alles zu "Weltmusik"

ARTE|Weltmusik|

27:24 Minuten

|

gemapstert

Musikalische Höhenflüge mit Mory Kanté

Seit seiner Kindheit trägt der talentierte Musiker den Kult der Griots weiter, jener Frauen und Männer, die man als Barden der Subsahara bezeichnen könnte. Die Griot-Tradition ist in seiner Familie weit verbreitet.

ARTE|Weltmusik|

07:29 Minuten

|

gemapstert

Rokia Traoré im UNESCO-Haus in Paris

Rokia Traoré hat eine der schönsten Stimmen Malis oder vielleicht sogar ganz Afrikas. Dieses Privileg ermöglicht der engagierten Künstlerin, ihre humanistischen Ideale und die Griot-Tradition in der ganzen Welt zu verbreiten. Wir treffen die Sängerin im UNESCO-Haus in Paris zu einem Konzert, das uns direkt ins Land der Mandinka versetzt.

ARTE|Weltmusik|

07:29 Minuten

|

gemapstert

Rokia Traoré im UNESCO-Haus in Paris

Rokia Traoré hat eine der schönsten Stimmen Malis oder vielleicht sogar ganz Afrikas. Dieses Privileg ermöglicht der engagierten Künstlerin, ihre humanistischen Ideale und die Griot-Tradition in der ganzen Welt zu verbreiten. Wir treffen die Sängerin im UNESCO-Haus in Paris zu einem Konzert, das uns direkt ins Land der Mandinka versetzt.

ARTE|Weltmusik|

08:18 Minuten

|

gemapstert

Muthoni Drummer Queen beim Festival Eurosonic

Sie haben plötzlich unbändige Lust zu tanzen? Und möchten dabei mit patriarchalischen Strukturen aufräumen? Die Schönheit und der Stolz des afrikanischen Kontinents erscheinen Ihnen als Schlüssel zur Lösung? Dann hören Sie wohl gerade Muthoni Drummer Queen. Das Gesangsphänomen aus Kenia ist zu Gast beim Festival Eurosonic Noorderslag.

ARTE|Weltmusik|

48:41 Minuten

|

gemapstert

Rokia Traoré im UNESCO-Haus in Paris

Rokia Traoré hat eine der schönsten Stimmen Malis oder vielleicht sogar ganz Afrikas. Dieses Privileg ermöglicht der engagierten Künstlerin, ihre humanistischen Ideale und die Griot-Tradition in der ganzen Welt zu verbreiten. Wir treffen die Sängerin im UNESCO-Haus in Paris zu einem Konzert, das uns direkt ins Land der Mandinka versetzt.

ARTE|Weltmusik|

50:30 Minuten

|

gemapstert

Oumou Sangaré bei Jazz à la Villette

Nach mehrjähriger Abwesenheit schließt die große malische Sängerin Oumou Sangaré ihr Publikum mit dem 2017 erschienenen Album „Mogoya“ wieder in die Arme. Die Sängerin mit der schwierigen Kindheit stellt sich den Traumata der Vergangenheit und den Problemen, mit denen afrikanische Frauen bis heute zu kämpfen haben. Elektropop wird dabei zur Projektionsfläche für sozialkritische Texte.

ARTE|Weltmusik|

04:53 Minuten

|

gemapstert

Oumou Sangaré bei Jazz à la Villette

Nach mehrjähriger Abwesenheit schließt die große malische Sängerin Oumou Sangaré ihr Publikum mit dem 2017 erschienenen Album „Mogoya“ wieder in die Arme. Die Sängerin mit der schwierigen Kindheit stellt sich den Traumata der Vergangenheit und den Problemen, mit denen afrikanische Frauen bis heute zu kämpfen haben. Elektropop wird dabei zur Projektionsfläche für sozialkritische Texte.

ARTE|Weltmusik|

72:03 Minuten

|

gemapstert

Musikalische Höhenflüge: Flavia Coelho, Asa und Souad Massi

Die Sommerferien sind für die Konzertreihe Musikalische Höhenflüge beendet. Wir kehren dafür ins Institut du Monde Arabe in Paris ein und bringen unsere fliegenden Künstler zurück auf den Konzertboden. Am heutigen Abend spielen Souad Massi, Asa und Flavia Coelho.

ARTE|Weltmusik|

09:48 Minuten

|

gemapstert

Blick Bassy bei den Musikalischen Höhenflügen

Seit frühester Jugend entwickelt der Kameruner Blick Bassy ein außergewöhnliches musikalisches Universum, das afrikanische Traditionen mit Soul, Blues und brasilianischen Klängen verbindet. Dabei sind seine samtweichen Kompositionen stets sorgfältig durchdacht und entführen die Hörer in weit entfernte und zugleich vertraute Gefilde – auch bei den Musikalischen Höhenflügen.