Kategorien
Doku
Film
Serie
News
Magazin
Talk
Show
Kinder
Für Sie auf videomapster gefunden
MDR|

58:02 Minuten

|Polizeiruf 110|

gemapstert

Polizeiruf 110: Fehlrechnung - Kriminalfilm DDR 1974

Mit Billigung ihres Chefs Kerber verkaufen die Tankstellenbeschäftigten Ramminger, König und Gellner seit Jahren Dieselkraftstoff auf eigene Rechnung. Den Betrug ermöglicht Fahrdienstleiter Hellwig, der ihnen Tankkreditscheine für längst abgemeldete Fahrzeuge seines Tiefbaubetriebes zuspielt. Dabei ist bisher für alle Beteiligten ein schönes Sümmchen abgefallen. Als nun Gellner auf Drängen seiner Freundin Helga aussteigen will, schrillen bei den Übrigen die Alarmglocken. Einen Tag später hat Günter Gellner einen folgenschweren Verkehrsunfall, dessen Umstände Anlass geben, die Kriminalpolizei einzuschalten. Oberleutnant Hübner und Leutnant Vera Arndt werden durch Gellners Unfall und andere Hinweise auf die Tankstelle aufmerksam, in der Gellner als Schichtleiter arbeitet. Die Kriminalisten vermuten Unterschlagungen größeren Ausmaßes, in die möglicherweise auch das Unfallopfer verstrickt ist. Oberleutnant Hübner entschließt sich, nachdem eine erste Überprüfung der Abrechnungsbücher keine Unregelmäßigkeiten erkennen ließ, einen besonderen Ermittlungsweg einzuschlagen...

mehr dazuauch interessant
MDR|

70:27 Minuten

|Polizeiruf 110|

gemapstert

Polizeiruf 110: Eine fast perfekte Sache - Kriminalfilm DDR 1976

Mit einer raffinierten Masche haben Rosi, der vorbestrafte Keule und Bernd, der Kopf der Bande, eine Serie von Wohnungseinbrüchen bei alleinstehenden älteren Damen erfolgreich durchgezogen. Nun verlangt Bernd eine Pause, um Spuren zu verwischen und das Diebesgut in Ruhe zu verhökern. Doch dann entdeckt die Polizei das Versteck der Beute in dem normalerweise im Winter ungenutzten Bungalow des Juweliers Bader. Hier beabsichtigt man, die Einbrecher in die Falle laufen zu lassen. Wieder schlägt das Trio den Ermittlern ein Schnippchen und stiehlt die Sachen ein zweites Mal, vor dem wachsamen Auge der Gesetzeshüter. Nach diesem geglückten Coup will Bernd endgültig untertauchen. Gekränkt überredet Rosi Keule, auf eigene Faust weiterzumachen. Als Verkäuferin bei Juwelier Bader hat sie auch schon ein neues lohnendes Objekt entdeckt: die Wohnung der Kundin Bernhard. Bernd ist klar, dass auch er dran glauben muss, wenn seine Kumpane geschnappt werden sollten. Also will er das Schlimmste verhindern.

