in Kategorie "Reise" gefunden:

WDR|Wunderschön|

43:25 Minuten

|

gemapstert

Havelland - Unterwegs im Seen- und Dichterland

"Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland..."-Theodor Fontanes Ballade über den freigiebigen Schlossherrn und seinen Birnbaum hat die stille und landschaftlich reizvolle Region südwestlich von Berlin berühmt gemacht. Passend zur "Herbsteszeit" reist Katty Salié ins Havelland und fährt zusammen mit dem Radiomoderator René Hausmann mit dem Rad entlang der Havel vorbei an Seen, geschichtsträchtigen Orten und romantischen Schlössern. Start- und Endpunkt ist Potsdam, die prächtige Brandenburgische Landeshauptstadt. In Caputh hatte Albert Einstein sein Sommerhaus, in Glindow, der "Ziegelschmiede" der Region, betreibt die Nachfahrin einer Ziegelei ein internationales Wandertheater, in Werder, einst der Obstgarten Berlins, findet sich in einem winzigen Museum der Nachlass der Havelländischen Malerkolonie - und auf Schloss Ribbeck trifft sich Katty Salié mit einem direkten Nachfahren des Herrn von Ribbeck, der eine Manufaktur für Produkte aus der märkischen Birne betreibt.

WDR|Wunderschön|

43:17 Minuten

|

gemapstert

Teutoburger Wald - In acht Etappen auf dem Hermannsweg

Der Hermannsweg ist einer der bekanntesten Wanderwege Deutschlands. Mehr als 156 Kilometer führt er über die Höhen des Teutoburger Waldes - vorbei an den Dörenther Klippen und dem "Hockenden Weib", an Bielefeld mit seiner alten Textiltradition, an den mystischen Externsteinen und natürlich am Hermannsdenkmal bei Detmold. Andrea Grießmann, Moderatorin mit ostwestfälischen Familienbanden, schnürt die Wanderschuhe für acht Etappen auf dem Hermannsweg. Ihr Begleiter ist der Bielefelder Comedian, Schauspieler und Regisseur Ingolf Lück. In Rheine geht's los, und in Horn-Bad Meinberg endet die Tour.

WDR|Wunderschön|

88:12 Minuten

|

gemapstert

Auf der Friedensroute zwischen Münster und Osnabrück

Die "Friedensroute" zwischen Münster und Osnabrück ist eine Reise wert. Vor 370 Jahren wurden zwischen den beiden Städten die Kuriere hin- und hergeschickt, um den westfälischen Frieden zu verhandeln und damit den 30jährigen Krieg zu beenden. Und so klebt sich Daniel Aßmann das Peace-Zeichen auf seinen orangefarbenen Bulli und macht sich auf die Suche nach geschichtsträchtigen und wunderschönen Orten. Auf seinem Weg liegt die Wasserburg Vischering, wo er beim Brotbacken nach historischen Rezepten hilft. Danach unternimmt Daniel Aßmann eine Paddeltour auf der Stever und trifft im Kurort Bad Iburg den Erzähler und Musiker Markus Hoffmeister, der auf seinen "Trommelreisen" (Friedens-)Geschichten aus aller Welt erzählt. Attraktive Ausflugsziele auf der Friedensroute sind außerdem das beschauliche Örtchen Gimbte, Tecklenburg mit der größten Freilichtbühne Deutschlands und die Rieselfelder, ein idyllischer Rückzugsort für bedrohte (Zug-)Vogelarten.

ARTE|Reisen|

42:50 Minuten

|

gemapstert

Brasiliens Küsten

Die fünfteilige Dokureihe gibt Einblick in die Reichtümer, die sowohl die Natur und die Landschaft als auch die Wirtschaft und die Kultur der brasilianischen Küstenregionen zu bieten haben. An den Ufern der größten Lagune Brasiliens werden "das grüne und das gelbe Gold" - Reis und Soja - angebaut. Und in Barra do Chuí hat sich der Künstler Coelho dem Umweltschutz verschrieben.

ARTE|Reisen|

43:01 Minuten

|

gemapstert

Brasiliens Küsten

Die fünfteilige Dokureihe gibt Einblick in die Vielfalt und die Reichtümer, die sowohl die Natur und die Landschaft als auch die Wirtschaft und die Kultur der brasilianischen Küstenregionen zu bieten haben. Die aktuelle Folge führt von der Metropole Fortaleza über Natal und den Bundesstaat Pernambuco bis nach Alagoas, wo vor allem Zuckerrohr angebaut wird.

