Kategorien
Doku
Film
Serie
News
Magazin
Talk
Show
Kinder
Für Sie auf videomapster gefunden
ARTE|

58:24 Minuten

|Filmgrößen|

gemapstert

Luchino Visconti, vom Film besessen

Er gilt bis heute als einer der wichtigsten Regisseure des europäischen Kinos: Luchino Visconti (1906-1976), Meister des italienischen Films und Begründer des Neorealismus. Der Dokumentarfilm zeigt Ausschnitte aus seinen berühmtesten Filmen sowie unveröffentlichte Archivaufnahmen und lässt unter anderem Viscontis Neffen und Patensohn Luchino Gastel zu Wort kommen.

mehr dazuauch interessant
ARTE|

33:20 Minuten

|Filmgrößen|

gemapstert

Masterclass mit Nicolas Winding Refn

Masterclass mit Nicolas Winding Refn ("Pusher", "Bronson", "Drive"...) in der Pariser Cinémathèque im Rahmen des Festivals "Toute la mémoire du monde" 2019. Er spricht über seine Kindheit in Dänemark, seine Anfänge als Filmemacher und die Gewalt in seinen Filmen.

ARTE|

51:38 Minuten

|Filmgrößen|

gemapstert

Sissako - Weltkino aus Afrika

Er gilt als einer der bekanntesten Filmschaffenden Afrikas: Abderrahmane Sissako. Mit seinem aufrüttelnden Dschihad-Drama "Timbuktu" erlangte er internationale Anerkennung. Von Moskau über Nouadhibou und Bamako bis Guangzhou zeichnet die Dokumentation das Porträt eines Filmemachers, der mit seiner ganz eigenen subjektiven Filmsprache beweist, was Kino auch politisch leisten kann.

ARTE|

46:07 Minuten

|Filmgrößen|

gemapstert

Was tut sich - im deutschen Film? Caroline Link

Die Oscar®-Gewinnerin und Schirmherrin des Freundeskreises des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum - präsentierte am 19. Februar 2019 ihren Film "Der Junge muss an die frische Luft" im Kino des DFF in Frankfurt. Im Anschluss gab sie im Werkstattgespräch mit Urs Spörri Einblicke in den Entstehungsprozess des Films.

ARTE|

90:42 Minuten

|Filmgrößen|

gemapstert

Hollywood, das erträumte Leben der Lana Turner

Über 30 Jahre lang, von Mitte der 30er bis Mitte der 60er Jahre, zählte Lana Turner neben Ava Gardner und Rita Hayworth zu den begehrtesten Schauspielerinnen Hollywoods. Ihre beeindruckende Filmografie umfasst Meisterwerke wie "Im Netz der Leidenschaften" von Tay Garnett und "Solange es Menschen gibt" von Douglas Sirk. Schlagzeilen machte auch ihr bewegtes Privatleben.

ARTE|

69:18 Minuten

|Filmgrößen|

gemapstert

Masterclass mit Jerzy Skolimowski

Interview mit Jerzy Skolimowski im Rahmen des Festivals "Toute la mémoire du monde" 2019, dessen Ehrengast er war. Der Regisseur ("Deep End", "Schwarzarbeit", "40 Nächte mit Anna"...) spricht über seine Karriere, seine Ausbildung in Polen und sein Exil, das ihn erst nach London und später nach Hollywood führte.

ARTE|

91:34 Minuten

|Filmgrößen|

gemapstert

Masterclass mit Quentin Dupieux

Beim Internationalen Filmfestival in La Roche-sur-Yon im Oktober 2018 hat Quentin Dupieux in einer Masterclass Fragen beantwortet. Er erläutert die Hintergründe zu seinen Filmen "Nichtfilm", "Steak", "Rubber", "Wrong", "Reality" und der Serie "Wrong Cops".

ARTE|

48:24 Minuten

|Filmgrößen|

gemapstert

Was tut sich im deutschen Film? Volker Schlöndorff

Bereits seit mehreren Jahrzehnten ist Regisseur Volker Schlöndorff international erfolgreich als Regisseur tätig. Im Gespräch mit epd Film-Redakteur Rudolf Worschech redete er über seinen aktuellsten Film „Rückkehr nach Montauk“ sowie über weitere Aspekte seiner vielfältigen Arbeit. Das Interview fand im April 2017 statt.

ARTE|

55:24 Minuten

|Filmgrößen|

gemapstert

Agnès Varda - Publikumsgespräche 2

Zu Ehren der am 29.03.2019 verstorbenen Nouvelle Vague-Mitbegründerin Agnès Varda zeigt ARTE erneut ihre "Publikumsgespräche". Der zweite Teil spannt den Bogen von Agnès Vardas Dokumentarfilm "Die Sammler und die Sammlerin" aus dem Jahr 2000 bis zur Gegenwart mit "Augenblicke: Gesichter einer Reise" (2017), in der die 90-jährige Filmemacherin und der Street-Art-Künstler JR mit einem Fotomobil durch das ländliche Frankreich reisen.

ARTE|

59:55 Minuten

|Filmgrößen|

gemapstert

Agnès Varda - Publikumsgespräche 1

Zu Ehren der am 29.03.2019 verstorbenen Nouvelle Vague-Mitbegründerin Agnès Varda zeigt ARTE erneut ihre "Publikumsgespräche". Darin offenbart sie anhand von Filmauszügen und Fotografien sehr unterhaltsame, oft auch unbekannte Seiten ihrer Lebens- und Schaffenswelt. Sie spricht dabei über ihr Verständnis vom Filmemachen, über das Schreiben von Drehbüchern, das Regieführen und die Arbeit mit den Schauspielern.

ARTE|

56:40 Minuten

|Filmgrößen|

gemapstert

Masterclass mit Agnès Varda

Im Januar 2019 fand eines der letzten Interviews mit der gerade verstorbenen Filmemacherin Agnès Varda statt, im Rahmen der von der Pariser Cinémathèque Française organisierten Masterclasses. Agnès Varda erläutert unter anderem, weshalb sie ihre Themen manchmal dokumentarisch, manchmal fiktional und manchmal ganz anders behandelt.

Die EU-weite Datenschutz-Grundverordnung ist in Kraft.

Informationen zum Umgang von videomapster mit Cookies finden Sie in der Rubrik „Datenschutz“.

OK

Don't be a stranger!

Du kannst diese Aktion und viele andere nur als eingeloggter User tätigen.

Zum LoginNein, weiter als Gast