MDR|

88:44 Minuten

|Polizeiruf 110|

gemapstert

Polizeiruf 110: Die Gurkenkönigin - Kriminalfilm Deutschland 2012

Luise König (Susanne Lothar) leitet seit über 20 Jahren gemeinsam mit ihrem Mann Günther (Bernhard Schütz) das Familienunternehmen "Gurkenkönig". Die Königs produzieren die berühmten Spreewaldgurken, das "grüne Gold des Ostens". Einen Tag vor Luises 50. Geburtstag kommt es in der Fabrik zu einem Übergriff auf die Firmenchefin: Luise König wird gefesselt und geknebelt - allem Anschein nach von einem Vampir.Polizeihauptmeister Krause (Horst Krause) kommt ihr in letzter Minute zu Hilfe und verhindert, dass der Täter Fabrik und Fabrikantin in Brand setzt. Die Sache geht glimpflich aus, doch der Vampir flüchtet mit Krauses Dienstwaffe. Für Krause ist das ein schwerer Schlag.Hauptkommissarin Tamara Rusch (Sophie Rois), die an diesem Tag die Schwangerschaftsvertretung für Hauptkommissarin Olga Lenski antritt, und Krause ist klar, dass es sich bei dem Anschlag nicht um einen schlechten Scherz handelt, sondern um einen Mordversuch. Unangemessen scheint ihnen nur die Reaktion des Opfers. Luise zeigt sich von dem Vorfall ganz unbeeindruckt. Mit Galgenhumor und mäßigem Interesse begegnet auch die Familie der Nachricht von dem Mordversuch. Alle Aufmerksamkeit richtet sich auf Luises bevorstehende Geburtstagsfeier. Die ältere Tochter Anne (Lisa Wagner) hilft ihrer Mutter pflichtbewusst, die jüngere Steffi (Jennifer Ulrich) und ihr neuer Freund Maurice (Hannes Wegener) beschäftigen sich mehr mit sich selbst, Günther König kümmert sich um ein frisch erlegtes Wildschwein. Rusch und Krause aber sind überzeugt, dass Luise in Lebensgefahr ist. Gegen den Willen der Gastgeberin quartieren sich die Ermittler bei der Familie ein, um am nächsten Tag an den Feierlichkeiten teilzunehmen. Noch in der Nacht wird auf die schlafende Luise geschossen. Der Schuss verfehlt nur knapp sein Ziel. Das Fest verläuft anders als gedacht, denn es kommen nicht nur die geladenen Gäste.Rusch und Krause erleben einen ungewöhnlichen Fall, der ihnen nicht viel Zeit zum Kennenlernen lässt.

MDR|

61:29 Minuten

|Polizeiruf 110|

gemapstert

Polizeiruf 110: Schwarze Ladung - Kriminalfilm DDR 1976

In der Nacht vor einer kurzfristig angekündigten Inventur wird in ein Lager für Haushaltstechnik eingebrochen. Allzu deutliche "Einbruchsspuren" und eine gründliche Überprüfung des Lagers durch Spezialisten der Kriminalpolizei bestätigen bald schon den Verdacht, dass der Einbruch nur vorgetäuscht wurde, um einen hohen Fehlbestand zu vertuschen.Für die Nacht des Einbruchs haben alle Mitarbeiter des Lagers jedoch ein Alibi. Doch Oberleutnant Fuchs und Wachtmeister Subras sind sich sicher, dass der Täter unter ihnen zu finden sein muss. Doch wer hatte die Möglichkeit, unbemerkt über längere Zeit große Warenmengen aus dem Lager zu stehlen, und warum wurden die Fehlbestände trotz aller Kontrollen nicht entdeckt?

