Kategorien
Doku
Film
Serie
Kinder
Unterricht
News
Magazin
Talk
Show
Für Sie auf videomapster gefunden
ARTE|Popkultur|

51:18 Minuten

|

gemapstert

Prince - Sexy Mother F*****

Die Doku zeichnet die Karriere des Ausnahmekünstlers nach. Prince war Sänger, Songwriter, Multiinstrumentalist, Arrangeur, Produzent und Schauspieler, der die populäre Musik über Jahrzehnte hinweg mitbestimmte und sie bereicherte. Er dekonstruierte gängige Geschlechterrollen, spielte gar damit. Völlig überraschend verstarb Prince 2016. Porträt eines außergewöhnlichen Musikers.

mehr dazuauch interessant
ARTE|Popkultur|

26:08 Minuten

|

gemapstert

Move!

Kaum ein Traum bewegt die Menschheit so sehr wie der des Fliegens. Das Magazin geht diesem Traum auf den Grund. Von den artistischen Luft-Performances des Aerial-Straps-Künstlers Jonathan Fortin bis hin zur scheinbaren Schwerelosigkeit, die Sylvia Camarda mit Inka Tiitto beim Skydiving erfährt – Sylvia Camarda erforscht die Bewegung des fliegenden Körpers in Tanz, Traum und Alltag.

ARTE|Popkultur|

26:17 Minuten

|

gemapstert

Move!

In dieser Folge begegnet Sylvia Camarda der Körperlichkeit von Macht. Im Alltag, in der Kunst, der Politik und auch im Tanz findet die Luxemburgerin die heimlichen Bewegungen der Macht und dechiffriert sie für uns. In Berlin trifft sie den Experten für Körpersprache und Rhetorik, Dr. Klaus Krebs, und tanzt den traditionellen maorischen Haka mit Rugby-Spielern aus Amsterdam.

ARTE|Popkultur|

26:11 Minuten

|

gemapstert

Move!

Diese Folge widmet sich der Bedeutung der Flüssigkeiten, die unser Leben bestimmen. Unter anderem mit der Inspiration von zwei großen belgischen Choreographen taucht Sylvia Camarda ab in die Welt der Flüssigkeiten unseres Lebens - von Jan Fabre über Franco Dragone bis hin zum Synchronschwimmen. Sylvia lässt sich mit Haut und Haar, Wasser und Blut auf dieses Element ein.

ARTE|Popkultur|

04:47 Minuten

|

gemapstert

Flick Flack

Im Kino jagen alle – zumindest fast alle – Helden einem MacGuffin hinterher. Ob in Form eines mysteriösen Gegenstands, einer geheimen Information oder einer rätselhaften Figur – der MacGuffin wird häufig eingesetzt, seit Alfred Hitchcock in den 30er Jahren den theoretischen Unterbau dafür lieferte. Doch was ist nun ein MacGuffin?

ARTE|Popkultur|

52:30 Minuten

|

gemapstert

Johnny Clegg - Der weiße Zulu

Doku über das engagierte Leben von Johnny Clegg, der 2019 gestorben ist. Der Musiker setzte mit seinem mutigen Mix aus Zulu und Englisch, aus afrikanischen Rhythmen und Rock, ein Symbol gegen die Rassentrennung und wurde zur Ikone der Anti‑Apartheid-Bewegung. Sein Lebensweg und seine Musik erzählen die Geschichte Südafrikas auf dem langen Weg in die Freiheit.

ARTE|Popkultur|

68:41 Minuten

|

gemapstert

Ronnie Wood: Somebody Up There Likes Me

Der Filmemacher Mike Figgis ("Leaving Las Vegas - Liebe bis in den Tod") zeichnet ein intimes Porträt von Ronnie Wood, Mitglied der legendären Band The Rolling Stones, und zeigt ihn als Künstler, Musiker und Überlebenskämpfer. Im Alter von über 70 Jahren ist Wood immer noch innovativ und mitten im Geschehen.

ARTE|Popkultur|

05:07 Minuten

|

gemapstert

Flick Flack

Die Geschichte des Puppentheaters ist lang und bunt. Von kunstvollen Marionetten bis zum späßetreibenden Kasper. In seinem Film "Meet the Feebles" hat sich Regisseur Peter Jackson dafür entschieden Puppen zu seinen Hauptdarstellern in einer bizarr düsteren Welt zu inszenieren. Aber warum?

ARTE|Popkultur|

30:27 Minuten

|

gemapstert

Tracks

Nahaufnahme von Hans-Walter Müller, Pionier der aufblasbaren Plastikarchitektur - Der dystopische Lärm des Rap-Duos Prison Religion - Den Blick des Betrachters mit echten falschen Bildern verändern, das ist der Ansatz der franko-marokkanischen Randa Maroufi und des Deutschen Julian Hetzeln - Der Albaner Visar Morina hat Identität zum Eckpfeiler seines subtilen Kinos gemacht.

ARTE|Popkultur|

90:30 Minuten

|

gemapstert

Tracks Night: Die Hip-Hop-Nacht

Welche Rolle spielt die europäische Hip-Hop-Kultur im Kampf gegen Rassismus und koloniale Amnesie? In der „Tracks Night“ spricht Salwa Houmsi darüber mit dem Rapper Megaloh, dem Journalisten Niko Backspin und Emilia Roig, Gründerin des Centers for Intersectional Justice. Livemusik gibt es von Megaloh, Lous And The Yakuza und vom Frankfurter Rapduo Celo & Abdi.

ARTE|Popkultur|

05:31 Minuten

|

gemapstert

Julien Desprez | Arte TRACKS

Julien Desprez begreift seine Gitarre wie ein Schlagzeug oder eine Orgel: Er spielt auf den Effektpedalen Stepptanz und erschafft Songs ebenso wie Choreografien. Der französische Musiker bewegt sich zwischen Jazz und Rock und kreiert seine Electro-Sounds auf Grundlage von akustischen Elementen und Tamancos: Diese Holzschuhe wurden einst von Sklaven getragen und werden noch heute im brasilianischen Samba für Percussion verwendet. Desprez liefert mit vollem Körpereinsatz seine musikalischen Performances ab, die von einer „Körperlichkeit des Klangs" zeugen.

Wir verwenden Cookies, um das Angebot auf dieser Website zu optimieren.

Konkret ermöglichen Cookies: die normale Funktion von videomapster.com, das Personalisieren von Inhalten (nur, wenn Sie sich registriert haben), Funktionen für soziale Medien und die Analyse von anonymen Zugriffen auf unsere Website. Informationen zum Umgang von videomapster mit Cookies finden Sie in der Rubrik „Datenschutz“.

OK

Don't be a stranger!

Du kannst diese Aktion und viele andere nur als eingeloggter User tätigen.

Zum LoginNein, weiter als Gast

Ihr Username fehlt

Bitte tragen Sie einen Usernamen in Ihrem Profil ein um Videomapster in vollem Umfang nutzen zu können.

Zum ProfilSchließen