ARTE|Reisen|

43:01 Minuten

|

gemapstert

Brasiliens Küsten

Die fünfteilige Dokureihe gibt Einblick in die Vielfalt und die Reichtümer, die sowohl die Natur und die Landschaft als auch die Wirtschaft und die Kultur der brasilianischen Küstenregionen zu bieten haben. In der aktuellen Folge führt die Reise von der Amazonasmündung im Norden Brasiliens über die Millionenmetropole Belém bis in die Bucht von São Marcos.

ARTE|Reisen|

42:36 Minuten

|

gemapstert

Brasiliens Küsten

Die fünfteilige Dokureihe gibt Einblick in die Vielfalt und die Reichtümer, die sowohl die Natur und die Landschaft als auch die Wirtschaft und die Kultur der brasilianischen Küstenregionen zu bieten haben. Der Höhepunkt der aktuellen Reiseetappe ist der Besuch des Karnevals der Millionenmetropole Rio de Janeiro. Das Kamerateam begleitet dort die berühmte Sambaschule Salgueiro.

ARTE|Reisen|

42:54 Minuten

|

gemapstert

Brasiliens Küsten

Die fünfteilige Dokureihe gibt Einblick in die Vielfalt und die Reichtümer, die sowohl die Natur und die Landschaft als auch die Wirtschaft und die Kultur der brasilianischen Küstenregionen zu bieten haben. Zu den Zielen der aktuellen Reiseetappe zählen das Tamar-Projekt zum Schutz der Meeresschildkröten sowie ein Besuch der historischen Altstadt von Salvador da Bahia.

MDR|Biwak|

45:00 Minuten

|

gemapstert

Wo die Berge Feuer spucken - Eine Expedition zu den Vulkanen von Kamtschatka

Am anderen Ende der Welt ist die Hölle los: Jahr für Jahr melden die russischen Nachrichten-Agenturen Vulkanausbrüche auf der Halbinsel Kamtschatka. 30 aktive Vulkane rumoren dort in einer menschenleeren Wildnis, die so unberührt und menschenleer ist wie kaum ein anderes Fleckchen Erde auf dieser Welt. Thorsten Kutschke und sein "Biwak"-Team haben sich auf den Weg gemacht, diese Wildnis zu erkunden und die Faszination der Vulkane am Ende der Welt zu erleben. Mit einem alten Militärhubschrauber lässt sich die Crew in der Einsamkeit absetzen und beginnt eine abenteuerliche Trekkingtour durch das Reich der Feuerberge. Ziel der Expedition ist der Vulkan "Tolbatschik", mehr als 3.000 Meter hoch. Dort sieht es nicht nur aus wie auf dem Mond, dort hat die Sowjetunion in den 60er und 70er Jahren streng abgeschirmt von der Außenwelt auch ihre Spezialfahrzeuge für die Mond- und Mars-Missionen getestet. Die Reportage entführt auf jene Asche-Kegel, die 1976 bei einem gewaltigen Ausbruch ganze Landstriche verwüstet haben, Archivaufnahmen belegen das eindrucksvolle Naturschauspiel, an dessen Beobachtung auch Forscher aus der DDR beteiligt waren. Seit dem letzten großen Ausbruch des Tolbatschik im Jahr 2012 ist es ruhig geworden um den "schlafenden Riesen". Das TV-Team nutzt diese Ruhe und versucht, dem Feuerschlot am Ende der Welt bis aufs Dach zu steigen - auf den über 3.000 Meter hohen Gipfel.

ARTE|Reisen|

51:18 Minuten

|

gemapstert

Klöster Europas - Zeugen des Unsichtbaren

Die Reihe sucht in fünf Folgen nach den spirituellen Wurzeln des alten Kontinents. In dieser Folge: Das Kloster Hohenburg auf dem Odilienberg im Elsass ist ein beliebter Wallfahrtsort. In der Anlage finden sich zahlreiche Kunstschätze, darunter ein Mosaik in Gedenken an den Sieg der Alliierten über die Nationalsozialisten.

Alles über Videomapster

videomapster ist eine Suchmaschine für TV-Mediatheken. Auf videomapster findest Du rund 150.000 Sendungen von 43 TV-Stationen deutscher Sprache – laufend aktuell.

mehr Info

Die Features von videomapster: videomapster zeigt Dir alle Sendungen aller Mediatheken passend zu Deinem Suchbegriff, die Tricks und Kniffe...

mehr Info

videomapster für unterwegs: So kommt videomapster mit rund 150.000 TV-Sendungen und Filmen auf Dein Smartphone oder Tablet.

mehr Info