Kategorien
Doku
Film
Serie
Kinder
Unterricht
News
Magazin
Talk
Show
Für Sie auf videomapster gefunden
HR|Doku & Reportage|

88:32 Minuten

|

gemapstert

Das Forum - Rettet Davos die Welt?

In Zeiten von grassierendem Populismus und zunehmendem Misstrauen gegenüber den Eliten begleitet der Filmemacher Marcus Vetter den 81-jährigen Gründer des Weltwirtschaftsforums Klaus Schwab über ein Jahr bei dessen Bestreben, sein Leitmotiv umzusetzen: den Zustand der Welt zu verbessern.

mehr dazuauch interessant
HR|Doku & Reportage|

25:54 Minuten

|

gemapstert

Unter die ersten Drei - Rouben will siegen

Rouben ist 15 Jahre alt und hat ein großes Ziel: Er will bei der Deutschen Leichtathletik Meisterschaft dabei sein. Und nicht nur das: Er will unter die besten drei Plätze kommen. Dafür trainiert Rouben sehr hart in seiner Disziplin, dem Achtkampf. Seit acht Jahren trainiert Rouben Leichtathletik. Doch dann passiert es: Noch vor dem Qualifizierungswettkampf verletzt er sich bei seiner Angst-Disziplin, dem Stabhochsprung. Er hat Glück und darf trotzdem bei der hessischen Meisterschaft starten. Nach ein paar Startschwierigkeiten läuft es gut und er qualifiziert sich für die Deutsche Meisterschaft. Wird Rouben es schaffen und unter die ersten Drei kommen?

HR|Doku & Reportage|

44:08 Minuten

|

gemapstert

Essen verändert die Welt (1)

In unserer ersten Episode richten wir den Fokus auf die unterschiedlichen Esskulturen von Arm und Reich - angefangen von der Frühgeschichte der Menschheit über die ersten Hochkulturen, die Antike und das Mittelalter bis zur Gegenwart. Oft war es der Mangel an Nahrungsmitteln, der zu dramatischen Umbrüchen geführt hat. Die französische Revolution hatte massive Auswirkungen auf die Entstehung unserer Restaurantlandschaft. Und ohne die Entdeckung des Feuers hätte sich eine Esskultur gar nicht erst entwickeln können.

HR|Doku & Reportage|

29:39 Minuten

|

gemapstert

Nicht ohne mein Smartphone

Das Leben von Melanie und Alex spielt sich in der und für die virtuelle Welt ab. Der Alltag der beiden: Die Jagd nach Likes und Followern. Doch das "normale" Leben ist in der Welt von Facebook, Instagram, Twitter und Snapchat uninteressant. Die reale Welt mit Ecken und Kanten gehört nicht in das virtuelle Profil. Deshalb erschaffen sich die 21-jährige Melanie und der 19 Jahre alte Alex täglich neu. Für den Perfekten Auftritt opfern sie nicht nur Zeit und Geld, sondern setzen neue Prioritäten, verzichten auf Partnerschaft oder verschieben das Studium. Wenn nur noch Follower zählen, dann werden Familie und Freundschaften schnell ausgeblendet.

HR|Doku & Reportage|

26:08 Minuten

|

gemapstert

In See stechen wie ein Inuit - Moritz baut ein Boot

Der zwölfjährige Moritz nimmt an einem besonderen Schulprojekt teil. Gemeinsam mit 19 seiner Mitschüler und der Hilfe eines Bootsbauers will er ein richtiges seetaugliches Boot bauen. Moritz lebt im hessischen Bad Arolsen und besucht die 7. Klasse eines Gymnasiums. Seine Hobbies sind Fußball und Computer, das Angeln und Posaune spielen im heimischen Bläserchor. Moritz’ Vater ist Förster. Mit ihm ist Moritz gern im Wald unterwegs; er hilft ihm beim Begutachten von Bäumen oder beim Bau von Hochsitzen. Es war schon immer Moritz’ Wunsch, ein richtiges Boot zu bauen. Er findet es toll, mit den eigenen Händen etwas zu schaffen und es hinterher mit seinen Mitschülern zu nutzen. Er ist sehr gespannt, ob sie in nur zwei Wochen ein seetüchtiges Boot fertig stellen können.

HR|Doku & Reportage|

44:35 Minuten

|

gemapstert

Mein Main - Mein Rhein (2)

Hessen ist nicht Holland, wo praktisch jeder ein Boot hat. Aber immer mehr Menschen zieht es auf‘s Wasser. Das Urelement verspricht alles: Ruhe und Spaß, Langsamkeit und Tempo.

