alles zu "Kurz und witzig"

ARTE|Kurz und witzig|

02:31 Minuten

|

gemapstert

Globozone (4/10)

Über eine Dating-Plattform lernt Wachmann Abdu eine junge Frau kennen, deren zarte Stimme ihn verzaubert. Das musikalische Idyll währt jedoch nicht lange, denn der eifersüchtige Al macht den beiden einen Strich durch die Rechnung.

ARTE|Kurz und witzig|

02:33 Minuten

|

gemapstert

Globozone (6/10)

Angewidert von der miserablen Qualität der aktuellen Musik kramt Abdu seinen unverwüstlichen Analogsynthesizer hervor. Hinter seinem Rücken schließt Al das Instrument jedoch an das Netzwerk der Globozone an und löst damit eine Verkettung katastrophaler Ereignisse aus.

ARTE|Kurz und witzig|

02:22 Minuten

|

gemapstert

Globozone (2/10)

Abdu und Al suchen in einem Feinschmecker-Asiarestaurant Abwechslung vom faden Kantinenessen. Ein renitentes Krabbenpärchen zwingt die beiden jedoch, selbst die Kochlöffel zu schwingen – mit katastrophalen Folgen.

ARTE|Kurz und witzig|

02:33 Minuten

|

gemapstert

Globozone (3/10)

Die Angestellten der Globozone stehen Schlange, um sich anstelle ihrer alten Chipkarten ein Implantat einsetzen zu lassen. Der psychopathische Buchhalter Al versucht die Wartezeit zu verkürzen, indem er den Kollegen ihre bionischen Hände abhackt.

ARTE|Kurz und witzig|

02:35 Minuten

|

gemapstert

Globozone (10/10)

Während die Klickzahlen seines experimentellen Musik-Channels eher zu wünschen übrig lassen, liegen die DJ-Sets Blober room voll im Trend. Abdu will sich selbst ein Bild von der Party machen und trifft auf Al, der in einer anderen Nische nach sozialen Kontakten sucht – bei den Hardcore-Kuckucksuhren-Fetischisten.

ARTE|Kurz und witzig|

02:33 Minuten

|

gemapstert

Globozone (9/10)

Als er seine Lieblingscornflakes kaufen möchte, entdeckt Al, dass der Supermarkt durch ein neues Expressliefersystem mit Drohnenzustellung ersetzt wurde. Er und Abdu verfallen in einen Onlinekaufrausch von ungeahntem Ausmaß.

ARTE|Kurz und witzig|

02:34 Minuten

|

gemapstert

Globozone (8/10)

Eine neue Talent-Castingshow in der Globozone: Abdu will den Vogel abschießen und die Zuschauer mit der Kuckucksuhr seines Kumpels Al in Erstaunen versetzen, doch das Ding sondert die seltsamsten Töne ab. Der vermeintliche Flop schlägt dennoch ein wie eine Bombe.

ARTE|Kurz und witzig|

02:33 Minuten

|

gemapstert

Globozone (7/10)

In der Globozone wird das Klonen zur Pflicht: Jeder muss den DNA-Scanner durchlaufen und mehr oder weniger gelungene Kopien von sich herstellen lassen. Während Al mangels seines Charakters nicht vervielfältigt wird, gründet Abdu mit seinen Klonen eine eigene Band.

ARTE|Kurz und witzig|

02:35 Minuten

|

gemapstert

Globozone (5/10)

Beim Kampf mit dem defekten Sensor eines Infrarot-Wasserhahns lösen Al und Abdu in der Globozone eine gewaltige Überschwemmung aus. Als sie aus den Fluten wieder auftauchen, erwartet sie eine surreale Odyssee.

ARTE|Kurz und witzig|

02:24 Minuten

|

gemapstert

Globozone (1/10)

Im Labyrinth des Großraumbüros der Globozone macht eine supermoderne Kaffeemaschine Abdu und Al das Leben schwer. Fäuste, Flehen und Komplimente: Die beiden Kollegen lassen nichts unversucht, um das widerspenstige Gerät zur Kaffeeausgabe zu bewegen.