alles zu "Fernsehfilme"

ARTE|Fernsehfilme|

89:00 Minuten

|

gemapstert

Unter Verdacht

Weil er demonstrativ eine deutsche Flagge vor einer Bundeswehrkaserne anzündete, hat der Beamte Max Wemmer sich strafbar gemacht und wird von Prohacek und Langer verhört. Ihm drohen die Entlassung und der Verlust aller Versorgungsbezüge. - Senta Bergers Reihe "Unter Verdacht" - düstere und dichte Krimis, die 2003 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet wurden.

ARTE|Fernsehfilme|

80:17 Minuten

|

gemapstert

Die letzte Sau

In Aron Lehmanns Film (2018) zieht ein schwäbischer Kleinbauer als moderner Don Quijote durch die Republik. Im Kampf gegen die Massentierhaltung der Großbetriebe und für die Einzelunternehmer, die sich den Konzernen nicht beugen. Für seine märchenhafte Tragikomödie gewann er Schauspieler wie Golo Euler ("Fado") und Rosalie Thomass ("Grüße aus Fukushima").

ARTE|Fernsehfilme|

105:31 Minuten

|

gemapstert

Autopiloten

Auf den Straßen des Ruhrgebiets begegnen sich vier Menschen: ein Bundesliga-Coach, ein Lokal-TV-Reporter, ein Handelsvertreter und ein Schlagersänger. Alle vier versuchen zwischen Familie und Beruf ihrem längst verlorenen Wunschbild zu entsprechen. Sie sind Helden zwischen Demütigungen und Demut, die an ihren Alltagskatastrophen verzweifeln und doch immer wieder aufstehen...

ARTE|Fernsehfilme|

86:58 Minuten

|

gemapstert

Hierankl

Was ist Hierankl? Für Lene ein einsames Gehöft am Rande der Alpen, in dem ihre Familie wohnt. Diese hat sie zuletzt vor Jahren gesehen, bevor sie mit 17 nach einem Streit mit ihrer Mutter nach Berlin abgehauen war. Doch nun zum 60. Geburtstag ihres Vaters fühlt sich Lene stark genug, zurückzukehren und entdeckt mit dem Geheimnis von Hierankl auch das Geheimnis ihres Lebens.

ARTE|Fernsehfilme|

94:08 Minuten

|

gemapstert

Ich fühl mich Disco

Flori ist 15, moppelig und liebt es, verkleidet durch die Wohnung zu tanzen. Mit seinem Vater Hanno, einem ehemals renomierten Turmspringtrainer, hat er wenig gemein. Doch Mutter Monika vermittelt zwischen den beiden, bis sie einen Schlaganfall hat. Plötzlich ist niemand mehr da, der Vater und Sohn voreinander schützt...Inspiriert von Drehbuchautor Axel Ranischs eigener Jugend.

ARTE|Fernsehfilme|

88:50 Minuten

|

gemapstert

Das Verhör in der Nacht

Ein Polizist, eine Terrorverdächtige und eine tickende Uhr: Daniel Kehlmanns Theaterstück "Heilig Abend", die Vorlage zu diesem Fernsehfilm (2019), spielt am Weihnachtsabend. Eine Philosophieprofessorin wird auf dem Weg zum weihnachtlichen Familienessen aufgehalten und in ihrem Hotelzimmer verhört. Sie soll einen Bombenanschlag mit ihrem Ex-Mann geplant haben ...

ARTE|Fernsehfilme|

88:57 Minuten

|

gemapstert

Ein Kind wird gesucht

Das spurlose Verschwinden eines Jungen im Bergischen Land stellt Ingo Thiel, den Leiter der eingesetzten Sonderkommission, vor kriminalistische Probleme ... - Der Film (Regie: Urs Egger) basiert auf dem wahren "Fall Mirco", dem Mord an einem zehnjährigen Jungen 2010 in Nordrhein-Westfalen, der deutschlandweit großes Aufsehen erregte.

ARTE|Fernsehfilme|

90:14 Minuten

|

gemapstert

Die Frau mit Vergangenheit

Nach einer langen Gefängnisstrafe muss die 30-jährige Céline (Laura Smet) ihren Platz in der Gesellschaft finden. Sie entschließt sich, den Job in einem Hotel unter neuer Identität anzutreten, um ihre Vergangenheit zu verbergen. Von nun an bewegt sich Céline unentwegt auf dünnem Eis zwischen wahrer und falscher Identität.

ARTE|Fernsehfilme|

89:38 Minuten

|

gemapstert

Der gute Bulle - Nur Tote reden nicht

Der Zoll stellt auf dem Flughafen eine sogenannte Schluckerin mit über einem Kilo Kokain im Körper. Als die Hauptkommissare Fredo und Milan die Kolumbianerin auf die Wache bringen wollen, wird Milan auf einer Raststätte erschossen ... - Die Hauptrolle des Hauptkommissars Fredo Schulz in der Krimireihe wird von dem vielfach preisgekrönten Schauspieler Armin Rohde verkörpert.

ARTE|Fernsehfilme|

85:20 Minuten

|

gemapstert

Doris - Liebe auf den dritten Blick

Was wenn man kurz vor seinem 45. Geburtstag realisiert, dass das eigene Leben nicht so ist, wie man es sich mal vorgestellt hat? So geht es der geschiedenen Mutter Doris, die sowohl privat wie auch beruflich in der Sackgasse steckt. Auch den Glauben an die Liebe hat sie verloren ... - Albert Jan van Rees' Film war im Jahr 2018 der zweiterfolgreichste niederländische Kinofilm.