MDR|

86:41 Minuten

|Polizeiruf 110|

gemapstert

Polizeiruf 110: Raubvögel - Kriminalfilm Deutschland 2012

Auf einem stillgelegten Industriegelände in Halle wird ein Mann tot aufgefunden. Den Spuren nach wurde er erschlagen. Der Fundort scheint allerdings nicht der Tatort zu sein. Die Identität des Toten ist schnell geklärt. Es handelt sich um André Wanka. Er wohnte zusammen mit seiner Lebensgefährtin, der Falknerin Jenny Münzer, auf einem alten Bauernhof. Wanka war als Pilot und Fluglehrer beschäftigt. In der Nacht seiner Ermordung hatte er angeblich den Auftrag für einen Transportflug. Doch Wanka ist in dieser Nacht nicht gestartet. Wer war der angebliche Auftraggeber und welche Fracht sollte Wanka fliegen?Bei der Auswertung der Spuren entdeckt Rosamunde Weigand Cannabis an der Kleidung des Toten. Doch Wanka hat selbst nie Drogen genommen. War er in den Handel mit Drogen verstrickt? Außerdem befindet sich an den Schuhen des Opfers Erde, die Spuren von Sprengstoff enthält. Ein Hinweis auf den möglichen Tatort? Wankas Wohnort liegt am Rande des Brekels, eines Naturschutzgebietes und früheren Truppenübungsplatzes, von dem er bei seinem letzten Flug viele Fotos gemacht hat. Die Luftbilder zeigen jedoch nichts als Wald. Warum hat Wanka diese Fotos gemacht und gibt es einen Zusammenhang zwischen seiner Ermordung und dem, was Wanka offensichtlich beim Überflug des Brekels gesucht hat? Schließlich taucht Maria, die Ex-Frau des Opfers, im Präsidium auf. Angeblich wollte Wanka seine Lebensgefährtin verlassen und wieder zu ihr zurück kommen. Ist enttäuschte Liebe oder Eifersucht das Motiv für den Mord?Schmücke entscheidet kurzerhand, seine Ermittlungen vom Büro auf den Hof der Münzers zu verlegen. Unter falschem Namen und als Urlauber getarnt, quartiert er sich bei den Münzers ein. Inmitten unberührter Natur und blühender Frühlingslandschaften klären Schmücke, Schneider und Nora Lindner diesen Fall. Eine trügerische Idylle voller Rätsel, geplatzter Träume und menschlicher Abgründe.

MDR|

63:20 Minuten

|Polizeiruf 110|

gemapstert

Polizeiruf 110: Reklamierte Rosen - Kriminalfilm DDR 1976

Zersplittertes Glas, leere Vitrinen und ein verzweifelter Museumsdirektor. Unbekannte Täter haben wertvolle Kunstgegenstände bei einem Museumseinbruch erbeutet.Oberleutnant Fuchs und Wachtmeister Subras leiten sofort umfassende Fahndungsmaßnahmen ein. Sie müssen verhindern, dass es den Tätern gelingt, ihre Beute im Wert von über 150.000 Mark abzusetzen und die geraubten Kunstgegenstände auf Nimmerwiedersehen in dunklen Kanälen verschwinden. Doch wer sind die Hintermänner, in deren Auftrag der einschlägig vorbestrafte Golo Meßmer den Einbruch begangen hat und wo soll die Beute abgesetzt werden?

MDR|

88:30 Minuten

|Polizeiruf 110|

gemapstert

Polizeiruf 110: Angst um Tessa Bülow - Kriminalfilm Deutschland 2002

Ein besonders heikler Fall führt die Kommissare Schmücke und Schneider in das idyllische Naumburg. Hier wird seit einigen Tagen ein junges Mädchen, Tessa Bülow, vermisst. Die beiden ortsansässigen Polizisten Schweizer und Weinschenk rufen ihre Kollegen aus Halle zu Hilfe. Obwohl vorerst nur ein Schuh des verschwundenen Mädchens gefunden wird, muss vom Schlimmsten ausgegangen werden. In einer anonymen, an die Kommissare gerichteten Nachricht, wird jedoch behauptet, Tessa sei noch am Leben. Suchaktionen bringen nicht das erhoffte Ergebnis. Tessa bleibt verschwunden. In Verdacht geraten ihr Freund Alexander, ihr Arbeitgeber, Dr. Kaiser sowie der einschlägig vorbestrafte Hotelier Greilich. Der Täter scheint mit den Kommissaren "Katz und Maus" zu spielen. Durch anonyme Briefe führt er sie Schritt für Schritt zum Versteck der Leiche. Schockierend für die Kommissare: Offensichtlich ist der Täter über jeden Ermittlungsschritt informiert. Wem können Schmücke und Schneider noch vertrauen?