HR|Doku & Reportage|

27:11 Minuten

|

gemapstert

Allein unter Mädchen - Ben will tanzen

"Das sieht doch gar nicht schlecht aus", denkt sich Ben, als er den Tanzfilm "Billy Elliot" sieht. Es ist ein Film über einen kleinen Jungen, der gegen alle Widerstände ein grosser Ballettstar wird. Ben beschliesst, sich in der Ballettschule im Dorf anzumelden. Auf seinen Fussballverein hat er sowieso keine Lust mehr - und was seine Kumpels nun denken, dass er als einer von nur zwei Jungs mit so vielen Mädchen ins Ballett geht - ist ihm ziemlich egal. Von wegen nur für Mädchen - Ben ist fasziniert vom Balletttanz und macht sehr schnell grosse Fortschritte. Auch wenn es im Ballettunterricht manchmal streng zu und her geht - beim Tanzen bekommt Ben ein überwältigendes Gefühl - es ist als ob er fliegen könne, sagt er.

HR|Doku & Reportage|

68:32 Minuten

|

gemapstert

Gestorben wird morgen

Es gibt einen Ort in Arizona, der ist so friedlich, dass viele dorthin gehen, um zu sterben. Sun City, eine Stadt geschaffen für die Generation 55 plus. Mitten in der Wüste, unter Palmen, bei immer blauem Himmel und roten Sonnenuntergängen, mit unzähligen Apotheken und besonders breiten Straßen, damit den rüstigen Autofahrern nichts passiert. Auf dieses sonnige Paradies fallen die recht unterschiedlich gefärbten Schatten des Alterns. Jeder hier versucht seinen Weg mit dem Leben zu finden, während der Tod schon an der Ecke steht und winkt. Olive (87) hat sich ihren kindlichen Humor bewahrt, obwohl ihr Körper dem Alltag immer mehr Grenzen aufzeigt. Gerade deswegen trällert sie fröhlich ihre Lieder, tanzt mit dem Staubsauger im Wohnzimmer und sucht noch immer ihre Rollschuhe, die sie an die guten Zeiten erinnern. Was Olive auf gar keinen Fall akzeptiert, ist die Tochter, die glaubt, sie hätte Alzheimer. Wie kommt sie bloß darauf?

HR|Doku & Reportage|

22:51 Minuten

|

gemapstert

Die Hirtenjungen von Lesotho

Reauboka und Tsebang leben als Schafhirten auf einem fremden Bauernhof in Lesotho. Ihre Eltern sind sehr arm und haben sie weggegeben, damit sie als Hirten etwas Geld für die Familie dazu verdienen. Das Leben für die beiden 12-jährigen ist ziemlich hart. Den ganzen Tag sind sie mit ihren Tieren alleine auf den Weiden unterwegs und abends bekommen sie oft nichts mehr zu essen.

HR|Doku & Reportage|

24:27 Minuten

|

gemapstert

Nikas Sommer in den Bergen

Nika aus Georgien hat zwei Wohnorte: Zehn Monate lang wohnt er in der georgischen Hauptstadt Tiflis, und zwei in einem winzigen Bergdorf an einem steilen Abhang. Nika und seine Familie sind Tuschen. Doch Tuschetien ist nur im Sommer zu erreichen: Es ist eine abgelegene Gebirgsregion in Georgien. Erst wenn im Juni der Schnee geschmolzen ist, fährt die Familie in die Berge und verbringt dort die allercoolsten Outdoorferien - ohne Handynetz, elektrischen Strom oder fließendes Wasser.

Wir verwenden Cookies, um das Angebot auf dieser Website zu optimieren.

Konkret ermöglichen Cookies: die normale Funktion von videomapster.com, das Personalisieren von Inhalten (nur, wenn Sie sich registriert haben), Funktionen für soziale Medien und die Analyse von anonymen Zugriffen auf unsere Website. Informationen zum Umgang von videomapster mit Cookies finden Sie in der Rubrik „Datenschutz“.

OK

Don't be a stranger!

Du kannst diese Aktion und viele andere nur als eingeloggter User tätigen.

Zum LoginNein, weiter als Gast

Ihr Username fehlt

Bitte tragen Sie einen Usernamen in Ihrem Profil ein um Videomapster in vollem Umfang nutzen zu können.

Zum ProfilSchließen