DER Kult-Krimi

Immer aktualisiert! Das videomapster-Spezial für Fans: Die Tatort-Folgen aus allen TV-Mediatheken.

Das Erste|Tatort|

88:55 Minuten

|

gemapstert

Anne und der Tod | Tatort

Der pflegebedürftige Paul Fuchs ist gestorben. Seine Hausärztin hält eine Tötung für möglich, doch die Polizei stellt den Fall ein. Dann kommt es zu einem zweiten zweifelhaften Tod unter den Patienten eines mobilen Pflegedienstes.

Das Erste|Tatort|

88:28 Minuten

|

gemapstert

Tatort: Das Monster von Kassel | Tatort

Die Kommissare Janneke und Brix werden zu einem grausigen Fund gerufen: in Plastiksäcke gehüllte Leichenteile. Rasch stellt sich heraus, dass das Opfer aus Kassel stammt und der Stiefsohn eines beliebten Fernsehtalkmasters ist.

MDR|Tatort|

88:29 Minuten

|

gemapstert

Tatort: Absturz - Krim Deutschland 2010

Hauptkommissarin Eva Saalfeld fährt ihren Neffen Lukas zum Flugplatz, auf dem eine Flugschau stattfinden soll. Während seine Klassenkameraden bereits auf einer Hüpfburg toben, kommen er und Eva auf dem Parkplatz an – und sehen Rauch vom Festplatz aufsteigen, der direkt neben der Startbahn liegt. Der Pilot Thomas Arendt ist beim Startversuch mit seiner Maschine in die Zuschauermenge gerast. Manche haben sich retten können, einige sind verletzt, doch in der zerfetzten Hüpfburg liegt Emil, Lukas bester Freund. Emils Vater, Christian Peintner, steht fassungslos neben Eva, die Emil Erste Hilfe leistet und ihre Kollegen per Handy informiert. Als der Junge wenig später an den Folgen seiner Verletzungen stirbt, ist Eva überzeugt, dass es sich hier nicht um einen Unfall, sondern um fahrlässige Tötung handelt, und der Schuldige durch die Mordkommission ermittelt werden muss. Sie und Hauptkommissar Keppler verhören nacheinander den Piloten, den Chefmechaniker, den Verantwortlichen der Flugaufsicht und den Veranstalter der Flugschau, doch sie weisen alle Schuld von sich. Peintner sucht die Schuld vor allem beim Piloten. Als dann Roland Conze, der Veranstalter der Flugschau, auf einer Leipziger Großbaustelle ermordet aufgefunden wird, müssen die Kommissare auch gegen Emils Vater ermitteln. Hat er Rache für den Tod seines Sohnes geübt, oder kam es bei dem Versuch, ihre Fehler zu vertuschen, zum Streit unter den Verantwortlichen?

Das Erste|Tatort|

88:28 Minuten

|

gemapstert

Der gute Weg | Tatort

Nächtlicher Streifendienst in der Großstadt. "Ruhestörung", ein Routineeinsatz im Kiez – aber offensichtlich stechen die Streifenkollegen dabei in ein Drogennest. Ein mutmaßlicher Dealer eröffnet das Feuer. Rubin und Karow ermitteln.

Das Erste|Tatort|

87:36 Minuten

|

gemapstert

Wer das Schweigen bricht | Tatort

Der fünfte Fall von Conny Mey und Frank Steier führt die beiden Frankfurter Ermittler in die hermetische Welt eines Jugendgefängnisses. Beim morgendlichen Aufschluss wird der 19-Jährige Mustafa Zeydan tot aufgefunden. Er wurde gefoltert.

WDR|Tatort|

87:09 Minuten

|

gemapstert

Wahre Liebe

Natascha Klein war eine schillernde Persönlichkeit. Gerade erst hat die auch von der Presse geschätzte Liebes-Päpstin" den zwanzigmillionsten Kunden ihrer Internet-Partneragentur "Lovecast" gefeiert. Jetzt wurde sie erschlagen in ihrem Büro gefunden. Neben der Leiche liegt ein Briefumschlag mit 50.000 Euro: Hier hatte offensichtlich jemand eine ganz persönliche Rechnung mit der jungen Frau offen. Könnte sich ein enttäuschter Kunde an der Agenturchefin gerächt haben? Die Kommissare Ballauf und Schenk ermitteln in alle Richtungen. Offensichtlich waren hier in jüngster Zeit mehrere Frauen einem Heiratsschwindler zum Opfer gefallen und um erhebliche Geldbeträge betrogen worden. Das berichtet "Lovecast"-Geschäftsführer Gerd Machnow.

