Mädchen Heiderose ist die Zeit gekommen, das erste Mal die Welt außerhalb ihres Stalls kennen zu lernen. Auch Mutter Ludmilla war seit der Geburt nicht mehr draußen. Pflegerin Heike Hachicho bereitet nun einen Ausflug auf die Anlage vor. Die kleine Heiderose freut sich sichtlich auf das bevorstehende Abenteuer. Wenn die Mama bloß nicht so besorgt wäre.

MDR|

24:56 Minuten

|Elefant, Tiger & Co.|

gemapstert

Elefant, Tiger & Co. - Geschichten aus dem Leipziger Zoo

Gesprächige Fische"Stumm wie ein Fisch", so heißt es sprichwörtlich. Doch seit einiger Zeit hört man davon, dass Barsche unter Wasser brummen, Makrelen rattern und Seepferdchen sogar knacken. Lothar Dudek, seit Jahrzehnten im Aquarium aktiv, hat zwar schon viel mit seinen Schützlingen gesprochen, jedoch nie eine Antwort vernommen. Nun möchte er endlich herausfinden, was Fische zu erzählen haben. Ein hochsensibles Unterwasser-Mikrofon soll das Unerhörte hörbar machen. Werden die Fische dem Fisch-Flüsterer was flüstern?Gestresste NashornmutterDrei lange Monate haben Sarafine und ihr Baby Naima im geschützten Stall verbracht. Die Kleine kennt mittlerweile jeden Winkel, ist bereit für Neues. Gut, dass die Temperaturen draußen steigen. Bernd Langer öffnet die Pforten auf die Anlage, damit Mutter und Kind da draußen mal ordentlich auslüften. Ein Abenteuer für das Kleine. Für die Mutter allerdings ganz schön stressig, schließlich muss sie jetzt für zwei aufpassen. Wie wird Sarafine reagieren - auf die neue Umgebung mit schaulustigen Zoo-Besuchern?Gefräßige KatzeAmurleopardin Vatne hat die Geburt noch vor sich. Jörg Gräser schaut regelmäßig nach der hoch tragenden Katze, schließlich gab es bei den Geburten in den vergangenen Jahren immer wieder Komplikationen. Ein Kaninchen hoch oben in der Astgabel soll nun Aufschluss darüber geben, wie fit Vatne so kurz vor der Niederkunft noch ist. Lockt das Versprechen auf einen vollen Magen den dicken Bauch da hinauf?

MDR|

24:38 Minuten

|Elefant, Tiger & Co.|

gemapstert

Elefant, Tiger & Co. - Geschichten aus dem Leipziger Zoo

Erstes FamilientreffenDer kleine Giraffenbulle ist jetzt zwei Wochen alt. Bislang waren er und Mutter Ashanti von der Herde getrennt. Der Kleine sollte erst einmal trinkfest werden: Lernen, regelmäßig Milch bei Mama zu saugen. Nun ist er zu Kräften gekommen und lernt zum ersten Mal die Familie kennen. Ein großer Moment, aber heikel. Außerdem macht Vater Max Schwierigkeiten! Erstes BadFür den Nashornnachwuchs beginnt der Ernst des Lebens. Das kleine Mädchen soll lernen, regelmäßig ein Bad zu nehmen. Frank Meyer muss sie an das kühle Nass gewöhnen. Das dient nicht nur der Hautpflege, sondern ist auch Teil eines regelmäßigen medizinischen Trainings. Doch bei der lebhaften kleinen Dame wird nicht nur er nass. Erste medizinische UntersuchungDie Lippenbärdame Heiderose ist jetzt ein paar Wochen alt. Mutter Ludmilla ließ bislang die Pfleger nur einmal kurz an das Jungtier. Nun wäre es wichtig, wieder heranzukommen - für die nächste Untersuchung. Doch Ludmilla ist misstrauisch: Mehrere Versuche, Mutter und Kind voneinander zu trennen, scheiterten in den letzten Wochen. Nun ein neuer Anlauf. Klappt es dieses Mal?