MDR|

88:01 Minuten

|Polizeiruf 110|

gemapstert

Polizeiruf 110: Schatten - Kriminalfilm Deutschland 2010

Der Allgemeinmediziner Dr. Thomas Kugler wird tot in seiner Praxis aufgefunden. Einbruchspuren und entwendete Medikamente legen den Verdacht nahe, dass der Arzt Opfer eines Junkies wurde. Verdächtig ist ein junger Mann, der zur Tatzeit aus der Praxis geflüchtet ist. Erste Ermittlungen bestätigen, dass der Arzt auch Patienten behandelt hat, die nicht versichert und mittellos waren. Unter ihnen auch illegal in Deutschland lebende Ausländer. Kommt der Täter aus diesem Kreis? Eine Spur, die Schmücke und Schneider zunächst verfolgen. Die Suche nach dem flüchtigen jungen Mann endet überraschend. Leonid Tscherkassow verunglückt, als er versucht eine Polizeikontrolle zu umgehen. Schwer verletzt, ist er nicht ansprechbar. Sicher ist nur, dass er ein Patient Kuglers war. Aber wieso behauptet dessen Sprechstundenhilfe Frau Menge, dass sie den jungen Mann noch nie gesehen hat? Als die gestohlenen Medikamente gefunden werden, bestätigt sich Schmückes Vermutung, dass der Einbruch eines vermeintlichen Junkies nur vorgetäuscht war. Eine unerwartete Wendung erfährt der Fall, als wenig später die Leiche einer jungen Frau in der Saale gefunden wird. Auch sie lebte illegal in Halle. Die Ermittlungen ergeben, dass Ira die Freundin Tscherkassows war. Beide haben in einer Recyclingfirma gearbeitet, die Robert Menge, dem Ehemann von Kuglers Sprechstundenhilfe gehört. Menge, der mit Dr. Kugler im Streit lag, gerät unter Mordverdacht. Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Mord an Dr. Kugler und dem Tod der jungen Ukrainerin?

MDR|

88:33 Minuten

|Polizeiruf 110|

gemapstert

Polizeiruf 110: Ein todsicherer Plan - Kriminalfilm Deutschland 2011

Eine Million Euro, das ist die Forderung der Entführer, verknüpft mit der Warnung, die Polizei nicht einzuschalten, sonst stirbt die 18-jährige Unternehmertochter Lissi. Doch ihre Eltern ignorieren die Warnung und verständigen die Polizei. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen der Kommissare erfahren die Entführer, dass die Polizei in den Fall eingeschaltet wurde und verdoppeln ihre Geldforderung.Während Hauptkommissar Herbert Schneider und Oberkommissarin Nora Lindner die verabredete Geldübergabe observieren, sammelt Hauptkommissar Herbert Schmücke Informationen zu möglichen an der Entführung beteiligten Personen und zur wirtschaftlichen Situation der geschiedenen Eltern. Für Schmücke steht fest: An dem Fall ist so ungefähr alles faul, und die Täter wissen viel zu genau über jeden Schritt der Polizei bescheid. Lissis Eltern und deren Anwalt spielen gegenüber der Polizei nicht mit offenen Karten. Sie verabreden hinter dem Rücken der Polizei eine heimliche Zahlung des Lösegeldes. Doch dann fallen Schüsse. Herbert Schmücke wird lebensgefährlich verletzt. Das Geld ist verschwunden, und von Lissi gibt es keine Spur und auch kein Lebenszeichen mehr. Während Herbert Schmücke mit dem Tod ringt, setzen Nora Lindner und Herbert Schneider alles daran, das Mädchen zu finden und aus den Händen der hemmungslosen Gewalttäter zu befreien. Aber sie ahnen bereits, dass es da noch jemanden geben muss, einen unbekannten Drahtzieher im Hintergrund.