Das Erste|Tatort|

87:29 Minuten

|

gemapstert

Das Nest | Tatort

Bei einem gefährlichen Einsatz wird die Dresdner Kommissarin Karin Gorniak schwer verletzt. Der gesuchte Mörder kann entkommen und Karins neue Kollegin Leonie Winkler muss den Fall übernehmen.

Das Erste|Tatort|

88:32 Minuten

|

gemapstert

Tatort: Scheinwelten | Tatort

In ihrem Fall "Scheinwelten" müssen die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) den Mord am Junior-Chef einer großen Reinigungsfirma aufklären. Auch in Zocker-Kreisen war der wohlhabende Erbe bestens...

SR|Tatort|

87:11 Minuten

|

gemapstert

Tatort - Verschleppt

Eine vermisste junge Frau wird tot aufgefunden. Kurz darauf taucht eine zweite Vermisste auf. Für die Kommissare Kappl und Deininger beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit: Wer hat die beiden verschleppt?

Das Erste|Tatort|

88:56 Minuten

|

gemapstert

Wo ist nur mein Schatz geblieben? | Tatort

Durch Zufall entdecken Bauarbeiter die unter einer Straße verborgene Leiche einer Frau. Bei den Mordermittlungen stechen die Bremer Ermittler Inga Lürsen und Stedefreund in ein feingewebtes Netz aus Korruption und illegalen Geldgeschäften.

MDR|Tatort|

87:42 Minuten

|

gemapstert

Tatort: Todesstrafe - Kriminalfilm Deutschland 2008

Gerade mit dem Zug in Leipzig angekommen, wird Hauptkommissar Andreas Keppler direkt zum Tatort gerufen. Hier erwartet ihn schon seine neue Kollegin Eva Saalfeld, mit der ihn mehr verbindet als die zukünftige gemeinsame Arbeit - sie waren einmal miteinander verheiratet. Die Ehe wurde geschieden, und jetzt sind beide vor dem Wiedersehen ein wenig nervös. Zeit für Privates bleibt ihnen aber nicht, denn sie müssen gemeinsam einen Mord aufklären. Hans Freytag, Betreiber des Veranstaltungszentrums "Fabrik", ist erstochen worden. Er restaurierte gerade mit einigen Jugendlichen ein Boot, an dessen Bug nun das Wort "Todesstrafe" gesprüht wurde. Die Kommissare ermitteln, dass Freytags "Fabrik" bereits mehrfach von Unbekannten mit dem Wort "Kinderschänder" beschmiert worden war. Hintergrund könnte eine Strafanzeige seiner von ihm getrennt lebenden Frau Sibylle sein, die behauptet, dass Freytag ihre gemeinsame kleine Tochter missbraucht hat. Gegen Freytag herrschte Pogromstimmung im Stadtteil. Eine Zeugin hat zur Tatzeit einen Jugendlichen aus der "Fabrik" laufen sehen. So stoßen die Kommissare Saalfeld und Keppler auf Max Lornsen, der als letzter mit Freytag telefoniert hat. Allerdings war der junge Mann mit dem Opfer befreundet - welches Motiv für einen Mord sollte er haben? Das sieht beim Wirt Kurt Steinbrecher ganz anders aus: Er ist Vorsitzender eines Vereins, der öffentlich die "Todesstrafe für Kinderschänder" fordert. Steinbrecher hat kein Alibi, und seine Fingerabdrücke befinden sich auf einer am Tatort gefundenen Spraydose. Als die Kommissare dann noch herausfinden, dass Sibylle Freytag und ihr Anwalt Klaus Arend schon seit längerem ein Paar sind, stellt sich ihnen die Frage nach dem eigentlichen Zweck der Missbrauchsanzeige…Eva Saalfeld und Andreas Keppler ermitteln in einem Stadtviertel, in dem Hysterie und Selbstjustiz herrschen. In ihrem ersten Fall müssen sie ein Geflecht aus Stammtischparolen, zerrütteten Ehen und gescheiterten Träumen entwirren.

RBB|

88:31 Minuten

|

gemapstert

Tatort: Kunstfehler

Die Berliner Kommissare Till Ritter und Felix Stark müssen die Hintergründe einer Attentatsreihe aufklären.

