ARTE|Filmgrößen|

50:46 Minuten

|

gemapstert

Arnold Schwarzenegger

Er bezeichnete sich selbst als den "leibhaftigen amerikanischen Traum", seine Geschichte ist eine der großen Legenden Amerikas: Doch was steckt eigentlich hinter Arnold Schwarzeneggers Erfolgsgeschichte? Die Dokumentation blickt zurück auf den Mythos Schwarzenegger, der als ein lebendes Denkmal viele (Alp-)Träume seiner Zeit widerspiegelt.

ARTE|Filmgrößen|

52:30 Minuten

|

gemapstert

André Téchiné - Filmregisseur mit Leidenschaft

"Barocco", "Begegnung in Biarritz", "Rendez-vous", "Meine liebste Jahreszeit", "Wilde Herzen", "Wir waren Zeugen" sind einige der bedeutendsten Filme im Werk des französischen Regie-Altmeisters André Téchiné. Die Liebe und die Gründe ihres Scheiterns stehen im Mittelpunkt seiner Filme. Der 75-jährige Regisseur gehört zur zweiten Generation der französischen Nouvelle Vague.

ARTE|Filmgrößen|

55:24 Minuten

|

gemapstert

Agnès Varda - Publikumsgespräche 2

Zu Ehren der am 29.03.2019 verstorbenen Nouvelle Vague-Mitbegründerin Agnès Varda zeigt ARTE erneut ihre "Publikumsgespräche". Der zweite Teil spannt den Bogen von Agnès Vardas Dokumentarfilm "Die Sammler und die Sammlerin" aus dem Jahr 2000 bis zur Gegenwart mit "Augenblicke: Gesichter einer Reise" (2017), in der die 90-jährige Filmemacherin und der Street-Art-Künstler JR mit einem Fotomobil durch das ländliche Frankreich reisen.

ARTE|Filmgrößen|

59:55 Minuten

|

gemapstert

Agnès Varda - Publikumsgespräche 1

Zu Ehren der am 29.03.2019 verstorbenen Nouvelle Vague-Mitbegründerin Agnès Varda zeigt ARTE erneut ihre "Publikumsgespräche". Darin offenbart sie anhand von Filmauszügen und Fotografien sehr unterhaltsame, oft auch unbekannte Seiten ihrer Lebens- und Schaffenswelt. Sie spricht dabei über ihr Verständnis vom Filmemachen, über das Schreiben von Drehbüchern, das Regieführen und die Arbeit mit den Schauspielern.

ARTE|Filmgrößen|

53:45 Minuten

|

gemapstert

John Ford - Der Mann, der Amerika erfand

John Ford (1895-1973), Regisseur von fast 150 Filmen und dreifacher Oscar-Preisträger, gilt als Inbegriff des Western-Regisseurs. Mit wahren Meisterwerken schrieb er Kinogeschichte. Er erzählte den Mythos Amerika, ohne dessen dunkle Seiten zu beschönigen. Sein Werk ist ebenso monumental wie für das Selbstverständnis der USA prägend.

ARTE|Filmgrößen|

52:26 Minuten

|

gemapstert

Danielle Darrieux

Danielle Darrieux – Ikone und Jahrhundertschauspielerin: Als 16-Jährige verkörperte die Französin perfekt, was man heute ein "It Girl" nennen würde. Mit Eleganz und Charme eroberte sie in jungen Jahren Hollywood. Sie war sexy und temperamentvoll und setzte sich über die Tabus der patriarchalischen Gesellschaft hinweg. ARTE lässt Darrieux' 80-jährige Laufbahn Revue passieren.

ARTE|Filmgrößen|

52:30 Minuten

|

gemapstert

Elia Kazan, vom Outsider zum Oscarpreisträger

Hinterließ Meisterwerke wie "Endstation Sehnsucht" und "Jenseits von Eden": Meisterregisseur Elia Kazan (1909-2003). Der Sohn eines griechisch-türkischen Einwanderers und begnadete Theater- und Filmkünstler war Mitbegründer des berühmten Actors Studio und förderte Filmbegabungen wie Marlon Brando und James Dean.

ARTE|Filmgrößen|

56:40 Minuten

|

gemapstert

Masterclass mit Agnès Varda

Im Januar 2019 fand eines der letzten Interviews mit der gerade verstorbenen Filmemacherin Agnès Varda statt, im Rahmen der von der Pariser Cinémathèque Française organisierten Masterclasses. Agnès Varda erläutert unter anderem, weshalb sie ihre Themen manchmal dokumentarisch, manchmal fiktional und manchmal ganz anders behandelt.

ARTE|Filmgrößen|

44:23 Minuten

|

gemapstert

Masterclass mit Night Shyamalan und James McAvoy

Interview mit M. Night Shyamalan und James McAvoy im Rahmen der Masterclass der Pariser Cinémathèque Française anlässlich der Vorpremiere ihres neuesten Films "Glass", der am 17. Januar 2019 in den deutschen Kinos angelaufen ist. Die beiden Künstler berichten von den Dreharbeiten zu diesem Film und ihrer Zusammenarbeit beim Film "Split" 2016.

ARTE|Filmgrößen|

16:52 Minuten

|

gemapstert

Ein persönlicher Blick auf Eric Rohmer

In den 90er Jahren drehte Eric Rohmer seine letzte Filmreihe der "Erzählungen der vier Jahreszeiten": "Frühlingserzählung", "Wintermärchen", "Sommer" und "Herbstgeschichte". Eine unprätentiöse Reihe, die vom Alltag gewöhnlicher Menschen erzählt. Françoise Etchegaray und Mary Stephen, die Produzentin und die Cutterin Rohmers, sprechen über die Dreharbeiten der vier Filme.

Alles über Videomapster

videomapster ist eine Suchmaschine für TV-Mediatheken. Auf videomapster findest Du rund 150.000 Sendungen von 43 TV-Stationen deutscher Sprache – laufend aktuell.

mehr Info

Die Features von videomapster: videomapster zeigt Dir alle Sendungen aller Mediatheken passend zu Deinem Suchbegriff, die Tricks und Kniffe...

mehr Info

videomapster für unterwegs: So kommt videomapster mit rund 150.000 TV-Sendungen und Filmen auf Dein Smartphone oder Tablet.

mehr Info