alles zu "Weltreisen"

NDR|Weltreisen|

28:27 Minuten

|

gemapstert

Die Meisterin des Tattoos

Whang Od ist die letzte Tattoo-Künstlerin der Kalinga, einem Volksstamm im Norden der Philippinen. Für ihre Kunst braucht sie Holzkohle, Wasser, etwas Zuckerrohrsaft und die Dornen des Orangenbaums.

NDR|Weltreisen|

28:35 Minuten

|

gemapstert

Die Walfänger von Lamalera

Seit Jahrhunderten leben die Menschen in Lamalera vom Walfang. Aber langsam verändert sich ihr Leben - seit einigen Jahren gibt es Strom, Telefon und sogar eine schmale Straße.

NDR|Weltreisen|

29:02 Minuten

|

gemapstert

Babuschkas online

Honig, Tee und Bonbons aus dem Ural: Mit einer Firmenidee und modernen Geschäftsmethoden gibt eine junge Russin den Menschen in der Provinz wieder eine Zukunft.

NDR|Weltreisen|

29:27 Minuten

|

gemapstert

Australien: Dingos oder Schafe?

Über eine Länge von 5.600 Kilometern führt ein Maschendrahtzaun quer durch Australien - seit mehr als 130 Jahren. Der Dingo-Zaun soll die Wildhunde von den Schafen fernhalten.

NDR|Weltreisen|

28:53 Minuten

|

gemapstert

Weltreisen: Islands eisige Riesen

Islands Gletscher haben dem Land im äußersten Norden Europas seinen Namen gegeben. Doch die Klimaerwärmung bedroht sie. Der Film dokumentiert das Vergehen der eisigen Riesen.

NDR|Weltreisen|

28:23 Minuten

|

gemapstert

Die Zirkuskinder von Kambodscha

Das Zirkusprojekt "Phare", französisch für "Leuchtturm", gibt den ärmsten Kindern in Kambodscha eine Chance. Statt zu betteln, gehen die Kinder zur Schule, nachmittags wird trainiert.

NDR|Weltreisen|

28:36 Minuten

|

gemapstert

Das Falcon College in Simbabwe

Das Falcon College ist eine der prestigeträchtigsten Schulen in Simbabwe. Lasst uns zu den Sternen gehen, nach Großem streben, das ist das Motto.

NDR|Weltreisen|

28:52 Minuten

|

gemapstert

Zypern - Leben an der Grenze

Die Mittelmeerinsel Zypern ist seit 1974 geteilt. In einen griechischen Teil im Süden und einen türkischen im Norden. Eine Reise entlang der Demarkationslinie Green Line.

NDR|Weltreisen|

28:31 Minuten

|

gemapstert

Geisterfluss und Lebensader

Auf dem Amazonas in Peru ist der Kahn das einzige Transportmittel. Südamerikas großer Strom ist eine einzigartige Lebensader für Menschen und Wirtschaft.