Das Erste|Tatort|

88:47 Minuten

|

gemapstert

Borowski und das verlorene Mädchen | Tatort

Die 17-jährige Schülerin Julia erscheint auf dem Kommissariat und bezichtigt ihren Bruder des Mordes an ihrer Mitschülerin Maria. Am nächsten Morgen wird Marias Leiche aus der Förde geborgen. Klaus Borowski und Sarah Brandt ermitteln.

BR|Tatort|

88:43 Minuten

|

gemapstert

Aus der Tiefe der Zeit

Beim Aufreißen einer Straße im Münchner Westend wird die Leiche des vermissten Florian Holzer, Sohn einer alteingesessenen Zirkusfamilie, gefunden. Leitmayr und Batic befassen sich nicht nur mit der Familie, sondern auch mit der aktuellen Stadtpolitik - mit Wohnungsprojekten für Reiche und Arme.

MDR|Tatort|

88:57 Minuten

|

gemapstert

Tatort: Niedere Instinkte - Kriminalfilm Deutschland 2015

Die 8-jährige Magdalena erscheint am Montagmorgen nicht in der Schule. Die Kommissare Eva Saalfeld und Andreas Keppler lösen eine Großfahndung aus. Bei der Befragung der Eltern stellt sich heraus, dass diese ihr Kind bereits seit Sonntagnachmittag nicht mehr gesehen haben. Magdalena hatte sich auf den Weg zum Schulgarten gemacht, wo sie ein Beet in persönlicher Pflege hat. Erstaunlicherweise wirken die Eltern nicht schockiert über das Verschwinden ihres Kindes und sind sich sicher, dass Gebete und der tiefe Glaube an Gott das Ganze zu einem guten Ende führen werden. Bei der Untersuchung von Magdalenas Schulweg entdeckt Keppler Spuren der Entführung und damit den Tatort, einen stillgelegten Treppenaufgang in einem Fußgängertunnel. Die Kommissare bereiten einen Massengentest vor, den sie auch in den Medien ankündigen. Mitten in ihre Ermittlungen platzt die Nachricht, dass es im Haus eines Lehrers von Magdalenas Schule einen tödlichen Unfall gegeben hat. Keppler glaubt nicht an einen Zufall und sucht im Haus nach dem Kind - ohne Erfolg. Es stellt sich heraus, dass die DNA des toten Lehrers mit den Spuren aus dem Tunnel übereinstimmt. Ist Wolfgang Prickel der Entführer? Hat er sich aus Angst vor dem angekündigten Gentest selbst getötet? Wo aber hat er das Mädchen versteckt? Monika Prickel streitet heftig ab, dass ihr Mann etwas mit dem Verschwinden des Mädchens zu tun hatte. Der Gedanke, dass die kleine Magdalena in ihrem Versteck mit dem Tode ringt, lässt die Kommissare nicht zur Ruhe kommen.

Das Erste|Tatort|

88:33 Minuten

|

gemapstert

Bombengeschäft | Tatort

Der Sprengmeister Peter Krämer wird bei der Explosion einer Fliegerbombe getötet. Ballauf und Schenk ermitteln wegen Mordes und finden eine Spur.