MDR|

89:07 Minuten

|Polizeiruf 110|

gemapstert

Polizeiruf 110: Abwärts - Kriminalfilm Deutschland 2014

Kann ein Sozialarbeiter, der nur für seinen Beruf lebt und anderen immer helfen wollte, ein Mörder und Geiselnehmer sein? Diese Frage müssen sich Brasch und Drexler in ihrem neuen Fall stellen. In einer Magdeburger Straßenbahn wird die Leiche eines jungen Mannes entdeckt. Danilo Rink wurde erschlagen. Für die Polizei ist er kein Unbekannter. Brasch und Drexler entscheiden sich deshalb, den Sozialarbeiter Peter Ruhler zu den Ermittlungen hinzuzuziehen. Dieser betreut den jungen Mann seit Jahren. Erste Ermittlungen ergeben, dass der mehrfach vorbestrafte Danilo Rink den 15-jährigen Lukas Schenker brutal bedroht hat. Nur ein Mann hat versucht, dem Jungen zu helfen. Alle anderen Fahrgäste sind ausgestiegen. Zur Überraschung der Kommissare soll dieser Mann Peter Ruhler sein. Ehe Brasch und Drexler ihn dazu befragen können, taucht der Sozialarbeiter unter und flieht mit dem Jungen. Die Suche nach dem mutmaßlichen Mörder und Entführer Peter Ruhler beginnt. Brasch und Drexler stellen sich die Frage, was geschehen musste, damit ein hilfsbereiter und besonnener Mann wie Peter Ruhler zum Mörder werden konnte und was ihn mit dem 15-jährigen Jungen verbindet. Doch ehe sie Ruhler stellen können, gibt es weitere Verletzte und Ruhler verstrickt sich offensichtlich immer tiefer in das Geschehen. Gelingt es Brasch und Drexler, Peter Ruhler zum Aufgeben zu bewegen, bevor seine Flucht tödlich endet?

MDR|

88:24 Minuten

|Polizeiruf 110|

gemapstert

Polizeiruf 110: Tote erben nicht - Kriminalfilm Deutschland 2000

Bereits nach den ersten Untersuchungen am Tatort steht fest, dass der Unfall nur vorgetäuscht war. Der Tote war offensichtlich in den Schmuggel mit gefälschten Ersatzteilen verstrickt. Für die Hinweise, dass der Autohändler Lindner der Täter ist, finden die Kommissare jedoch keine Beweise. Und da ist auch noch die liebenswürdig verrückte Waltraud Mengelmann. Die alte Dame steht plötzlich mit ihrem Anwalt in Schmückes Büro und ist felsenfest davon überzeugt, dass ihre Schwester ermordet wurde, auch wenn der Stümper von Arzt behauptet hat, sie sei eines natürlichen Todes gestorben. Der Grund für den Mord liegt für Waltraud Mengelmann auf der Hand: Erbschleicherei! Als sie merkt, dass die Kommissare ihre Anzeige nicht ernst nehmen, beginnt Waltraud selbst mit den Ermittlungen, schließlich weiß die leidenschaftliche Leserin von Kriminalromanen ja, wie das so geht. Technisch gerüstet, startet Waltraud ihren "großen Lauschangriff" und versucht hartnäckig, die Kommissare von ihrer Mordtheorie zu überzeugen. Schmücke, der bei seinem Fall nicht so richtig weiter kommt, geht sie damit mächtig auf die Nerven. Und als sie sich dann auch noch in sein Privatleben einmischt und ihm immer wieder bei seinem Fall in die Quere kommt, wird Schmücke das zu bunt. Doch dann stellt er fest, dass sein Hauptverdächtiger Lindner in beide Fälle verstrickt zu sein scheint. Schmücke beginnt sich nun für die Geschichten der alten Dame zu interessieren und stößt auf interessante Tatsachen. Der Leichnam von Waltrauds Schwester wird exhumiert. Und Waltraud hatte tatsächlich Recht. Es war Mord. Nur in einem hat sich die alte Dame geirrt: Nicht ihre Schwester, sondern sie sollte ermordet werden. Im letzten Moment gelingt es den Kommissaren, Waltraud vor einem erneuten Mordanschlag zu retten.

Die EU-weite Datenschutz-Grundverordnung ist in Kraft.

Informationen zum Umgang von videomapster mit Cookies finden Sie in der Rubrik „Datenschutz“.

OK

Don't be a stranger!

Du kannst diese Aktion und viele andere nur als eingeloggter User tätigen.

Zum LoginNein, weiter als Gast