MDR|Tatort|

88:33 Minuten

|

gemapstert

Tatort: Teufelskreis - Kriminalfilm Deutschland 2004

Am Leipziger Völkerschlachtdenkmal wird, während am Hauptbahnhof eine Neonazi-Demonstration stattfindet, einer der örtlichen Rädelsführer namens Linhard Banzhaff tot aufgefunden. Offenbar wurde er von der höher liegenden Galerie heruntergestoßen. Im Fahrstuhl liegt bewusstlos ein Verletzter: Stefan Mayer-Lischinski.Die Kommissare stellen fest, dass Banzhaff vor seinem Sturz in die Tiefe des Denkmals einen Schlag auf den Kehlkopf bekommen haben muss. Also Mord! Staatsanwältin Mitterer findet in ihren Akten Hinweise, dass der mehrmals vorbestrafte, arbeitslose Betriebsschlosser schon länger als Politaktivist für rechtsradikale Gruppen unterwegs ist. Kriminaltechniker Walter, der alle Polizei-Videos der Demonstration sichtet, macht eine weitere wichtige Entdeckung. Banzhaff war vor seinem Tod auf der Kundgebung. Die Videos zeigen, dass er sich dort mit Mayer-Lischinski schlug, dessen geschiedene Ehefrau versuchte, die Streithähne zu trennen.In der Wohnung des Toten kommen die Polizisten der gemeinsamen Vergangenheit der beiden Männer auf die Spur. Ein Foto zeigt sie gemeinsam 1989 bei einer Anti-Stasi-Demonstration, und Briefe Mayer-Lischinskis belegen den Ekel und Hass, den er später für die wahren politischen Motive seines Ex-Freundes empfand. Die Kommissare fragen sich, wie sich Banzhaff eine so luxuriöse Wohnung leisten konnte. Woher kommen die hohen Bareinzahlungen auf den Kontoauszügen, die auf dem Korridorboden liegen? Schließlich überraschen Kain und Ehrlicher Oberregierungsrätin Rita Faulhaber vom Verfassungsschutz dabei, die Wohnung durch das Küchenfenster zu verlassen.Die Kommissare erhalten die Nachricht, dass der Hauptverdächtige aus dem Krankenhaus geflohen ist. Als Pastorin Antje Mayer-Lischinski Ehrlicher und Kain zum Atelier ihres früheren Mannes führt, finden sie die Räume komplett verwüstet vor. Draußen vor der Tür im Dunklen lauern die, die mit dem kirchlichen Widerständler auf ihre eigene Art abrechnen wollen: Nico Röckmann, Anwalt und Agitator der Neonazi-Demo, und Hermann Waldau, der neue Leipziger Neonazi-Anführer. Röckmann versteht es sehr geschickt, die Ermittlungen der Polizei für sich auszunutzen, was die Kommissare gehörig nervt. Als Walter ausgerechnet Rita Faulhaber auf den Bändern der Überwachungskameras zur Tatzeit vor dem Völkerschlachtdenkmal entdeckt, nimmt der Fall eine überraschende Wendung.

BR|Tatort|

88:34 Minuten

|

gemapstert

Der traurige König

Hauptkommissar Leitmayr gerät in die Mühlen polizeiinterner Ermittlungen. Hat er durch seinen Einsatz und Schusswaffengebrauch ein altes Familienunternehmen zerstört? Wo liegt die Wahrheit?

Das Erste|Tatort|

87:23 Minuten

|

gemapstert

Die Wahrheit | Tatort

Eine unfassbare Tat: Ben Schröder will einem scheinbar verletzten Mann helfen und wird kurzerhand von ihm erstochen. Für die Kommissare offenbart sich bei den Befragungen ein verwirrendes Puzzle. Dann geschieht ein zweiter Mord.

Das Erste|Tatort|

88:28 Minuten

|

gemapstert

Der Tod ist unser ganzes Leben | Tatort

Ein Jahr nachdem Ben Schröder vor den Augen seiner Frau Ayumi und seines Sohnes Taro erstochen wurde, geschieht in München ein ähnliches Verbrechen ohne erkennbares Motiv. Die Tat trägt dieselbe grausame Handschrift.

Das Erste|Tatort|

87:34 Minuten

|

gemapstert

Spieglein, Spieglein | Tatort

Staatsanwältin Wilhelmine Klemm ist wütend: Nur kurze Zeit nachdem eine Tote hinter dem Dom gefunden wurde, erscheint ein Foto in der Tageszeitung – wie konnte Thiel sich nur lachend am Tatort fotografieren lassen?

Das Erste|Tatort|

89:28 Minuten

|

gemapstert

Für immer und dich | Tatort

Sommerhitze, flirrendes Licht, milde Nächte. Ein Mann und ein Teenager fahren durch den Schwarzwald, einander nah, doch auch mit einer unterschwelligen Anspannung. Ein Paar? Kurze Zeit später: Ein Unfall. Das Team Schwarzwald ermittelt.

Das Erste|Tatort|

89:24 Minuten

|

gemapstert

Borowski und das Glück der Anderen | Tatort

Als Kommissar Borowski und seine Kollegin Mila Sahin den Tatort in einer Häuser-Siedlung betreten, bietet sich ihnen ein Bild wie in einem Gangsterfilm: Lottomillionär Thomas Dell liegt blutüberströmt auf dem Ehebett.

Das Erste|Tatort|

87:30 Minuten

|

gemapstert

Ein Tag wie jeder andere | Tatort

Im Abstand von exakt einer Stunde werden in Bayreuth mit derselben Waffe an unterschiedlichen Orten zwei Menschen erschossen. Was haben die Toten miteinander zu tun? Und können Voss und Ringelhahn einen dritten Mord verhindern?